Hautsäcken am After?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Versuch doch erst einmal eine Hämorrhoiden-Salbe (rezeptfrei in der Apotheke). Diese bewirkt, dass sich die Blutgefäße zusammenziehen und beseitigt die Schmerzen und den Juckreiz. Außerdem wird das Bluten dadurch beseitigt. In vielen Fällen reicht das bereits und eine ärztliche Behandlung ist nicht notwendig.

Sorg für weichen Stuhlgang - also viel trinken! Und hier noch gute Tipps:

http://www.haemorriden.net/alltag/ernaehrung/

Keine Bange, halb so schlimm.

Gute Besserung!

Von allein geht es selten zurück. Es wird eine Hämorrhoide sein. Die entstehen durch Druck auf den After, beim Pressen und Shartem Stuhlgang. Du solltest für weichen Stuhlgang sorgen und dir in der Apotheke eine Hämorrhoidensalbe kaufen. Mir hilft da Faktu lind immer sehr gut. Reibe dich morgens und abends nach der Dusche damit ein und auch nach dem Stuhlgang. Zuvor das Toilettenpapier anfeuchten, auswischen und mit trockenem Papier nachtupfen.

Das sind vermutlich Hämorrhoiden, bzw. eine Hämorrhoide, die geplatzt ist. Du kannst eine Salbe auftragen, z. B. Hamamelis-hämo. Wenn du keine weiteren Beschwerden hast und es nur eine einmalige Sache war, dann kannst du es dabei belassen. Sollte es aber immer wieder auftreten, dann hilft dir der Proktologe (das ist der Arzt für den Hintern).

Das Bluten und Brennen am After beim Stuhlgang deutet sehr auf Hämorrhoiden hin. Dagegen hilft sehr gut Haenal akut. Diese Creme bekommt man rezeptfrei in der Apotheke. Im Gegensatz zu den anderen Cremes wirkt sie sofort nach dem man sie aufgetragen hat und nimmt die Schmerzen. Außerdem bewirkt sie ein Zusammenziehen der Gefäße, was das Bluten der Hämorrhoide stoppt. Nach wenigen Tagen bist du das Problem los. Zusätzlich ist eine ballaststoffreiche Ernährung (gut für die Verdauung) und viel trinken wichtig, damit der Stuhl weich bleibt. Dadurch vermeidest du Pressen beim Toilettengang, was oft die Ursache für Probleme mit den Hämorrhoiden ist.

Hämorrhoiden beseitigen ?

Viel weniger, oder besser keine Kohlenhydrate essen.

Dafür mehr tierisches Fett und tierisches Eiweiß, sowie gesunde Gemüse(Stärke).

Stichwort: ketogene Ernährung !!!

Binnen weniger Tagen sind die Dinger verschwunden.

Hey.

Das sollte dir nicht peinlich sein. Ich würde dir raten damit zum Arzt zu gehen ;)

Was möchtest Du wissen?