Hautscreening beim Hautarzt, oder Hausarzt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde immer zu einem Hautarzt gehen, da verdächtige Leberflecke mit der Vergrößerung (Dermatoskopie) angesehen werden müssen und der Hausarzt das in der Regel nicht kann.

Ich hab's schon bei beiden machen lassen. Der Unterschied war, daß der Hausarzt nur ein Lupe benutzt hat und der Hautarzt zusätzlich eine helle Lampe. Welcher von den Beiden ein besseres Auge hat oder ein besserer Diagnostiker ist, weiß man nicht. Eigentlich müßten beide einen sicheren Blick dafür haben.

müssen nicht. Dafür braucht es viel Erfahrungen die ein Hausarzt normaler Weise nicht sammeln kann. Er kann dafür andere Sachen besser als der Dermatologe.

0

Es gibt Hausärzte, die dafür ausgebildet sind, zu denen kannst du auch gehen.

Ich persönlich wechsel immer zwischen zwei Hautärzten, die beide das Screening ohne Zuzahlung machen. Auch nicht selbstverständlich.

dick entzündeter Pickel - Hausarzt oder Hautarzt?

Hallo! Ich habe bereits seit einigen Tagen einen ziemlich dicken Pickel auf der rechten Wange. Zuerst habe ich den ganz normal mit meinen Salben, die ich vor einiger Zeit mal vom Hautarzt bekommen hatte (aber alle noch haltbar), behandelt.

In den letzten Tagen ist dieser Pickel jetzt aber immer dicker und entzündeter geworden. Es sieht auch so aus, als ob das mehrere kleinere Pickel auf engstem Raum sind. Insgesamt hat die Stelle einen Durchmesser von 1,5-2 cm.

Zuerst tat das auch gar nicht weh, aber inzwischen schon.

Ich habe jetzt beim Hautarzt angerufen, ob ich da kurzfristig einen Termin bekommen könnte, da das Ganze doch ziemlich unheimlich aussieht. Leider ist die offene Sprechstunde heute Nachmittag, wenn ich arbeiten muss und Termine gibt es erst frühestens in drei Wochen. Würde das dann auch erstmal reichen zum Hausarzt zu gehen? Kann der mir bei Bedarf da auch was verschreiben oder kann das nur ein Hautarzt?

Danke und viele Grüße!

...zur Frage

direkt zum Hautarzt oder erst zum Hausarzt?

Ich habe schon seit Jahren (weiß schon nicht mehr wie lange schon) eine Beule am Rücken, ein kleines Stück neben der Achsel. Ich hatte das damals als es "neu" war, mal meinem Hausarzt gezeigt u. der meinte damals, das sei harmlos, da müsse man nichts dran machen. Er glaubte, dass es ein Lipom sei. Die Beschreibung von Lipomen passt auch genau dazu. Also es scheint völlig abgekapselt zu sein (meint auch meine Physio, die regelmäßig den Rücken behandelt) u. es ist unter der Haut verschiebbar.

Ich hatte in den ganzen Jahren nie Probleme damit. In letzter Zeit habe ich an dieser Stelle aber öfter mal so einen ziehenden / piekenden Schmerz, aber auch nicht ständig. Außerdem meinte meine Physio, dass es auch etwas größer geworden ist. Das kann ich selber nur schwer beurteilen, weil ich es ja jeden Tag sehe u. da fällt einem eine Veränderung ja nicht so doll auf. Aber es könnte durchaus sein, dass es in der letzten Zeit größer geworden ist.

Ich will das deshalb jetzt mal von einem Arzt abklären lassen. Sollte ich da direkt zum Hautarzt gehen (der mir schonmal sowas ähnliches am Nacken weggeschnitten hat) oder doch erst zum Hausarzt, dass der sich das begucken kann?

Da ich privat versichert bin, ist das jetzt keine Frage wegen Praxisgebühr oder so. Sondern es geht eher darum, ob es sinnvoll ist, sowas erst mit dem Hausarzt abzusprechen - falls es doch was anderes ist.

Danke

...zur Frage

Fürs Hautkrebsscreening zum Hausarzt?

Mein Hausarzt bietet Hautkrebsscreening an, hat wohl so eine Zusatzqualifikation. Kann man sich darauf verlassen? Ist das gut, oder gehe ich besser zu einem Hautarzt?

...zur Frage

Wie wird ein Hautscreening durchgeführt?

Ich habe heute Nachmittag einen Termin beim Hautarzt zum Hautscreening. Ich wollte meine Muttermale untersuchen lassen. Wie kann ich mir das vorstellen? Stelle ich mich dann nackt vor den Arzt und er fotografiert jedes einzelne Mal?

...zur Frage

Kann ich mich vom Hautarzt zu einem anderen Arzt überweisen lassen?

Und kann ich, wenn ich jetzt zum Hautarzt gehe und dort die 10Euro zahle mich dann auch zum Frauenarzt zur Kontrolle überweisen lassen oder muss das alles der Hausarzt machen mit den Überweisungen?

...zur Frage

Viele Leberflecken / Muttermale entfernen lassen?

Guten ABend!

Ich habe am ganzen Körper sehr viele Muttermale. Viele sind zwar nur klein und flach (wie größere Sommersprossen) andere aber auch groß und in "3D".

Insbesondere im Gesicht stören mich diese aber sehr extrem, zumal es in den letzten Jahren sehr viele geworden sind (ca. 10-15 pro Seite, aber alle flach).

Kann man sich diese im Gesicht gut entfernen lassen? z.B. lasern? Und machen das "normale" Hautärzte oder ist das eher etwas für ästhetische chirurgie o.Ä.? Dass das keine Kassenleistung ist ist mir bewusst, aber ich wüsste einfach gerne ob man ads beim Hautarzt machen kann. DA mich diese Flecken im Gesicht sehr stören und einfach frustrieren.

Hat jemand damit Erfahrungen?

Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?