Hausmittel gegen Heuschnupfen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, ich bin neu hier und sehe mich gerade um.

Ich kann Dir einen Tipp geben.

Ich haben mich mal im Internet umgesehen und habe dort einen Ratgeber mit vielen guten Hausmitteln gefunden. Da sind jede Menge Tipps und Rezepte gegen alle möglichen Krankheiten, auch gegen Heuschnupfen.

Versuche es doch mal mit natürlichen Stoffen und belaste deinen Organismus nicht noch mit Chemie.

Ich habe vor 2 Jahre aus heiterem Himmel die Schuppenflechte bekommen. Die Salben vom Arzt haben nur kurzfristig geholfen, sie kam immer wieder.

Ich habe mal was von den Hausmitteln ausprobiert und meine Flechte ist am abklingen, ich bin total happy.

Ich weiß, dass ich sie nie ganz losbekomme, aber wenn ich sie über einen längeren Zeitraum los bin, dann bin ich äußerst zufrieden, vor allem jetzt im Sommer. Und auch noch auf natürlichem Weg, ohne Chemie.

Wenn es Dich interessiert, die Website heißt:

www.selbstheilen-mit-hilfe-der-apotheke-der-natur.de

gesfsupport2 15.06.2010, 21:25

Lieber Milena1,

Fragen und Antworten dürfen auf gesundheitsfrage.net nicht dazu genutzt werden (eigene) kommerzielle Dienstleistungen anzubieten.

Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gesundheitsfrage.net/policy

Vielen Dank für Dein Verständnis.

Herzliche Grüße

Alex vom gesundheitsfrage.net-Support

0

Guten Morgen timeredux; Wacholder : täglich ein Wacholderbad sorgt für freie Atemwege und beugt asthmatischen Anfällen vor. Bad: 1 Handvoll getrocknete Beeren ins heiße Badewasser geben; 10min. ziehen lassen; 15Min. baden. Augentrost hilft gegen die tränenden Augen.Tee: 1TL Augentrost mit 1 Tasse heißem Wasser überbrühen; 10Min. ziehen lassen und abseihen; 2 Tassen täglich. Schachtelhalm dämpft die Schwellungen der Schleimhäute. Am besten hilft eine Nasenspülung mit Schachtelhalmtee. Tee:1EL Schachtelhalm mit 250ml Wasser mischen; 12Std. lang ausziehen lassen, dann kurz erwärmen; täglich 3-5-mal den Tee durch die Nasenlöcher einziehen.

Es hilft gut die Nase mit einer Salzwasserlösung regelmäßig zu spülen. Außerdem den Schlafraum möglichst Pollen frei zu halten, d.h die Haare vor dem zu Bett gehen waschen, keine Kleidung im Schlafzimmer lassen, die man draußen getragen hat.

Ich kann Dir sehr die Nasendusche empfehlen. Vorm Schlafengehen benutzen und wenn du schwere Schübe hast.

Was möchtest Du wissen?