Hausmittel gegen akute Kiefer- und Zahnschmerzen?

2 Antworten

Schwer Dir zu helfen, wenn Du verständlicherweise z.Zt. keine Schmerzmittel nehmen kannst.
Weißt Du, ob die Schmerzen von einem bestimmten Zahn ausgelöst werden? Evtl. liegt eine Entzündung des Zahnes vor, dann ist Wärme kontraindiziert, dann könnte das Kühlen der Wange vorübergehend helfen.
Wenn die Beschwerden nicht von einem Zahn kommen, dann wäre es möglich, daß Du ein Problem mit dem Kiefergelenk hast. Solche Beschwerden können durchaus bis ins Ohr gehen.
Einen wirklich guten Tipp kann ich Dir nicht geben. Evtl. hilft, wenn Du an der Stelle die schmerzt auf Nelken kaust. Das Öl der Nelken kann durchaus schmerzstillend sein.

Ein Tipp - lasse Dich, falls Du noch einmal solche Schmerzen hast, nicht von der Arzt- oder Zahnarzthelferin am Telefon abwimmeln. Wenn Du akute Probleme hast, solltest Du am selben Tag behandelt werden.
Gute Besserung.

Danke für deine schnelle Antwort. Ja es ist echt schwierig mit dem kühlen habe ich probiert hilft leider nicht sehr viel, aber irgendwie werde ich das schon bis morgen hin bekommen, das mit den Nelken wollte ich erst probieren aber mit der Rücksprache meines FA ist das leider kein Mittel in der Schwangerschaft da Nelken wehen fördernd sind. Ja und das mit dem abwimmeln das Problem lag eher darin das mein Zahnarzt des Vertrauens heute auf Schulung war und ich sehr sehr ungern zu einem anderen gehen möchte. Dafür habe ich morgen gleich den ersten Termin bekommen und ich denke er kann mir dann schon sehr gut helfen :) 

2
@denise1996

Sehr gerne Denise :-) Danke für die Info, was die Nelken während einer Schwangerschaft angeht. Das wußte ich nicht.
Ich hoffe auch, daß Du die Schmerzen heute los wirst. L.G.

0
@Durga

Das ist ein Riesenproblem mit den wehenfördernden Nahrungsmitteln. Man sollte sich da immer sehr informieren, und am besten an mehreren Stellen.

Aber Magnesium ist wiederum wehenhemmend, da könnte man zur Not versuchen zu jonglieren. Das ist so ein wichtiger Stoff.

Mir hat man (nach Fencheltee!) im KH die ganze Nacht hindurch stündlich eine Mg-Tablette verabreicht, um eine Geburt in der 32. Woche zu verhindern. Und als meine Tochter im FSJ auf der Gynäkologie gearbeitet hat, gab es doch tatsächlich Schwestern, die bei drohendem Abort Fencheltee erlaubten. Als meine Tochter protestiert hat, wurde ihr in einem Fall erschrocken Recht gegeben, während sie von anderen mehrere Male angemosert wurde, was sie denn immer habe.

Man sollte als Schwangere immer Mg in Reichweite haben. Auch gegen Stress. Als meine beiden Großen (3 und 1 1/2) beinahe von zwei Autos überfahren wurden (großer Unfall), habe ich an dem Abend auch noch 6 Mg-Kapseln gebraucht, bis ich keine Wehen mehr bekam.

0

Probier es mit Entspannung, ich weiss das klingt lächerlich, aber ich hatte vor paar Wochen öfter mal starke Krämpfe im Kiefergelenk gehabt und so, habe dann versucht zu "meditieren", habe mir auf Youtube Entspannungsmusik angemacht, Meeresrauschen oder ähnliches, und dann einfach Kopfhörer rein und mich hingelegt und entspannt, dadurch habe ich wenigstens zeitweise ein wenig Ruhe von den Schmerzen gehabt :) 

Das klingt aber sehr nach Magnesiummangel, nimm mal Kapseln.

0
@Hooks

Bei Dir hat jeder User hier Magnesiummangel!!

0
@Durga

Nein, bei mir hat nicht jeder User Magnesiummangel.

Aber ich habe durch viel Leid gelernt, Magnesiummangel zu erkennen. Und wenn man weiß, daß Magnesium über 300 Enzymreaktionen beeinflußt, dann kann man sich denken, daß die Folgen von Magnesiummangel recht unterschiedlich sein können.

Schade nur, daß die Ärzte das so oft nicht erkennen.

Und wenn man dann noch weiß, daß gerade bei Stress oder viel Nervenbenützung einfach viel Magnesium verbraucht wird, dann liegt der Verdacht nahe, daß diese Symptome durch Mg-Mangel kommen.

Was meinst Du, was ich alles gehabt habe (bin über 10 Jahre Doppelversorger gewesen, da merkt man einen Vitalstoffmangel sofort!) - und so viele Sachen gingen weg, einfach durch Magnesium!
Man kann das ja einfach und billig und schnell testen.

Ich will Dich jetzt nicht mit meinen Krankengeschichten langweilen, aber ich sage Dir eines:

Wenn gewisse Beschwerden durch Magnesium weggehen, sollte man Mg nehmen, wenn man diese Beschwerden beseitigen will.

Mg ist nicht mehr viel drin in unserer Ernährung, durch viel Eiweiß wird seine Aufnahme gehemmt (ich weiß, das ist jetzt wieder eine Verschwörungstheorie, daß unser Essen viel Eiweiß enthält - aber DU kannst es doch einfach ausprobieren!^^), und dann braucht man einfach mehr davon.

Erst recht in der SS und nochmal mehr, wenn man B-Vitamine nimmt (die werden doch jetzt zum Glück empfohlen, wenn auch stark überteuert in den speziellen Schwangerenpillen).

