Haushaltszucker zur Wundsäuberung?

1 Antwort

generell ja, denn Bakterien könen in diesen hohen Konzentrationen von Glukose nicht überleben. Fraglich ist, ob ein unsteriler Haushaltszucker sinnvoll ist. Hat man früher häufig getan, heute sollte man aber im Zweifelsfall lieber Glukoselösung nehmne, die auf jeder Station im Krankenhaus zu finden ist. Gruss

Merkwürdiges Aussehen nach Blutabnahme?

Hallo, ich hatte gestern eine Blutabnahme und heute nochmal Kontrolle im Krankenhaus. Bei der Blutabnahme hat die Schwester die Nadel mehrfach bewegt da die Vene wohl kein Blut mehr hergeben wollte und dabei wohl etwas verletzt? Bei der Ansprache heute im Krankenhaus wurde ich leider nicht ernst genommen und mit der Aussage "Sowas haben wir in der Art noch nie gesehen. Sie haben sich dort sicher gekratzt oder irgendeinen genetischen Defekt" abgespeist. Mehr hat man mir nicht sagen wollen und ich solle doch, wenn es nach 7 Tagen nicht besser ist, nochmal erscheinen.

Das Problem ist - Ich habe die Stelle seit der Blutabnahme nicht berührt bzw. daran gekratzt. Ins Krankenhaus möchte ich sehr ungern nochmal gehen. Das angehängte Bild zeigt meine Problematik. Kennt das jemand selbst nach einer Blutabnahme? Solle ich das vorerst "ignorieren" und wirklich einfach eine Woche warten?

MfG

Anmerkung: Oberflächlich ist die Haut in Ordnung. Keine Verletzungen und sonstiges. Es schmerzt nur leicht beim draufdrücken, was ich aber bei einem Hämatom jetzt nicht so ungewöhnlich empfinde..

https://gyazo.com/48571c1f434e68c0482216f208cbe5e1

...zur Frage

Fußnagel wird abfallen! darunter wunde und eiter?

Hallo! Vor ein paar Tagen ist mir beim aufräumen ein schwerer Laptop auf den großen zeh gefallen. Der Tat dann schrecklich weh und der Nagel wurde blau. Jetzt ist der schmerz vergangen aber mir fällt auf, dass der zehnagel sich etwas abgelöst hat und wahrscheinlich bald abfallen wird, was ja auch normal ist. Nur nicht so normal ist es (nach meinen Recherchen ) , das unter dem Nagel eine wunde ist welche anfängt zu eitern. (zur Info: habe ausersehen den blutstau gelöst dh reingepiekt....) als ich das jetzt gesehen habe habe ich die wunde desinfiziert und ein fusbad genommen. Aber ehrlich gesagt weiß ich nicht was ich jetzt tun soll. Irgendwelche Ideen?? Danke !!

...zur Frage

B-Zellen Lymphom und offene Beine

Vor rd. 2 Jahren war ich im Thermalbad mit einer kleinen Verletzung am Bein. Daraus entstand eine grosse eitrige Wunde, die nicht mehr zuheilte. Meine Beine verfärbten sich (Pigmentablagerungen) und man tippte auf Venenstau, gab mir Kompressionsstrümpfe Nr. 2, was alles verschlimmerte. Da auch ein B-Zellen Lymphom durch ein Beckenkamm-trepanat bestätigt wurde, wurde ich vierteljährlich per Ultraschall untersucht. Da ergaben sich aber keine Veränderungen, nur dass mein Immunglobulin-G Wert weit unter der Norm liegt (3,5). wehalb ich Oktagam-Infusionen bekam (seit diese vom Markt genommen wurden ist es Intratec)t. Ich bilde mir ein, dass die vielen Wunden, die ich inzwischen an beiden Beinen habe (ca.12 größere), etwas abheilen, aber immer noch sehr schmerzhaft sind. Der Hautarzt empfahl mir, mit Betadin-Seife die Wunden zu reinigen, dann Nadixa-Salbe auftragen, mit Urgotyl-Folie abdecken und verbinden. Er hat neulich Algoplaque Folie probiert, sofort bekam ich neue Blasen wie Brandblasen in der Nähe der Wunde, die völlig nässen und neue Wunden verursachen. Wer weiss Rat? MfG Haloma

...zur Frage

Spalthauttransplantation - wie geht's weiter?

Hallo Zusammen, ich habe nach einer Verbrennung 3. Grades, eine Spalthauttransplantation am Oberschenkel bekommen. Die letzte von 2 OP's ist nun 2 Wochen her, meine Krankenhausentlassung war letzten Donnerstag und die Ärzte meinten, es sähe alles seeeehr schön aus...

Da ich im Krankenhaus kein abschließendes Gespräch mit einem Arzt hatte und der Termin bei meinem Chirurgen erst nächsten Montag ist, hätte ich noch einige Fragen.

  1. Ist es normal/ok das ich nach der KH-Entlassung keine Thrombosenspritzen mehr bekomme bzw. mir spritzen muss?
  2. Derzeit soll ich die Wunden 3 x täglich eincremen, wie lange müssen die Wunden eingecremt werden? Derzeit nutze ich Bepanthen (ziemlich teuer auf dauer), gibt es günstigere Cremes oder Salben die ich benutzen könnte?
  3. Ich bin seit meiner Entlassung schmerzfrei. Darf ich wohl schon wieder autofahren ohne das die Wunde wieder aufreißt?
  4. Ich habe vom Arzt das OK bekommen duschen zu gehen. Ab wann darf ich wohl wieder baden?

Es wäre toll wenn sich jemand mit dem Thema auskennt und mir weiterhelfen kann.

Vielen lieben Dank im Voraus.

Gruß Sabine

...zur Frage

Wundheilung-OP-Nachsorge

Ich wurde vor 3 Wochen am sogenannten Bauchwandbrüchen operiert. Es waren 2. Es ist ziemlich schmerzhaft, weil die Wundnarben immer wieder punktiert werden mußten. Die Wunden sind jetzt auch sehr geschwollen und müßten wieder punktiert werden, aber der behandelnde Chirurg ist für 14 Tagen in anderen Städten zur Vertretung und das Krankenhaus, in dem die OP stattfand wurde jetzt wegen Umbaumaßnahmen für längere Zeit geschlossen. Zu welchem Arzt gehe ich dann jetzt mit dieser Wunde. Zum Hausarzt, ist dieser Allgemeinarzt in der Lage Operationswunden zu versorgen(es ist nicht böse gemeint)?, oder muss ich mich an die Universitätsklinik Abt. Chirurgie wenden, da hat der Prof. (ich bin Privat) bestimmt für so einen Bagatellfall keine Zeit. Wo bekommen ich dann Hilfe?

...zur Frage

Im Krankenhaus wurde eine Salzlösung Glasampulle alles in eine Augenwanne geklopft, können dabei nicht feinste Glas Splitter mit raus kommen?

Im Krankenhaus wurde heute eine Salzlösung Glasampulle genutzt und alles in eine Augenwanne geklopft, können dabei nicht feinste Glas Splitter auch entstehen, die raus geklopft wurden?

Ich muss dazu sagen, dass ich beim Augenspülen nichts gemerkt habe, aber bissle Sorgen macht man sich im Nachhinein schon.

Würde man so was eigentlich sofort merken?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?