Hat schweres Einatmen und prickeln an der Zungenspitze für wenige Sekunden etwas mit Hashimoto oder Bluthochdruck zu tun?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Angina pectoris ist eine seltene Nebenwirkung von Lercanidipin.

Das Prickeln wird bei keinem der Medikamente beschrieben, könnte durchaus der Thyreoiditis zugeordnet werden, da die erfolgreiche Einstellung oft mehrere Monate bis zu 2 Jahren dauert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?