Hausmittel bei Reizdarm?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Auch ein feuchtwarmer Leibwickel entkrampft. Über den Leibwickel wickelt man dann noch ein Woll- oder Baumwolltuch und ruht sich damit 30 Minuten aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solltest Du sonst gesund sein,so helfen hier Körnerfutter,Haferflocken-leicht gezuckert(nur damit es ein bißchen besser schmeckt.) Geh zum Arzt laß dir "Boiflorinkapseln"verschreiben. Die helfen sicher und gut. Privat auch in der Apotheke zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte bei Reizdarm keine Haferprodukte! Du könntest eine Teemischung probieren, die mir auch immer sehr gut hilft: Zu gleichen Teilen mischen, also z.B. jeweils 20 g von Melisse, Baldrian, Anis, Kümmel, Fenchel, Kamille, Pfefferminze. Lass Deine Darmflora untersuchen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin immer an guten Hausmitteln interessiert und heiße alle natürlichen Behandlungsmöglichkeiten bei einem gereizten Darm willkommen. Mit großem Spaß habe ich das Buch Darm mit Charme gelesen und es hat mich zum öfteren zum Schmunzeln bringen können. Wenn man mit den Beschwerden einer Darmreizung zu tun hat, dann hat man oftmals große Probleme bei der optimalen Darmentleerung. Durch das Buch von Frau Enders habe ich die Hocke sofort ausprobiert und seither möchte ich nicht mehr falsch auf der Sitztoilette im 90 Grad Winkel sitzen. Die Hocke ist einfach die viel bessere Haltung und in der 35 Grad Haltung ist der Darm in der korrekten Lage. In der Hocke, mit Hilfe eines Hockers, kann ich mich inzwischen super erleichtern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trink mal einen der Kindertees - Anis, Fenchel, Kümmel - langsam immer Schluck für Schluck genießen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?