Hat Tiefkühlgemüse weniger Vitamine?

3 Antworten

Klar geht das.

Ein Problem dabei ist, daß Du kaum Rohes zu Dir nimmst, das solltest Du einbauen. Notfalls nimm einen Kopf Weißkohl und rolle die einzelnen Blätter zu einer "Kohlroulade" und iß davon täglich eine...

Hallo BoBee,

Tiefkühlgemüse ist oftmals frischer ,als Frisches Gemüse(Ausnahme Gartenernte).Da das Tiefkühlgemüse sofort nach der Ernte verarbeitet wird,während das Frische Gemüse im Supermarkt durch Lagerung und Transport doch schon an Qualität verloren hat. Also ich persönlich nehme ,wenn mein Garten nichts mehr hergibt auch Tiefkühlgemüse. Die Mineralien und Vitamine sind da trotzdem noch enthalten.

LG bobbys:)

TK Gemüse hat mehr Vitamine als alles was man im Einkaufscenter erhalten kann. Das TK Gemüse wird sofort nach der Ernte schockgefroren und hat keine Zeit an Kraft zu verlieren:)...

Bin auch verzweifelt wegen dauerhafter Verstopfung?

Hallo zusammen,

  • ich wende mich heute auch an Euch, nach dem ich Eure Einträge zum Thema gelesen habe. Ich habe ein riesengroßes Problem. Ich hatte mehrere Bauch-OPs. Angefangen hat es vor 10 Jahren mit einer Darm-OP. Danach noch drei weitere OPs im Bauchraum. Und seit dem habe ich immer wieder massive Probleme mit dem Toilettengang. Ich koche regelmäßig frisch und bekomme daher genug Ballaststoffe, Vitamine usw. Ich nehme schon seit 10 Jahren jeden Tag Movicol 1 Btl. Ich habe schon allerhand ausprbiert. Magnesium hilft mir immer nur gelegentlich für wenige Tage. Genauso Kaliumbrausetabletten oder Hefeprodukte wie Paidoflor. Jetzt habe ich Artischockentabletten in der Probephase, was zwar geringfügig hilft, mir aber Bauchschmerzen verursacht. Ich versuche es schon mit Ingwertee aus frischem Ingwer usw. Bewegung habe ich genug, da ich kein Auto fahre und alles zu Fuß und mit öffentlichen Verkerhsmitteln machen muß. Trinken tue ich eigentlich auch genug. Deswegen weiß ich mir keinen Rat mehr in der Sache und ich kämpfe jetzt schon seit Jahren mit diesem Problem. Würden mir die schon genannten Pepex-Kapseln wohl auch helfen? Oder was kann ich noch tun? - Mein Arzt meint, man könne da nicht viel machen. Aber so kann es ja nicht weitergehn. Jeden Tag den Kampf mit dem Darm. Ich habe auch schon sowas wie Flohsamen und so ausprobiert, aber ich konnte keinen Unterschied feststellen. Das hilft mir nicht. Außerdem darf ich es mit den Vollkornprodukten, wegen einer Divertikulose auch nicht übertreiben. Also, ich bin ziemlich verzweifelt. Könnt Ihr mir helfen und raten? - Vielen lieben Dank für Eure Antworten!
...zur Frage

Baby 14 Monate alt aufgeblähtes Bäuchlein

Unsere Kleine 14 Monate alt, hat seit ca. 2 Wochen aufgeblähtes Bäuchlein.

Ich achte auf eine gesunde und abwechlungsreiche Ernährung.

Dann und wann mal ein Milchbrötchen, manchmal zum Frühstück eine Scheibe Körnerbrot, frisches Obst wie Weintrauben-Apfelspalten- Bananen- Kirschen usw. Mittags wird frisch gekocht, Kartoffeln-Gemüse usw.. Oder könnte es die gegrillte Weißwurst aus der Metzgerei sein, denn die hat sie in dieser Grillsaison 3 mal mit Freude und Genuss gegessen???

Woran könnte es eventuell liegen, der Arzt meinte eine Nahrungsmittelunverträglichkeit.

Bin froh für jeden Rat und Tipp !!!!

vorerst Danke majone

...zur Frage

Was genau versteht man unter '"vitalstoffreicher Ernährung"?

Dass man dabei viel Gemüse und Obst essen soll weiß ich schon. Aber wie lange dürfen diese Frischgemüsesorten denn gelagert werden, um noch als vitalstoffreich zu gelten? Sind frisch gepresste Obstsäfte auch vitalstoffreich? Darf man Gemüse kochen, damit es noch als vitalstoffreich gilt?

...zur Frage

Mittagessen, Abendessen - Anorexie

Die verordnete Ernährungsberatung wurde erstmal abgelehnt, weiteres ist beantragt bei meiner Krankenkasse. Meine Ärztin ist zur Zeit im Urlaub. Ich habe also NIEMANDEN an den ich mich mit dieser Frage sonst wenden könnte, daher hier.

Ich mache mir wie jeden Tag Gedanken, was ich am nächsten Tag esse. Jedoch versuche ich zu planen. Es geht um das Abendessen bzw Mittagessen.

Morgen Abend wollte ich Rührei (2 Eier) mit 2 Tomanten und einer Lauchzwiebel kochen, dazu ein 125g Stück Hähnchenbrust Filet (im Backofen gegart!).

ist das gut? Oder zuviel? .... Ich kann es leider absolut nicht einschätzen......

Im Internet fand ich vorhin ein leckeres Mittagessen: 2 Pellkartoffeln mit 1 EL Quark. Ist das in Ordnung? Aber......was esse ich dann an dem Tag zu Abend? Damit bin ich völlig überfordert. :-( Da ich ja schon was "richtiges" gegessen habe und Obst am Abend geht gar nicht....

Ich habe mich selbst ziemlich herausgefordert. Ich habe mir Blätterteig gekauft. Ich habe früher liebend gerne Blätterteig, gefüllt mit Schinken und Käse, gebacken, gegessen. Das nahm ich mir vor, jedoch wollte ich Putenbrust reintun mit Gemüse (Tomate/Gurke/Paprika). Aber...Blätterteig.... jetzt liegt er im Kühlschrank und nichts passiert damit, ich traue einfach nicht..... Wenn ich den esse, nehme ich zu, oder?

Es tut mir leid, aber ich habe niemanden, an den ich mich damit wenden könnte..... und verzweifel gerade, weil ich mir so unsicher bin.

...zur Frage

Tiefgefrorenes Gemüse noch vitaminhaltig?

Ist tiefgefrorenes Gemüse überhaupt noch gesund? Bleiben die Vitamine nach dem Einfrieren und Auftauen darin erhalten oder nicht? Das frisches Gemüse gesünder ist, ist klar. Aber das will man ja zur Zeit nur ungern essen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?