Hat man bei Brustkrebs immer Knoten?

2 Antworten

Das kann eine Mastitis sein, chronisch entzündetes Brustgewebe, da helfen sehr gut Mastodynon-Tropfen und morgens und abends eine Granatapfel-Kapsel (Delima)

Hat man bei einer Mastitis dauerhaft Brustschmerzen? Hätte der FA sowas nicht diagnostizieren müssen?

0

Häufig kann auch eine Rippenblockade in der oberen/ mittleren Brustwirbelsäule diese Probleme auslösen. Vielleicht sollte dort mal ein Chiropraktiker/Orthopäde/Osteopath ran und die Rippe manipulieren.

Viele Grüße und gute Besserung!

Vielen lieben Dank für deine Antwort.

Aber hat man da nicht eher akute schmerzen bei bestimmten Bewegungen?

Das ist bei mir ja nicht der Fall. Ich hab über den ganzen Tag vertreilt immer wieder ein Stechen/ziehen und auch brennen in der rechten Brust, und ich hab immer so das gefühl das die Schmerzen vom Gewebe herrühren.

Einen Termin beim Orthopäden hab ich Anfang Juli.

LG

0
@Blabu88

Wenn die Rippenblockade akut ist, dann hat man eher Schmerzen bei Bewegung (Beugung, Seitneigung, Rotation und auch kombinierte Bewegungen), Husten, Niesen, tiefem Einatmen/Ausatmen. Dann ist ein Schmerz hinten neben der Wirbelsäule.

Es kann aber auch aufgrund der Blockade zu einer Reizung vorne an den anderen Rippengelenken sein, die im Bereich Rippe-Brustbein zu finden sind. Und dieser Bereich klingt doch eher nach der Region deiner Schmerzen. Eine Rippenblockade kann auch ins Gewebe drumherum ausstrahlen.

Falls es der Bereich ist, dann kann dir der Orthopäde Anfang Juli sicher weiterhelfen. Wäre (falls das Geburtsdatum 1988 ist) keine seltene Symptomatik, v.a. wenn der Gynäkologe nichts findet (was ja auch gut ist).

Viele Grüße

0

Was möchtest Du wissen?