-----------------------------------------------------------------------

Zur Info: ich suche mir hier die Fragen heraus, mit deren Beschwerden ich mich auskenne. Und weil das eben häufig diese Vitalstoffe sind, empfehle ich den Leuten das.

Ich verkaufe kein Magnesium, und ich bekomme auch nichts dafür.

Aber ich kenne die vielen Fehlbehandlungen, die den Ärzten unterlaufen, weil sie an etwas anderes denken, und deshalb gebe ich aus meinen Erfahrungen weiter. In der Hoffnung, anderen diese Fehlbehandlungen zu ersparen.

Versteh mich nicht falsch, Fehler kommen vor, das ist nunmal so, aber wir alle sollten voneinander lernen.

-----------------------------------------------------------------------

Tut mir leid, Denise, das ging jetzt mal an Durga. Ich wollte Dich nicht zuspammen. ;-)

0

Danke für diesen Tipp habe es direkt ausprobiert und ja es hilft ein wenig also so lächerlich ist das gar nicht es ist eher ein Mittel nicht in den Schmerz zu kommen und sich gekonnt durch Meditation abzulenken. Ohje hoffe das sich deine Schmerzen gelegt haben :) 

2

Zähne zusammenpressen ? Psychisch?

Hallo zusammen , ich habe solchein kleines problem :) oder besser gesagt eine angewöhnung . egal ob ich fernsehe oder etwas spannendes sehe , presse ich meine zähne zusammen , oder nehme mein t shirt zwischen meine zähne,habe deswegen schon unzählige t shirt weggeschmissen, Danach fühle ich immer eine verspannung bei meinem kiefer was logisch ist wenmann die zähne zusammmenpresst, ist das psychisch? kennt das jemand auch ? Freue mich schon auf die Antoworten Gruss Jeremy

...zur Frage

Zahnschmerzen :/

Hi ich bin 10 Jahre alt und habe Zahnschmerzen eigentlich keine richtigen Zahnschmerzen sondern eher Kieferschmerzen , so dass ich meinen Mund nicht mehr ganz aufmachen kann , mittlerweile ist meine Backe schon bisschen angeschwollen .... Kann es was mit den neuen Zähnen zutuhn haben ? Und ist dass normal schmerzen zu haben ? Freue mich auf eine Antwort....

...zur Frage

Kieferschmerzen/Zahnschmerzen/Kopfschmerzen

Guten Tag,

Ich habe seit ca 3 Tagen furchtbare Schmerzen im Kiefer dazu treten Zahnschmerzen im Oberkiefer auf und auch Kopfschmerzen. Ich konnte die letzten 3 Tage kaum schlafen weil wenn ich mich immer hinlege fängt das alles an. Und wenn ich aufstehe hört das alles aufeinmal auch auf Schnupfen habe ich auch dazu und ein kleinen Husten. Wenn ich mich nach vorne beugen will fängt dieser Schmerz immer wieder sehr Stark. Das komische ist halt wenn ich aufstehe und jetzt irgendwo hinlaufe oder was machen möchte hört das wieder auf. Ich hoffe ihr könnt mir helfen danke im vorraus.

...zur Frage

Schmerzen in Schläfe beim Schlucken

Ich hab seit ein paar Tagen stechende Schmerzen in meiner rechten Schläfe. Nicht andauernd, nicht so wie Kopfschmerzen - sondern ich kann das irgendwie auslösen, weiß aber nicht wie genau. Ist immer, wenn ich schlucke!? Ich glaube durch die Muskelanspannung der Zunge zieht sich der Schmerz nach oben. Die Zunge selbst tut nicht weh. Wenn ich mit dem Finger oder sonstwas gegen das Zahnfleisch oben drücke, gegen den Gaumen, tut gar nichts weh, weder der Kiefer selbst, noch die Schläfe. Wenn ich aber die Zunge anspanne und hinten gegen den Gaumen drücke, kommt der Stich in der Schläfe auch meistens. Beim Schlucken jedesmal, und zwar immer dann, wenn ich schon fast geschluckt habe, und die Zunge hinten nach oben geht (kann das kaum beschreiben). Was könnte das sein? Kann das mit Verspannungen der Kieferknochen zusammenhängen? Nackenverspannungen? Ich habe an der Stelle auch einen Weisheitszahn der noch nicht raus gekommen ist, der steckt aber auch verkehrt rum, mit der Wurzel nach unten. Lt. Uniklinik letzten Sommer muss der nicht entfernt werden, aber man kann es regelmässig kontrollieren. So habe ich aber keine Schmerzen und der Kiefer reagiert nicht auf Druck. Drum kann ich mir das auch nicht ganz vorstellen, dass es Zahnschmerzen oder Kieferschmerzen sein sollen. Tipps, Ideen?

...zur Frage

Lindert Thermenbesuch meine Rheumabeschwerden?

Hallo!

Obwohl ich noch relativ jung bin, habe ich hin und wieder rheumatische Beschwerden. Vor allem, wenn ich Dinge gegessen habe, die ich eigentlich nicht sollte. Aber was soll man machen, wenn's so lecker schmeckt? :P

Was mich aber interessiert ist, ob regelmäßige Thermenbesuche und Kontakt mit heißem Thermalwasser meine Beschwerden wirklich lindern können? Gelesen habe ich darüber schon hier: http://www.bad-fuessing.de/heilanzeigen/ aber stimmt das so? Hat jemand schon Erfahrungen gemacht?

Sonst würde es mich schon reizen hin und wieder einen Kurztrip nach Bad Füssing zu machen.

LG Hannahbe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?