Hautausschlag durch Hydrocycarbamid

1 Antwort

Gegen die Nebenwirkungen von Chemiemedizin kannste nichts machen, ist doch wohl auch ganz logisch. Die Stoffe aus den Tabletten verbreiten sich in Deinem ganzen Körper, und können ungeahnte Reaktionen hervorrufen. Damit mußt Du leben wenn Du die Medizin nimmst. Du könntest aber versuchen Deiner Erkrankung mit natürlichen Lebensmitteln Herr zu werden. Seit dem ich mindesten 50 % rohes Obst und Gemüse esse hat sich bei mir sehr viel gebessert. Kannst ja auch mal Googeln. Viel Glück.

Schmerzhafter Hautausschlag

Hallo, ich habe seit Donnerstag wahnsinnige Schmerzen an bd. Oberschenkeln wo sich nach und nach auch eine Rötung gebildet hat, ich war m Freitag gleich bei einem Allgemeinmediziner, dieser meinte ich hätte eine allergische Reaktion auf ein Antibiothikum dass ich gerade nehme. Darauf hin bekam ich eine Antiallergikum dass sie Allergie nehmen sollte, aber es passiert gar nichts, im Gegenteil, es wird immer schlimmer und die Rötung wird immer größer und nun fangt es aich an der Knieinnenseite ein, es fühlt sich an wie wenn ein riesen blauer Fleck entstehen würde. Und ich habe dass Gefühl dass es auch Muskelschmerzen sind. Was kann dass sein, eine allergie schliese ich eigentlich aus.

...zur Frage

Aversion gegen Tabletten - wie kann ich dagegen vorgehen?

Ich sollte eigentlich jeden Tag 4 große Tabletten nehmen, zwischenzeitlich sogar 6. Ich habe sie auch eine ganze Weile regelmäßig genommen. Jetzt geht es mir aber viel besser, ich fühle mich gar nicht mehr krank. Seit ein paar Wochen geht es jetzt schon so, dass ich die Tablettendose sehe, aber überhaupt keine Lust habe die zu nehmen. Ich kann mich einfach nicht dazu durchringen! Ich sollte sie aber nehmen, damit ich keinen Rückall bekomme. Hat jemand eine Idee, wie ich diese Aversion wieder weg kriege?

...zur Frage

welche Dosis Johanniskraut bei schweren Depressionen?

Hallo,

Meine Psychiaterin hat mir gestern gegen meine schwere Depression eine Packung Johanniskraut-Tabletten mitgegeben, obwohl ich laut ihr etwas ganz anderes - sprich chemische Antidepressiva, die ich aber (noch) nicht nehmen kann, weil ich noch stille - bräuchte. Jetzt bin ich ziemlich verwirrt, weil ich die ersten 2 Wochen jeweils nur eine halbe Tablette pro Tag nehmen soll, das sind dann 450mg. Ich habe aber gerade gelesen, dass so eine niedrige Dosis vielleicht gar nichts nützt und frage mich, was das denn also bringen soll?

Vielen Dank schon im Voraus

...zur Frage

Hautausschlag sehr seltsam?

Habe seit ein paar Tagen ein Hautausschlag, der doch sehr seltsam ist. Erstmal hat das ganze Mit den zwei größeren lillane flecken in der Höhe vom Bauchnabel. Die beiden hatte ich schon Seite 2 Wochen und jetzt sind die anderen dazu gekommen. Am Rücken ist auch ein bisschen.

Ich habe auch kaum was neues eingenommenen in der Zeit.

Eine zink teebaumöl salbe fürs Gesicht und ein Schwedenbitter.

ansonsten noch eine Bio Zahnpasta und Zeolith Tabletten.

Ich habe jetzt alles seit 2 Tagen abgesetzt und nehme auch vom Hausarzt verschriebene anti Allergie Tabletten.

Beim Hautarzt habe ich noch kein Termin bekomme nicht, gestern ging keiner dran.

Muss ich mir sorgen machen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?