Sind Hormone schuld an meinem Unwohlsein nach Ausschabung?

1 Antwort

Ja, vermutlich der Abfall von Östrogen- oder Progesteronspiegel zum Ende des Zyklus hin. Bei mir war es Östrogen,  das kam mit 1 TL keimfähige r Brennesselsamen in etwas Eigelb wieder ins Lot. Die Beschwerden sind dann immer rin paar Tsge vor der neuen Blutung gewesen. Keimfähige Brennesselsamen kannst Du selberpflübken oder kaufen, z.B. bei phytofit.de

Unwohlsein seit ein paar Tagen ?

Hallo, seit geraumer Zeit fühle ich mich schlapp und bin ständig müde . Vergangen Freitag habe ich mich dann abends ins Bett gelegt und das Herz hat auf einmal sehr doll geschlagen, meine Hände haben gekribbelt und ich bekam ein brennen in der Brustgegend auch wurde mir schlagartig kalt. Über das Wochenende war ich dann sehr erschöpft und auch heute fühle ich mich wie eine alte Frau (bin 33 Jahre jung) und mir ist immer leicht schwindelig. Weis nicht so recht was das sein soll, bin aber auch keine Person die wegen jeder Kleinigkeit zum arzt rennt. Aber es wird irgend wie nicht besser :(

...zur Frage

Starke Nebenwirkungen auf Pille Starletta

Hallo! Kurz zur Vorgeschichte: bin 36, habe die Valette bis vor drei Jahren genommen, wielange weiß ich nicht mehr, aber es waren einige Jahre. Ich hatte Anfang Juli eine Missed Abort 9.SSW mit Ausschabung, anschl. Gebärmutterschleimhautentzündung. Vor etwa 6 Wochen wurde eine Eierstockzyste am linke Eierstock entdeckt, der für meine ständigen Blutungen wohl verantwortlich ist. Nachdem ich ja eh keinen Eisprung hatte und ja dauernd blutete und wir das Kinderkriegen demnach ja eh nicht in Angriff nehmen konnten haben wir uns entschieden, das ich die Pille wieder nehme. Mein Frauenarzt verschrieb mit die Valette bzw bekam ich die Starletta, da die um die Hälfte günstiger ist, aber den gleichen Inhalt hat. Ich sollte einen Kaltstart machen, also sofort mit der Einnahme anfangen, da durch die Blutungen nicht erkennbar war, was Zwischen-/Schmier- oder Regelblutungen sind. Somit habe ich vor 13 Tagen mit der Einnahme begonnen und nach einer Woche von ständigen Kopfschmerzen geht es mir heute richtig dreckig: Übelkeit, Benommenheit, Antriebslos, gereizt, deppressiv, stehe neben mir, Nackenschmerzen, Schlafstörungen. Heute früh habe ich eine allergische Reaktion im Gesicht, Hals und Rumpf gehabt, woher, wissen wir nicht. War im Krhs, da mein HA erst um 9:00 aufgemacht hätte. Ich bekam Solu Decortin, Tavegil und Ranitic in einer Infusion. Die Reaktion ist zwar weitestgehend zurück, noch vereinzelte rote wunde Stellen im Gesicht sindnoch da. Doch zudem fühle ich mich richtig Schei..e!!! Mein Frauenarzt meinte, es wäre schon sehr ungewöhnlich das das alles von der Pille kam, da ich sie früher schon genommen habe ohne Probleme. Doch der Mensch verändert sich ja, und viele Frauen sagen ja, das nach einer Schwangerschaft die Hormone danach alles Neue mit sich gebracht haben, auch wenn ich nur 9 Wochn schwager sein durfte.

Ich setze jetzt die Pille ab, mal schauen was mich erwartet, wie es mir geht, wie die Periode wird, wann sie kommt etc.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht die er berichten kann?

...zur Frage

Ständige Übelkeit,Magenprobleme,allgemeines Unwohlsein

Also ich leide seit mind.5 Jahren an ständiger,fast tägl.schlimmer Übelkeit. Damals fing alles ganz harmlos mit Bauchgrummeln,Durchfall u.dann anschließender Übelkeit an.seit dem her habe ich diese probleme fast tägl.Dazu kommen mittlerweile Herzrasen,Schwindel,Sodbrennen, oft starke Beinschmerzen in der Nacht und allgemeines Unwohlsein. Ich muss dazu sagen,ich habe auch Angst mich übergeben zu müssen und habe es seit einem Jahr nicht mehr getan. Damals war ein Magen Darm Infekt Schuld. Sonst quält mich diese Übelkeit über Tage hinweg und sie wird durch nichts besser ,es fühlt sich oft wie ein dicker Klos im Hals an. Frische Luft,Ruhe,pflanzl.Mittel für den Magen etc helfen nicht. Ich arbeite im Handel und meine Lebensquälität ist sehr stark eingeschränkt. Schlimme Bauchschmerzen und ständiges Bauchgrummeln habe ich oft mit dazu. Relativ neu sind die Beschwerden mit dem Herz rasen und die mit einhergehenden Atemprobleme. Kein Arzt konnte mir bisher helfen,habe schon 2 Magenspiegelungen hinter mir alle ohne auffälligen Befund. Habe Omep Tabletten u.Pantoprazol verschrieben bekommen-Symptome nur verschlechtert. Psyschologische Hilfe in Anspruch genommen-erfolglos... Ich bin echt am Ende mit meinem Latein und möchte einfach nur eine Diagnose u.das ich Beschwerdefrei bin wie vor 5Jahren:( Ich bin 22 Jahre jung und fühle mich wie 80 so ausgelutscht bin ich... Als ich 16war hatte ich große Probleme mit der Niere(Harnwegsverengung kurz vorm reißen der Niere-Nierenbeckenplastik bekommen-bis vor 2Jahren Beschwerde frei,seit 2 Jahren erneute Beschwerden aber laut Urlologe alles immernoch i.O..) Vllt hat jmd schonmal ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir vllt Tipps geben was ich noch machen kann. Vielen Dank fürs bis zu Ende lesen und im Vorraus Danke für evtl folgende Ratschläge.

