hautkrankheit oder allergie? rote, juckende flecken mit weisser umrandung

5 Antworten

Hallo sanni93,

es ist so natürlich schwierig zu sagen, was es sein könnte. Und bis Oktober kannst du auf keinen Fall warten auf einen Termin beim Hautarzt. Ich würde empfehlen entweder erstmal zum Hausarzt zu gehen oder du stellst dich bei einem anderen Hautarzt vor. Ich kenne das Problem mit der Wartezeit bei Hautärzten. Sie haben derart viele Patienten, dass es einfach für die Hautärzte nicht anders machbar ist. Deshalb empfehle ich dir, dass du direkt einen Hautarzt aufsuchst, viel Zeit mitbringst und sagst, dass du ganz heftige Hautreaktionen mit starkem Juckreiz hast. Man dürfte dich so nicht wieder wegschicken.

Was den Juckreiz angeht, so könntest du die betroffenen Hautstellen kühlen oder sie mit Babypuder einpudern. Ich wende das auch manchmal an und es lindert den Juckreiz sehr. Es gibt auch rezeptfreie Medikamente und Salben, die gut gegen den J. wirken. Lass dich von einem Apotheker beraten. LG

Danke fuer die hilfe! ich bin 19 jahre alt ;) da ich in daenemark lebe, ist das ganze system mit den aerzten etwas anders. ich war bei meiner hausaerztin, die mich zum dermatologen ueberwiesen hat. und dieser dermatologe hat bis oktober keine zeit. hier ist kein weiterer dermatologe zu dem sie mich ueberweisen koennte. sie kann mir auch nicht sagen was das ist. ich hatte schon immer sehr trockene haut und auch leichte neurodermitis. ich dachte schon, dass diese punkte davon kommen koennen, aber das "normale" jucken habe ich ja immer am ganzen koerper und das juckt nicht so schlimm, wie die beine, wenn ich dort diese punkte habe. ich habe auch so einige allergien, aber das sollte keine allergische reaktion sein, da ich all die produkte benutze, die ich schon seit jahren benutze. liebe gruesse, sandra

0
@sanni93

Hallo sanni93, o.k. das mit deinem Wohnort und den Umständen macht es natürlich nicht leichter. Wie wäre es wenn du eine Klinik / Krankenhaus aufsuchst? Es müßte ja keine Hautklinik sein sondern eine somatische Klinik würde ja erstmal reichen. Zumindest um solche Sachen wie Pilzerkrankungen und dergl. auszuschließen. Und man könnte dich evtl. mit einem Medikament versorgen. Ich meine auch, das deine Hausärztin ein bißchen Druck machen könnte bei deiner Hautärztin. Sie könnte doch selbst dort anrufen und sagen, daß sie dich schickt und daß du dringend behandelt werden müßtest. Lieben Gruß von polar66

0
@polar66

meine aerztin meint, dass ich erstmal AUF DER ANDEREN SEITE VON DAENEMARK einen hautarzt anrufen soll und fragen soll... die ist eine idiotin... leider kann man hier nur ein mal im jahr in der kommune anfragen und den arzt wechseln...

0

Das können allergische Reaktionen sein - oder auch Ödeme. Lassen Sie das doch auf jeden Fall vom Hautarzt ansehen, der kann allergische Reaktionen von anderen Haut-Reaktionen auch unterscheiden und kann entscheiden was gegen die Symptome hilft.

Sie können versuchen, ob basische Bäder Ihnen helfen. Wenn es sich jedoch um Flechten oder Pilzerkrankungen handelt, dann hilft Ihnen das nicht und Sie ziehen es unnötig hinaus. Zeigen Sie es doch in der Zwischenzeit Ihrem Hausarzt oder gehen Sie in die Ambulanz einer Hautklinik.

mir ist aufgefallen, dass es nur kommt wenn ich laenger stehe... koennen diese flecken von durchblutungsstoerungen oder abgeklemmten nerven oder so kommen? ich habe aber guten blutdruck das wurde vor einiger zeit erst wieder gecheckt...

Leide an den gleichen Problem seit ein Monat :/

0

Wie alt bist du? 1993er Jahrgang? Oder deutlich älter?

Ist es eher trocken?

Pruritus senilis wäre eine Möglichkeit, was aber wie der Namen schon sagt eher im Alter vorkommt. Könnte es extrem trockene Haut sein?

