Hat Milch Einfluss auf die Psyche?

2 Antworten

Es gibt Studien, die ergeben, dass Milch tatsächlich eine positive Auswirkung auf das Gehirn hat. So hat eine Studie von 2002 gezeigt, dass es positive Assoziationen zwischen Milchkonsum und Parkinson gibt - aber nur bei Männer. Studien sind halt eben nur Studien.

Was die Neurotransmitter im Gehirn angeht, so sollte man diese nicht mit der Psyche gleichsetzen. Wissensvchaftler glauben zwar heute, dass sich Seele, Geist oder Psyche aus elektrischen Impulsen zusammen setzen, doch erklären konnte man diese Phänomene bislang nicht. Daher denke ich: auch wenn Milch eine positive Auswirkung auf das Gehirn und seine Funktionsweise hat, so heißt das noch lange nicht, dass sie ein probates Mittel gegen psychische Erkrankungen oder Störungen ist.

Wir kennen es ja, dass Milch vor dem Zubettgehen den Schlaf fördert, weil Milch einen relativ hohen Tryptophangehalt besitzt. Tryptophan wird oft als stimmungsaufhellend, beruhigend und gewichtsreduzierend beschrieben. Stimmungsaufhellende weil Tryptophan im menschlichen Körper zu Serotonin umgewandelt wird. Ein erhöhter Serotoninspiegel kann wiederum Depressionen lindern. Also kann man sagen : Ja Milch kann Einfluss auf unsere Psyche haben :-)

Was möchtest Du wissen?