Hausmittel gegen Pollenbeschwerden?

2 Antworten

Klosterfrau Allergin?? Kenn sch net!!

Ich bin Pollenallergiker und habe seit ein paar Jahren kaum noch Symptome.

Empfohlen wurden mir Grünlippmuschelextrakt, OPC (Proanthenols) und die Mineralien, Vitamine und Spurenelemente, die 'Mensch' braucht, und die es aus UNSERER industriellen Landwirtschaft, 'Lebens'-mitteln nicht mehr genügend gibt. Das sind immerhin über 90 verschiedene Vitalstoffe.

Das habe ich 1/2 jahr gemacht, kostete zwar, aber hat sich bleibend gelohnt.

DAS DOLLSTE AN DER GESCHICHTE: ICH HABE MEHR ENERGIE, DER DRUCK IN MEINEN BEINEN IST WEG, FINGERNÄGEL BRECHEN NICHT MEHR... - ICH BIN EINFACH GESÜNDER, FÜHLE MICH WOHLER.

Davor habe ich allerdings auch noch ne Darmreinigung gemacht. Ganz wichtig!

Seitdem lebe ich sowieso gesünder und bewußter, (nicht wie ein 'Heiliger', kleine Sünden versüßen manchmal den Alltrag...) und nehm (nach dem 1/2 Jahr 'Therapie' NUR noch dieses bewährte Multi-Vitalstoff-Präparat. (is aus USA, so was tolles gibts in good old Germany net!)

DAS REICHT, IST ZUDEM GLEICHZEITIG WIE NE 'DARMREINIGUNG' DURCH BALLASTSTOFFE.

Genial, und ganz ohne Doktor, Apotheke, Hypersensibilisierung, Spritzen, Mittelchen...

Wenn Du mehr wissen willst, kannst Dich gerne melden!

Martin

Hallo,

versuche es mal mit Klosterfrau Allergin.

Finde ich persönlich sehr gut und ist homöopathisch.

Gute Besserung

Kann man bei beginnender Pilzinfektion im Intimbereich noch Hausmittel anwenden? Welche?

Ich habe mir mal wieder eine Pilzinfektion eingehandelt und mit entsprechende Mittel mit Clotrimazol besorgt. Wenn so eine Infektion im Anmarsch ist, merke ich bereits ein oder zwei Tage vorher leichte Schmerzen und leichten Juckreiz. Aber nicht so schlimm, dass ich etwas dagegen unternehmen würde. Dann besorge ich mir die Mittel aus der Apotheke und nach etwa 4 Tagen ist alles wieder im grünen Bereich. Kann ich bei den ersten Anzeichen schon etwas machen, damit die Infektion gar nicht weiter geht oder sich zurück bildet? Gibt es dafür Hausmittel oder muss es immer die Keule aus der Apotheke sein? Ich war deshalb noch nicht beim Frauenarzt, sonder habe mich bislang immer selbst medikamentiert. So häufig kommt die Infektion auch nicht vor (in den letzten 5 Jahren war das jetzt das vierte Mal). Kann der Arzt auch nur die Creme verschreiben oder gibt es Medikamente, die so eine Infektion quasi für immer beseitigen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?