Heftige Erschöpfung, Konzentrarionslosigkeit, Depression nach Anstrengungen insb. Sport!

6 Antworten

Hallo taschaho, bin erst jetzt auf deinen Artikel gestoßen. Wenn es dir immer noch nicht viel besser geht, hilft dir vielleicht das Buch "Grundlos erschöpft" von Dr. med. James L. Wilson. Mir hat es sehr weitergeholfen. Deine Symptome kenne ich auch alle und sie haben mich auch lange begleitet. Lies dieses Buch und such dir einen naturheilkundlichen Arzt, der mit einer Nebennierenschwäche (aber nicht gleich Addison-Krankheit!) etwas anfangen kann und der dich auch ernst nimmt. Bei "normalen" Schulmedizinern wirst du damit vermutlich nicht weit kommen. Ich kann es dir nur wärmstens empfehlen. Für mich war/ist es eine Art "Wiedergeburt". Wünsch dir ganz viel Glück und gute Besserung.

Hallo Taschaho

habe grade deinen post gelesen. Ich leide seit über 5 jahren an denselben Symptomen. Insbesondere die Sinusitis kombiniert mit der extremen Erschöpfung nach körperlicher Anstrengun, die interessanterweise nicht umittelbar auftritt, sondern erst Stunden später. Ich habe sämtliche Abklärungen machen lassen. Alles ergebnislos. Inzwischen bin ich überzeugt, dass es ein Immunproblem ist. In meinem Fall verbunden mit Feinstaubbelastung, da ich über die Jahre eine Korrelation mit der Schadstoffbelastung in der jeweiligen Jahreszeit beobachtet habe. Wichtig: wenn die Schulmediziner keine Erklärung finden, dann schieben sie die Probleme üblicherweise auf die Psyche ab. Aber in meinem Fall und soweit ich sehe auch in deinem ist das psychische Tief Symptom und nicht Ursache des Krankheitdprozesses. Interessant dass ich bei mir Probleme im Verdauungssystem bestehen, was insofern nicht verwunderlich ist, als der Darm für das Funktionieren des Immunsystems zentral ist. Danene wurde bei mir ebefalls ein Problem mit den Nebennieren (nicht schulmedizinisch) angegeben. Wie geht es Dir heute?

hallo

ich kann dir nur kolostrum empfehlen http://www.colostrum-portal.com/html/arzte.html

seit ich das kenne habe ich viel weniger astmah, kein heuschnupfen und bin kaum mehr krank. es ist genial.

Liebe/r eugen85,

bitte achte darauf, dass Fragen und Antworten nicht dafür verwendet werden dürfen, um Dienstleistungen, Produkte oder Seiten zu bewerben. Bitte schau diesbezüglich nochmal in unsere Richtlinien unter http://www.gesundheitsfrage.net/policy

Viele Grüße

Alex vom gesundheitsfrage.net-Support

0

Unkonzentriert, antrieblos, müde?

Was kann dahinter stecken? Bin seit einiger Zeit sehr unkonzentriert und antriebslos und müde. Ich muss mich zur Arbeit zwingen und danach bin ich total kaputt und schaffe gar nichts mehr. Bisher geht soweit alles noch irgendwie, aber ich fühle mich nicht gut dabei. Ich versuche dann schon früh zu schlafen und mich zu entspannen am Wochenende, aber das bringt irgendwie auch keine Besserung.

...zur Frage

Sinusitis - Was hilft?

Seit einiger zeit habe ich eine chronische Sinusitis. Mein Arzt hat mir schon viele Antibiotikas verschrieben, aber keins hat wirklich geholfen. So langsam bin ich echt verzweifelt von den vielen Antibiotikas. Was kann ich machen? Was gibt es noch für eine Behandlung außer Antibiotika?????

...zur Frage

Hat einer von euch Mirtazapin (Antidepressivum) eingenommen?

Wegen meiner Depression soll ich jetzt erst mal Mirtazapin einnehmen. Hat jemand von euch auch schon einmal Mirtazapin eingenommen. Wie ist es dir damit ergangen? Warst du darunter oft müde? Hast du an Gewicht zugenommen??? Das sind alles Nebenwirkungen von Mirtazapin.......

...zur Frage

Was kann ich gegen die Erschöpfung und Müdigkeit bei Wetterumschwung machen?

Bei jedem Wetterwechsel bin ich total erschöpft und müde. Was kann ich dagegn machen?

...zur Frage

Heftige Erschöpfung und Konzentrationslosigkeit nach Anstrengungen insb. Sport

Hallo, BIn ein 23 jähriger Student und kämpfe seit mehreren Jahren mit meiner Gesundheit. Das Hauptproblem ist eine heftige Erschöpfung, Gereiztheit und vor allem Konzentrationslosigkeit nach Anstrengungen insbesondere nach sportlichen Aktivitäten. Auch nach längeren geistigen Anstrengungen (z.b. Lernen) oder Stress fühle ich mich oft wie am Beginn einer Erkältung. Während der Anstrengunng habe ich kaum Probleme, auch nicht mit der Ausdauer. Ca. 1-2 Studen danach, wenn ich langsam aus der Anspannung komme, fängt es dann an. Schon nach einer halben Stunde Joggen zum Beispiel habe ich die symptome oft über mehrere tage. Erst eine lange Ruhepause mit viel schlaf macht mich dann wieder fit und klar im Kopf.

war schon bei verschiedensten Ärzten vom Homöopathen bis zum Psyochlogen aber keiner konnte mir dauerhaft weiterhelfen.

Hat jemand ähnliche Beschwerden und/ oder kann mir weiterhelfen? Für gute Ratschläge wäre ich sehr dankbar!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?