P.s. ich bin weibl.:)

...zur Frage

Hormonstörung oder was ist los`?

Leute

Ich habe nun seit ein paar Monaten ein paar Probleme. Angefangen hat es als ich nach einer Grippe meine Tage einmal nicht bekommen habe. Sind also einen Zyklis ganz ausgeblieben. Ich dachte erst ich wäre schwanger. Wir haben es immer hin schon über ein Jahr erfolglos versucht schwanger zu werden. Hatte auch ständig schwindel und unwohlsein. Laut Test und Ultraschall war ich aber nicht schwanger. Meine Periode kam wieder aber die Symptome gingen nicht weg. Im Gegenteil. Der Schwindel wurde schlimmer. Dazu kam noch einen innere Unruhe, Zittern, benommenheit, Herzstolppern und Akne. Etwas zugenommen habe ich auch.

Ich wurde von meinem Hausarzt auf div Sachen untersucht. u.a. auch die Schilddrüsse. War aber ales Ok. Auch EKG und von seiten des HNO ebenfalls. Sie meinte dann schlussendlich es wäre vom Stress und würde sich in den Ferien sicher wieder legen. Das war aber auch nicht der Fall. Dazu wieder das Durcheinander mit meinem Zyklus. Immer extrem verspätet. Teils bis zu 3 Wochen. Diesesmal war kam sie 2 Wochen zu früh. Und viel zu schwach. auch die Probleme wenn meine Mens kommt werden von Monat zu Monat schlimmer. Magenschmerzen und Sodbrennen und schreckliche Migräne. Teils auch Durchfall. Jetzt hab ich auch noch stark Haarausfall.

Gestern hab ich das Gespräch mit meiner Gyn gesucht und wurde das erste Mal mit meinen Sympomen ernst genommen. Mir wurde noch mal Blut abgenommen und die Schilddrüsenwerte untersucht. Aber hauptsächlich meine Hormone. Laut Gyn könnte es wenn es nicht die Schilddrüse ist eine Hormonstörrung sein. Deshalb auch der unerfüllte Kinderwunsch. Immerhin habe ich 2 Kinder und das hat immer im ersten Zyklus geklappt. Wechseljahre können es kaum sein. Bin Anfang 30

Was ist wenn es tatsächlich einen Hormonstörrung ist? Wie wird das behandelt?

...zur Frage

Ich bin innerlich tot... Bitte hilfe von Psychologen.

Hallo,

Ich bin jetzt 13. Als ich damals in die erste Klasse kam war ich der Spaßvogel der die anderen aufheiterte und die Schuld aufsich zog. Doch irgendwann in der 3. Kl. wurde ich immer mehr gemobbt.Meine Eltern waren streng und wir schrieben viele testes. Nachsts konnte ich nicht schlaffen weil ich mir Sorgen (meine eltern sind in sachen tests nett zu mit ich aber nicht zu mir selbst) und hörte summen und eulengeräusche und manchmal Bohrmaschienen (einbildung) Ich begann Horrorfilme mit Freunden zu gucken und (heute mindestens 30 h material) Creepypastas zu hören. Es wurde immer schlimmer, bis ich anfang 2014 mit meiner ,,Traumfrau'' zusammenkam. Nach 5 tagen machte sie Schluss. Ich war baff... Jetzt das eigentliche problem: (wenn ich glücklich bin dann nur ganz kurz)

In mir haben sich 2 hälften gebildet: ich, ich bin sehr depressiv muss wegen jeder kleinichkeit weinen aber ich verberge das immer unter meinem lächeln und späßen.

,,Es'': Es ist meine andere seite die ich versuche zu unterdrücken, als meine freundin schluss machte kam sie fast raus: Es möchte ein messer nehmen und einfach alle töten.

Ich fühle mich so: ich stehe da mit tränen in den augen und es steht hinter mir und zieht mir ein lächeln ins gesicht. Ich habe angst das es irgendwann die oberhand erreicht, und ich meinen freunden wehtuhe.

Bin ich noch irgendwie zu retten? Bitte helft mir! (kein fake... Ich schwöre es)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?