Vielleicht duscht du morgens und cremst dich ein und abends ist dann die Haut wieder sehr stark ausgetrocknet. Lotion hilft Dir ja und das ist doch schonmal gut.

Oder es kommt erst wenn du zur Ruhe kommst, wenn der Kreislauf runterfährt..dann müßte man in die oichtung forschen. Dann würde schonmal viel Wasser trinken helfen udn die Übung: Venenpumpe (die Fußzehen immer zu Dir ziehen udn wieder lockern (pumpen weil es die Venenmassiert und so das venöse Blut hift hochzupumpen), wenn du sitzt).

Ich müßte ein Bild haben, es könnte ein Pilz sein, wegen der kleinen weißen Flecken auch Pityriasis Versiculor. Da bräuchtest du das nur dem Apotheker zeigen, wenn der den Pilz bestätigt gibt er Dir eine Pilzsalbe oder Terzolin-Shampoo zum Duschen.

Johanniskrautrotöl wir auch antibiotisch und heilend, schmerzlindern...ein "Breit-Band"-Heilmittel für sehr viele Zwecke. Könntest du aktuell auch selbermachen da das johanniskraut gerade blüht..goldgelbe Blüten, knie-hoch wachsende Pflanze, gern auf Schotter wachsend..am Rhein, Bahndämmen (Autobahnkreuzen -hier nur zum ansehen!) Der Straßenbau liefert auch Lieblingsbedingungen...trocken und sehr sonnig.

Test: einfach Blüten zerreiben -es färbt sich Kirschrot.

Blüten in Olivenöl 6 Wochen auf die heiße Fensterbank stellen, abfiltern und fertig ist das ROTöl.

danke! ich bin 19 :-) ich hatte schon immer sehr trockene haut und leichte neurodermitis. Ich habe auch viele allergien, denke aber nicht dass es eine allergische reaktion ist, da ich nichts geaendert habe.

Ich kann leider keinem apotheker diese punkte zeigen, da die nur da sind wenn ich auch diesen juckreiz abends habe... das ist echt komisch! das ist auch nicht auf der haut sondern in der haut. es kommt also nicht hoch.

in daenemark ist das ganze aerzte system leider total bloed und ich habe keine chance frueher zum dermatologen rein zu kommen, ohne selbst zu bezahlen. fuer einen studenten ist es leider unbezahlbar.

ich werde das mit den blueten und dem olivenoel versuchen!

vielen dank, sandra

0
@sanni93

Du kannst auch Leinöl (Achtung: immer nur im Kühlschrank lagern) versuchen -innerlich und äußerlich. Und Rosmarinnadeln in Olivenöl kurz aufkochen...ideal als Hautöl..nach dem Duschen auf die pitschnasse Hasut eincremen jetzt im Sommer.

Immer VIEL Wasser trinken, kein Bier, insbesondere Hefeweizen ist GANZ schlecht.

Eiweißreiche ernährung/low carb

Keine Süßigkeiten, kein Mehl, kein Brot (vielleicht kommen die Rosacea beim AbendBROT....stell da unbedingt die Ernährung um.

Und Ruhe und Spaziergänge im Grünen, Raus in die Natur, Sonne tanken

Sonne, Sonne, Sonne...vielleicht holöst du Dir auch Vitamin D-Öl oder -Tabletten.

Und wegen der extrem trockenen Haut und deiner Neurodermitis..vielleicht hast du auch noch ne andere autoimmunerkrankung, den Hashimoto...da hift am besten der Radiologe...recherchier das mal und behalte es im Hinterkopf insbesondere falls du Kinder haben möchtest.

0
@Balsam

Danke! ich creme meine haut 2 mal am tag ein :-) ich werde es mal mit dem oel versuchen. Ich habe gemerkt, dass ich hauptsaechlich diese flecken im bad bekomme, wenn ich laenger stehe... das ist echt komisch und irritierend.

Vom arzt habe ich vor laengerem vitamin D3 bekommen, weil ich einen mangel.

Ich gehe total viel raus, da ich einen hund habe. meistens aber am limfjord anstatt von parks. macht das einen unterschied?

liebe gruesse, sandra

0

Hallo sandra, das könnte auch ein Pilz sein. Komisch ist nur, dass es nur abends auftritt. Gehe bitte trotzdem auch zum Hausarzt, er wird dich weiter überweisen. Ich debke nicht, dass du hier noch länger abwarten solltest. Liebe Grüße!

Das wäre aber an der Oberfläche, äußerlich

0

Was möchtest Du wissen?