Hautkrebs Vorsorge + Test?!

1 Antwort

Vor Hautkrebs kannst du dich schützen, in dem du die Sonne meidest und dich draußen immer eincremst. Jeder Sonnenbrand ist Gift für die Haut und die Haut vergisst die Schäden nicht.

Ein Hautkrebsscreening wird ab dem 35. Lebensjahr von der Krankenkasse bezahlt. Wenn du ein auffälliges Muttermal hast, kannst du natürlich vorher schon zum Hautarzt. Manche Ärzte bieten an die Muttermale zu fotografieren, damit man Veränderungen besser erkennen kann.

Ob es sich dabei wirklich um Hautkrebs handelt, kann man erst nach einer Gewebeentnahme sagen. Auffällige Muttermale werden darum heraus genommen und wenn es bösartig ist, muss man in der Regel nochmal nachoperieren.

Im Video geht es nochmal um Risikofaktoren und um die Erkennung von auffälligen Muttermalen.

http://www.youtube.com/watch?v=JeEe97mNLQk

Wie oft zum Hautarzt?

Hi, ich kenne mich nicht so gut aus mit den Krebsvorsorgeuntersuchungen. Deswegen die Frage: Wie oft muss ich wegen Hautkrebsuntersuchung zum Hautarzt? danke für die Antworten.

...zur Frage

Blutspende, Brief?

Hallo zusammen,

ich habe vor 2 Wochen zum ersten Mal Blut gespendet. Es hieß, dass wenn ich in 2 Wochen keinen Brief erhalte, alles in Ordnung ist. Heute habe ich einen Beief bekommen in dem drin steht

„ Anlässlich Ihrer Kontrolle vor 1. Spende am 30.01.2018 wurde ein kontrollbedürftiger Laborbefund erhoben. Die Überprüfung der Ergebnisse mit einem zweiten Test zeigte keinen auffälligen Befund, sodass für Sie kein Grund zur Sorge besteht. Aus rechtlichen Gründen ist es erforderlich eine Kontrolluntersuchung durchzuführen.“

Nun habe ich panische Angst. Ich muss dazu sagen, dass es bei mir bisher keinen Risikokontakt oder dergleichen gab. Das einzige was man als mögliches Risiko ansehen könnte, wäre mein einjähriges Tattoo, welches ich mir in einem üblichen Tattoostudio in Deutschland gestochen lassen hab. Meine Frage wäre, ob es sein kann das der erste Test ein technischer Fehler oder so sein könnte und ob jemand auch so einen ähnlichen Fall hatte.

Und muss ich mir Gedanken über schwere Erkrankungen machen oder kann es sein dass wenn überhaupt was auffällig wäre vielleicht eine andere eher harmlose Unstimmigkeit in meinem Blut vorhanden ist. Also wird das Blut auch auf Kleinigkeiten getestet?

Ich hoffe jemand kann aufklären.

Liebe Grüße

...zur Frage

Wie oft sollte man zur Hautkrebsvorsorge gehen?

Wie oft ist es sinnvoll zur Krebsvorsorge zu gehen, wenn es schon Fälle von Hautkrebs in der Familie gab?

...zur Frage

Wer zahlt die Mammographie?

Muss die Mammographieuntersuchung selbst gezahlt werden? Was kann man machen, damit die Untersuchung nicht so unangenehm ist?

...zur Frage

Wie läuft ein Allergietest ab?

Ich möchte mich gerne testen lassen, ob ich Allergien habe, da ich Heuschnupfen vermute. Welcher Arzt ist der richtige Ansprechpartner? Hausarzt, HNO Arzt oder Hautarzt? Wie viel Zeit muss ich für den Test einplanen? Kostet es mich was?

...zur Frage

Welche Ursachen haben meine Gelenkschmerzen?

Ich habe jetzt seit einer Woche wieder relativ akute Schmerzen in den großen Gelenken begleitet von einem vermehrten Gelenkknacken. Die Schmerzen sind nicht beschränkt auf die Morgenstunden oder da besonders, relativ willkürlich treten sie auf. Momentan aber relativ konstant. Ich habe weder Schwellungen noch Rötungen an den betroffenen Gelenken. In der Regel merke ich die Schmerzen weniger, wenn ich bspw. Joggen gehe. Latent habe ich auch leichte Schmerzen zu anderen Jahreszeiten, allerdings kaum wahrnehmbar. Besonders betroffen sind Knie-, Ellbogen-, Hand-, und Fußgelenke, kaum bis gar nicht Zehen´-, und Fußgelenke. Diese Probleme hatte ich vor ca. 2 Jahren zur gleichen Jahrreszeit schon einmal. Ich vermute ein Zusammenhang mit dem Kälteeinbruch.

Damals habe ich einen Rheumatologen aufgesucht und der hat einige Test gemacht und konnte nichts fesstellen. Er hat die Gelenke mit Ultraschallgerät untersucht und zudem die Funktionalität der Gelenke begutachtet. Darüber hinaus wurde ein großes Blutbild + Rheumafaktor getestet. Es wurden keine ungewöhnlichen Veränderungen entdeckt. Mein Bewegungsapparat war in keiner Form eingeschränkt.

Nun habe ich letzte Woche, auf Grund der erneuten Schmerzen, eine weitere Blutuntersuchung bei meinem Hautarzt gemacht, Ergebnisse stehen noch aus.

Meine Frage ist nun ob ihr Erfahrungswerte habt mit ähnlichen Symptomen und/ oder eine Erklärung für die Schmerzen?

PS: Gestern war ich Tanzen und habe es deutlich in den Knieen danach gespürt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?