Hauterkrankung "Rosacea"

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Rosacea muss unbedingt von einem Hautarzt behandelt werden, er wird dir die richtigen Medikamente verschreiben.

Selbst tun kannst du folgendes:

Bei der täglichen Hautpflege nicht kräftig reiben sondern vorsichtig abtupfen. Nur parfümfreie, milde Reinigungspräparate statt Seife verwenden und auf Salben ganz verzichten. Das Vermeiden von starken Temperaturschwankungen gehört ebenso dazu (im Winter Kälteschutzcreme verwenden) wie der Verzicht auf lange Sonnenbäder (geeignete Sonnenmilch). Das Weglassen von heißen und scharfe Speisen und von solchen, auf denen eine Verschlechterung bei sich selbst beobachtet wurde, ist selbstverständlich. Das Reduzieren von Alkohol und Tabak nützt nicht nur der Gesichtshaut. Und keinesfalls Kortison anwenden.

Hier steht mehr darüber:

http://www.medizin.de/ratgeber/themen-a-z/r/rosacea.html

Danke, das habe ich alles schon gefunden. Gibts vielleicht einen "Geheimtipp"? Beim Hautarzt war ich schon, bin wegen meiner empfindlichen Haut und vieler Medikamentenallergien sowieso in Dauerbehandlung.

0
@Lena101

Danke, da werde ich mich mal kundig machen

0

rasacea ist eine Hauterkrankung, bei der es ganz wichtig ist auf einige Dinge zu achten. Die Behandlung sollte auf jeden Fall durch einen Hautarzt erfolgen. Du solltest auf jeden Fall Hitze meiden d.h. keine Sauna besuche, keine direkte Sonne, kein Solarium. Diese Faktoren lassen deine Äderchen weit werden, was die Erkrankung verschlimmert. Außerdem gibt es in der Apotheke spezielle Pflegeserien für Rosacea erkrankte Haut.

Was möchtest Du wissen?