Hatte seit 8 tagen keinen stuhlgang hab auch keine schmerzen mir ist nur. Blähen geht noch was tun?

4 Antworten

Nein ich such grad aber ich weis jtz auf jedenfall wieso nur Flüssigkeit raus gekommen ist und zwar hab ich das abführmittel überdosiert deswegen war mein stuhl nicht geformt ich hol mir morgen in der Apotheke ein starkes abführmittel dosier das und wenn das nicht hilft fahr ich ins Krankenhaus Ja hat mir meine Mutter auch schon gesagt ich trink jtz jeden tag 3 liter wasser

18

WAs schreibst denn du da? Du hast das Abführmitteln überdosiert deswegen war dein Stuhl nicht geformt und jetzt willst du dir in der Apotheke nochmal ein starkes Abführmittel besorgen?! Kannst du das erklären?

2

Mach dir einen Einlauf. In der Apotheke gibt es fertige Einläufe zu kaufen. Du solltest den Stuhlgang unbedingt "in Gang" bringen und danach mit entsprechender Ernährung darauf achten, dass du forthin regelmässig Stuhlgang hast. Eine Woche ohne Stuhlgang ist wirklich zu lange. Iß Trockenobst, Weizenkleie und trink viel dazu damit der Darm zu selbständiger Arbeit angeregt wird.

Warum habe ich seit Tagen Verstopfung trotz Abführmittel?

Hallo,

ich war Sonntag den ganzen Tag unterwegs. Daher hab ich morgens eine einzige Imodium Akut genommen da ich relativ Bauchschmerzen und auch ein bisschen Durchfall hatte. Und ich wollte durch den Tag kommen.

Montag fing eine Grippe an. Ich hatte ca. 38°C Fieber, musste mich oft übergeben, hatte Nachtschweiß, Kopfschmerzen, Schüttelfrost etc. Außerdem hat sich da die Verstopfung angekündigt. Dienstag ging es mir schon besser, aber die Verstopfung wurde schlimmer. Ich habe sogar am linken Unterbauch eine Beule (warscheinlich vom festen Kot im Enddarm). Außerdem hab ich muskelkaterähnliche Schmerzen auf der linken Seite wenn ich meinen Bauch anspanne.

Danach hab ich so 10ml von einem flüssigen Abführmittel genommen und ich musste die halbe Nacht mit Bauchkrämpfen und Durchfall auf der Toilette verbringen...

Heute sind die Symptome von dem Abführmittel wieder weg, trotzdem fühle ich mich immernoch "voll". Ich kann nichtmal richtig aufrecht laufen ohne das mein Bauch wehtut. Außerdem ist die Beule immernoch da.

Was könnt ihr mir empfehlen was ich jetzt machen sollte?

Danke im Voraus.

...zur Frage

mehrere Analfissuren, ständig harter Stuhl ohne Abführmittel

Guten Tag, ich bin w, 25 Jahre alt und leide bereits seit längerem an Verstopfung. Durch den ständig harten Stuhl habe ich mir mehrere Analfissur zugezogen und bin dann mal zur Apotheke gegangen und habe dort mein Problem geschildert.

Mir wurde eine Bepantene-Chreme und Abführtabletten von Dulcolax empfohlen, die ich nun seit drei Jahren einmal täglich nehme. Das half auch sehr, mein Stuhl ist nun bei Einnahme der Tabletten auch erheblich weicher, nur wenn ich z.B. vier Tage lang keine Abführtabletten nehme, dann habe ich vier Tage lang keinen Stuhlgang.

Wenn ich noch länger warte, stellt sich zwar nach !10 Tagen! wieder Stuhlgang ein, doch ist dieser dann derart hart, dass die Fissuren erneut aufreißen bzw. es durch den voluminösen Stuhl zu neuen Einrissen am After kommt. Die dabei auftretenden Schmerzen sind unbeschreiblich und es blutet dann ordentlich...

Aufgrund der schmerzen traue ich mich auch nicht, die Abführmittel über einen längeren Zeitraum nicht mehr zu nehmen. Mit Dulcolax habe ich keine Probleme und der Stuhlgang ist relativ weich.

Nur weiß ich nicht, was ich in der Situation machen soll? Die Abführmittel absetzen und bei jedem Stuhlgang schmerzen erleiden, sodass das mir die Tränen kommen und ich schreien könnte oder regelmäßig Dulcolax schlucken?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?