Hausmittel bei steifem Nacken

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich schwöre auf ThermaCare. Die sind gut unterwegs zu tragen und schonen die Haut im Gegensatz zu den scheußlichen ABC Pflastern. Für unterwegs, wenn man nicht grade eine Badewanne/Kirschkernkissen/Masseur ;) zur Verfügung hat, finde ich das optimal.

Ein altes Hausmittel ist der Johanniskrautölfleck: Ein Stück gepresste Watte wird mit Johanniskrautöl beträufelt und auf die schmerzende Stelle gelegt. Die Watte wird mit Folie und einem dicken Tuch abgedeckt. Ein erwärmter Heublumensack, ein Hotpack oder ein warmes Dinkelkissen wirken sogar noch intensiver.

auf jeden fall ist wärme gut. außerdem hilft es sich entspannt hinzulegen, also das kissen so, dass man keine schmerzen hat. meist ist das dann über nacht wieder weg.

Hallo Fruehling10!

Am besten solltest du deinen schmerzenden Nacken mit Wärme behandeln. Also zum Beispiel ein warmes HAndtuch um den Hals legen oder ähnliches. Außerdem ist es wichtig, dass du den Hals nicht nur schonst, denn trotz Schmerzen isgt Bewegung hilfreiche!

Am besten eignet sich ein Wärmekissen/Decke oder ansonsten eine Bauchflasche oder Kirschkernkissen;-)

Du kannst dir ja auch eine schöne Nackenmassage geben lassen, sicher eine angenehme Art die Schmerzen los zu werden ;)

Du kannst es ja auch mal mit ein paar Übungen versuchen, die den Nacken stärken.

Dazu gibt es hier bei Gesundheitsfrage.net ein schönes Video.

Was möchtest Du wissen?