Haushaltszucker zur Wundsäuberung?

1 Antwort

generell ja, denn Bakterien könen in diesen hohen Konzentrationen von Glukose nicht überleben. Fraglich ist, ob ein unsteriler Haushaltszucker sinnvoll ist. Hat man früher häufig getan, heute sollte man aber im Zweifelsfall lieber Glukoselösung nehmne, die auf jeder Station im Krankenhaus zu finden ist. Gruss

Ist die Wunde nicht richtig verheilt?

Ich habe mich vor einer weile Verbrannt und die Wunde hat sich super geschlossen, bloß dann ist sie ein bisschen angeschwollen. Jetzt sieht die Narbe komisch aus, sie hebt sich von der anderen Haut ab und man kann die Adern drin sehen. Wenn ich draufdrücke, tut es aber nicht weh. Hat sich die Wunde doch infiziert oder ist das normal? Hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

...zur Frage

Weisheitszähne Op - Wunde wieder geöffnet

Vor vier Wochen hab ich alle vier Weisheitszähne rausbekommen. Heute bin ich nach Beschwerden zum Doc. Eine Backe ist wieder angeschwollen und hat auch weh getan. Die Wunde wurde wieder aufgemacht und gesäubert. Viel Eiter ist wohl rausgekommen. Das Problem ist jetzt das, dass ich zwei Parcetamol bekommen hab und nur noch eine hab. Hab eine um 4 genommen. Ich muss sagen die Scherzen sind abnormal. Wie nach der Op...Ich kann kaum klar denken. Ist das normal? Hab noch Aspirin Plus c hab ich gesehen. Kann man das nehmen. Gruß

...zur Frage

Feuerrote dicke Beine nach offenen Fersen.Was kann das sein?

Mein Opa hat wärend eines Krankenhaus Aufenthaltes aufgrund vom ständigen liegen sich die Fersen und den Steiß wund gelegen. Dieses wurde noch im Krankenhaus behandelt weil die Wunden Stellen sich geöffnet haben und sehr schmerzten.zuhause wird er von der Pflege weiterbehandelt und verbunden. Nach 3 Wochen sind die Wunden immer noch nicht richtig abgeheilt und Platzen immer wieder auf. Jetzt hat er von den Zehen an bis hoch zum Knie feuerrote Beine welche auch dick geschwollen sind und schmerzen. Hat jemand eineAhnung was das ist?

...zur Frage

Lungenfibrose

Hallo, bei meinen Vater wurde Lungenfibrose diagnostiziert. Es konnte keine Gewebeentnahme aus der Lunge durchgeführt werden, da sein Lungendruck zu hoch ist. Sonst könnte die Lunge verletzt werden. Nun wurde er aus dem Krankenhaus entlassen, er bekommt Kortison und zusätzlich Sauerstoff. Wer kennt sich damit aus? Wie sind die Lebenserwartungen?

Gruß Jackie

...zur Frage

Hilfe! Schon wieder erhöhte Temperatur

Hallo! Ich kann es kaum glauben: seit gestern habe ich wieder erhöhte Temperatur.

Im Oktober hatte ich eine Portinfektion mit Sepsis (stapphylococcus aureus und klebsiella oxytoca) und der Port wurde entfernt. Letzten Donnerstag habe ich einen neuen Port implantiert bekommen. Ich hatte danach zwar ziemlich starke Schmerzen, aber der Arzt sagte Montag bei der Wundkontrolle die Wunde würde sehr gut aussehen. Am Samstag war ich wegen der starken Schmerzen beim Notdienst, da wurde auch Blut abgenommen. Die Ärztin sagte, der CRP wäre leicht erhöht, was aber 2 Tage nach einer OP nichts zu sagen hätte. Und auch sie meinte, die Wunde würde gut aussehen.

