Hausmittel gegen Gerstenkorn?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Auch wenn Alois meint, dass Hausmittel ärztlicherseits nicht empfohlen werden können...

Wenn ich gemerkt habe, dass sich ein Gerstenkorn ankündigt, dann habe ich Kamillentee aufgebrüht, das ganze abkühlen lassen und dann Wattepads o.ä. mit dem (lauwarmen oder kalten, je nachdem, wie es angenehmer ist) Kamillentee getränkt und für 5-10 Minuten auf die geschlossenen Augen gelegt. Die Kamille wirkt dann entzündungshemmend. Mir hat das eigentlich meistens geholfen (und ich habe auch schon ewig kein Gerstenkorn mehr gehabt klopfschnellaufholz).

Hier: http://www.gesunde-hausmittel.de/gerstenkorn findest du auch noch weitere Tipps.

Alles Gute!

Hallo mariechen83,

Hausmittel können bei einem Gerstenkorn ärztlicherseits nicht empfohlen werden, jedoch:

es gibt immer wieder Menschen, die solche Ratschläge geben, und sie scheinen auch oft recht zu haben, denn es kommt tatsächlich vor, daß es von selbst wieder verschwindet (meist dann, wenn man es in Ruhe lässt und gar nichts tut, absolut nichts).

Fakt ist jedoch, daß sie sich nicht nur entzünden, sondern auch chronisch werden können(Hagelkorn); sie sind dann erheblich größer und können starke Schmerzen verursachen. Die chronische Form erweist sich nicht selten als therapieresistent, d.h. sie ist auch vom Fachmann (Augenarzt) schwer "wegzubringen",

Ich empfehle in solchen Fällen, daß der Hausarzt aufgesucht werden sollte; ein Augenarzt ist bei "normalen" Formen nicht nötig.

Die Therapie erfolgt mit Rotlicht und/oder antibiotischen Salben, ist ungefährlich und auch hinsichtlich des Augenlichts prognostisch günstiger

Liebe Grüße, Alois

Was möchtest Du wissen?