Hat man nach einer grauen Star OP immer Probleme mit trockenen Augen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Trockene Augen sind kein muss nach einer OP, kommen aber häufiger vor.

Wenn das Auge operiert wird, wird ein kleiner Schnitt in den Augapfel gemacht. Dies geschieht durch die Bindehaut, die wir ja nicht wirklich zum sehen brauchen (also im weißen Teil des Auges). Wird ein Schnitt gemacht, kommt es immer zu einer Narbenbildung. Dadurch kann es dann vorkommen, dass ein Fremdkörpergefühl entsteht. Also so, wie wenn man trockene Augen hat und die Lider auf dem Augapfel nicht schön gleiten können, sie müssen ja über das Narbengewebe hinüber.

Also: Beeinflussen kann man das nicht und die meisten Menschen kommen mit Augentropfen sehr gut zu Recht. Man darf ja nicht vergessen, welchen Vorteil hinsichtlich der Sehleistung diese Operation bringt!

Das Video ist sehr medizinisch, aber ich glaube für dich ganz aufschlussreich!

http://www.youtube.com/watch?v=DFWKISFW0i0

Welche Sehschärfe soll für die Linse nach grauer Star OP gewählt werden?

Ich bin seit meinem 13. Lebensjahr kurzsichtig und trage seither immer eine Brille (nie Kontaktlinsen). Seit ca. 5 Jahren trage ich eine Gleitsichtbrille. Mein Arzt hat gesagt, dass ich nun für die im Januar anstehende OP am grauen Star auf beiden Augen entscheiden soll, ob ich eine 100% Korrektur haben möchte oder z.B:. eine -2 Dioptrien Linse, so dass ich auch ohne Brille noch etwas lesen kann. Ich gehe davon aus, dass ich auch nach der OP eine Gleitsichtbrille tragen werde und weiß deshalb nicht, welche Variante warum als angenehmer empfunden wird.Kann mir jemenad einen Rat geben und den Unterschied erklären?

...zur Frage

Woran erkenne ich einen guten Operateur für den Grauen Star?

In meiner näheren Umgebung gibt es zwei Augenärzte. Der eine operiert einmal in der Woche selbst die Augen, die andere Augenärztin schickt ihre Patienten alle in eine Augenklinik. Was ist besser? Eine Bekannte von mir meinte, sie hätte sich schon 2 Tage nach der Augen-OP bei dem Arzt wieder bücken dürfen, bei der Klinik soll man aber 1 Woche lang das Auge noch nicht so belasten und auch noch nicht so viel lesen. Macht der Arzt eine bessere Arbeit als die Klinik? Wonach richtet es sich, wann man wieder Autofahren darf usw. Wie lange hattet ihr nach der Operation noch Beschwerden?

...zur Frage

Zwei verschiedene Linsen nach Grauer Star OP - wer hat Erfahrungswerte bzw. kann von Problemen, Vor- und Nachteilen berichten?

Guten Tag liebe Community. Ich wurde vor 10 Tagen am Grauen Star operiert und mir wurde eine Standardlinse eingesetzt. Alles ist gut verlaufen, ich kann jetzt ohne Brille fernsehen, aber nach Operation des 2. Auges kann ich vermutlich nicht mehr ohne Brille lesen, was ich bis jetzt kann.

Mir wurde vorgeschlagen, das 2. Auge mit einer multifokalen, torischen Linse zu versehen (natuerlich zuzahlungspflichtig).

Meine Frage: Nehmen die Augen die verschiedenartigen Linsen problemlos an, bzw. kann ich nach erfolgter OP problemlos lesen bzw. ueberhaupt auf alle Entfernungen sehen? Gibt es gute Erdfahrungswerte? Vielen Dank fuer Eure Muehe. Ich bin uebrigens bald 67 Jahre alt.

...zur Frage

kann der chef erwarten, dass man eine OP in den Urlaub legt u auf den Urlaub verzichtet

bei mir wurde an beiden augen grauer star festgestellt, beide augen müssen operiert werden, für jedes auge muss ich mit einer krankschreibung von 7-10 tagen rechnen; da ich die praxis, in der ich arbeite, nicht unnötig belasten will, wollte ich die termine für diese OP's mit meinen chefs absprechen; man legte mir nahe mit hinweis auf das arbeitsrecht, dass ich die op's in meinen jahresurlaub legen möge und für dieses jahr dann auf den urlaub verzichten solle. diesen verzicht will man mir mit einem halben monatsgehalt vergüten. kann ein arbeitgeber das von mir erwarten?

...zur Frage

Graue Star OP erst in einigen Monaten - Mutter sieht aber wegen Tränenfluss kaum noch. Tipps?

Hallo,

bei meiner Mutter hat sich seit einigen Wochen der Graue Star sehr verschlimmert. Da wir auf dem Land wohnen und die Versorgung nicht so gut ist, dauert es bis zur OP noch einige Monate.

Jetzt kann sie aber kaum sehen, dazu tränen die Augen so schlimm, dass sie weder TV gucken noch lesen kann und raus kann sie auch nicht, da die Augen so lichtempfindlich geworden sind. Dazu habe ich auch noch Sorge, dass sie fallen könnte.

Das wird ein endloser Winter für sie. Hat jemand Tipps wegen der tränenden Augen? Die Tropfen vom Arzt nutzen nichts.

Danke und LG Monika

...zur Frage

Brille nach Star OP?

Hallo zusammen ich bin etwas verwirrt. Heute war ich wieder beim Augenarzt. Mein grauer Star OP ist jetzt 9 und 14 Wochen her. Das Phänomen der Lichtstreifen habe ich noch am linken Auge, an beiden Augen habe ich immer noch das Gefühl das sich da ein Schleier oder Film befindet. Ich habe die Asphärische Blaufilterlinse, die eine hohe Sehqualität ergeben soll. Der OP Arzt lies sagen bei mir wäre eine mittlere Distanz eingestellt wurden. Ich kann PC der 80cm entfernt ist ohne Brille sehen, die Tastatur und Händy bei 40cm Entfernung auch ohne Brille. Bei guten Tageslicht kann ich sogar das Kleingedruckte ohne Brille lesen. Die Natur kann ich in der Ferne auch gut sehen. Autoschilder kann ich aber deutlich ohne Brille bis 50 Meter sehen. Beim Fernseher kann ich ab 3 Meter Entfernung die kleine Aufnahmen wie z.B. die Fußballer nicht deutlich erkennen. Das alles kennt mein Dok. und will mir nun eine Gleitsichtbrille verschreiben, ich verliere das Vertrauen, das kann ich nicht nachvollziehen. Hat jemand da eine Info für mich.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?