Gestern habe ich mich wieder so fiebrig und schüttelfrostig gefühlt und da habe ich zur Sicherheit Fieber gemessen und hatte 37,9°C. Abends habe ich nochmal gemessen, da hatte ich 37,1°C. Aber ich hatte auch 2 Std. vorher eine Ibuprofen 600 genommen. Die soll ich wegen der Schmerzen zur Zeit 3x tägl. nehmen.

Heute morgen hatte ich 37,2 und vorhin (unmittelbar vor Ibu-Einnahme) 37,8°. Ich will in ca. 1 Std. wenn das IBU wirkt, nochmal messen.

Aber ich mache mir jetzt echt Gedanken. Eine erneute Portinfektion (was eine Katastrophe wäre) kann es ja eigentlich nicht sein, da der Port noch nicht angestochen wurde. Das erste mal ist für morgen geplant. Da war also seit der OP keiner dran und immer Verband drüber.

Und eine Wundinfektion würde ich eigentlich auch eher ausschließen, da der Arzt ja sagte, die Wunde würde sehr gut aussehen. Und wärmer ist die Stelle auch nicht. Jetzt bin ich nmir unsicher, ob ich mal unter den Verband gucken soll, der soll eigentlich bis morgen drauf bleiben.

Zu sehen ist lediglich ein riesiger Bluterguss, der langsam aber schon eine gelbliche Färbung annimmt.

Morgen habe ich sowieso einen Kontrolltermin beim Arzt. Kann ich so lange warten oder sollte ich lieber heute noch zum Notdienst?

Was meint ihr dazu?

Danke und viele Grüße, Lexi

...zur Frage

BITTE HELFT MIR unendliche schmerzen und nix hilft

[b]Erstmal wollt ich hallo sagen und mich im vorraus für jede antwort bedanken! ich brauch dringend ihre hilfe Ich hoffe ich kann mein problem hier verständlich machen.

Also um mein problem richtig zu erklären muss ich kurz was zu mir erzählen. (ich halt es kurz) Nun bin ich 32jahre alt,mit 18 hab ich angefangen heroin zu spritzen(nie viel aber natürlich genug um abhängig zu sein) hab auch nie wirklich versucht aufzuhören.Erst vor vier jahre versuch mit methadon dem heroin zu entsagen seit nun 7monaten bin ich nurnoch auf metha.(ich bekomme nun25ml methadon ich weis es ist extren viel hat aber seine gründe) da ich immer in die leiste gespritzt hab(ich weis überhaupt nicht gut)dardurch hab ich an beiden beinen offene wunden links=am knöchen innen 3x4cm /rechts schienbein 4x7cm diagnose ulcus...? ich hatte 3x hauttranzplantertionen/masch(sorry rechtschreiung) die letzte masch war im mai und die ist auch nicht angegangen so das ich schonwieder im krankenhaus war und sie diesmal keine masch machten sondern die wunden nur sauber gemacht haben(diesmal war ich auf der plastischen chirurgie) mein problem ist das ich jetz vor schmerzen nur noch im bett liegen kann . voe zwei wochen hab ich noch nicht ganz soviel metha bekommen.im krankenhaus hab ich 2x800ibo+4x500novamin und 60-80mgoxycodon die oxys wurden nach 4 tagen abgesetzt ekommen und nix . nix hilft .also haben die mich von 19 auf 25ml hochgesetzt und wurde entlassen.nun sitz ich hier und würde mir amliebsten den strick nehmen.(ernsthaft) mir wurde gesagt meine toleranz sei extrem hoch es wäre schwer mich in narkose zu halten. und vor 4jahren wurde ich ins künstliche koma gelegt(multibles oranversagen auf grund blut vergiftung)die meinten die mussten mir die dreifache doses geben und ich wurde von alleine wach sie konnten mich nicht länger im koma halten also wurd ich früher wach als geplant. was soll ich tun ich sitz die meiste zeit heulend hier und weis nicht weiter. freitot ist zwar kein wirkliche alternative aber.... hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?