Hat Knäckebrot einen gesundheitlichen Vorteil? Ist es irgendwie gesünder als normales Brot?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Hatschipuh,

auch auf die Gefahr hin mir jetzt den Unmut aller Knäckebrotfanatiker aufzuladen,stelle ich dir mal meinen Standpunkt dar.

Knäckebrot ist sicherlich nicht ungesund,aber es hat auf 100g gerechnet die meisten Kalorien.Und hinzu kommt das es "Fortz"Trocken ist und im Mund staubt. Und weil das so ist ,packt man es voll ,damit das trockene aus dem Mund verschwindet. Fazit: Knäckebrot macht nicht satt,ganz im Gegenteil,wenn ich mal Knäckebrot gegessen habe,dann hatte ich mehr gegessen,wie wenn ich 2Brötchen oder Schnitten gegessen hätte.

Und jetzt zum Punkt abnehmen,das sieht natürlich unheimlich Gesund aus ,wenn man das so seinem Gegenüber präsentiert.......eine kleine dünne Scheibe mit viel Gesundem Belag.......und wenn du nur 3-4 am Tag davon zu dir nimmst,dann klappt es sogar mit dem abnehmen.

Ich perönlich kann und könnte auch nicht mit 3-4 Knäckebrote am Tag einen 24 Stunden Dienst ableisten,da würde mir auch die Konzentration fehlen ........und noch was in eigener Sache .....Hungrig macht" Böse".......und ich bin dann" Böse":)

Jeder der von mir befragten Knäckebrot "Esser" hat bestätigt,das er nicht satt ist,aber es für das Gewissen macht....etwas für seine Gesundheit zu tun....na schönen Dank auch!!

In diesem Sinne Brot ist Brot und Knäckebrot ist d...

LG bobbys:)

15

Hab mir Morgens gerade ne Packung gekauft, zur abwechslung zu meinem Zwieback, den ich zusammen mit meinem "Kirschkissen", so furtz Trocken hinunterdrücken werde. Aber nach deinem Beitrag, vermisse ich erst recht die Feine Beilage, die mir immer noch nicht bekommt. Brrrrr

0
44
@Toblerone1

na ,da wünsche ich dir Gute Besserung und das du bald wieder auf dem Damm bist :)

0
40
@Toblerone1

Hallo, schirmerp, hast Du es mal mit Knabbermöhren probiert? Kannst Du auch zum Knäckebrot essen...schön saftig, gut zu kauen...

0
15
@Hooks

Nein Rohkost mute ich meinem Magen nicht zu, die Arbeit will ich ihm ersparen. Hab mir einen grossen Topf Gemüsesuppe gemacht, aber warhrscheinlich ist das auch schon zuviel.

0
40
@Toblerone1

@ schirmerp:

Und wenn DU sie ganz fein kaust?

Möhren sind stuhlregulierend und desinfizierend und werden meist auch von Magenkranken vertragen. Ich konnte damals in der akuten Gastritis Möhren, Tomaten, Kopfsalat und Kohlrabi roh essen, alles andere ging nicht. Schwacher Fencheltee hat mir gut getan, kennst Du das?

Gute Besserung!

0
40
@bobbys

Hühnersuppe enthält Zink und wirkt deswegen so gut, Möhren enthalten es auch. Dann müßten die auch Wunder bewirken...

Kannst Du zur Not ja kochen...

0
44
@Hooks

bevor das hier zu Kochsendung wird,wollte ich nur noch mal an das eigentliche Thema erinnern......Knäckebrot!!!!!!

0

Es sieht flacher und weniger aus, dabei fehlt ihm nur das Wasser...

Als Diät sehe ich es gleich wie bobbys. Wen man es schön Belegen kann ist es sicherlich ein schöner Ersatz für Brot. Ich habe im Moment Probleme mit dem Magen- Darm und ersetzt mal den Zwieback damit, hoffe schon das es mir besser bekommt als Brot. Lg.

Warum sollte man Salat nicht mit Essig oder mit Joghurt essen, aber mit Zitronensaft?

Ich mach mir eigentlich gerne ein Joghurtdressing und war erstaunt als mir jemand schrieb Joghurt und Essig am Salat sei schlecht, da solle man Zitronensaft und Öl nehmen. Warum ist das so? Weil Joghurt weniger Fett hat oder warum? Langsam verzweifle ich echt beim Versuch mich gesünder zu ernähren - muss man denn wirklich auf so viele kleinen Details achten?

...zur Frage

Warum bekommen manche Leute Allergien und andere nicht?

Wieso haben manche Leute (wie ich) gleich so wahnsinnig viele Allergien auf einmal? Also, wenn man etwas mehr ins Detail geht? Und hat das auch irgendeinen Vorteil oder ist es einfach nur ungünstig?

...zur Frage

Warum trinken im Flugzeug alle Tomatensaft?

Was bringt denn Tomatensaft auf Flugreisen? Ich sehe immer ganz viele Leute, die das trinken wollen. Hat das einen gesundheitlichen Nutzen?

...zur Frage

Warum sind Bananen Sportlernahrung?

Viele Sportler essen Bananen - warum?

...zur Frage

Ist die Ernährungspyramide mit Getreide als Basis immer noch gültig oder nicht mehr?

Meine Mutter hat viele Gesundheitsbücher, auch einiges zum Thema Ernährung, und ich stöbere mich da gerade durch. Dabei bin ich auf eine Ernährungspyramide gestoßen, bei der Brot und Getreideprodukte die Basis bilden. Gilt das denn noch oder ist das überholt? Man liest ja immer wieder dass man nicht zu viele Kohlenhydrate essen soll, oder ist das ein Diätmythos?

...zur Frage

Fasten und Übelkeit

Hallo,

ich bekomme es einfach nicht hin, mit normaler Ernährung abzunehmen, da ich immer wieder so Fressanfälle habe, wo ich dann vollgefressen auf dem Sofa liege und mir vom vielen Essen schlecht ist und ich selbst dann noch ans Essen denke.

Nun habe ich gedacht, wenn ich mal 3 Wochen faste, kann mir das helfen 1. etwas abzunehmen aber vor allen Dingen mir eine normale Essgewohnheit anzugewöhnen.

Also zum Abschluss habe ich am Tag davor nochmal richtig reingehauen mit Süßigkeiten und allen was mir so in die Finger kam, so wie mir das in so Fressphasen immer ergeht.

Am nächsten morgen habe ich dann angefangen zu fasten, genauso wie das im Internet beschrieben war. Also morgens gestarten mit Glaubersalz und dann nur noch Tee, Wasser und Gemüsesaft. Am 1. Tag war ich nur etwas schlapp und hatte Riesenhunger. Ist ja normal. Am 2. Tag merkte ich so ein leichtes Übelkeitsgefühl und Kopfschmerzen. Am Abends des 2. Tages wurde das so dermaßen schlimm, ich kanns nicht beschreiben. Ich kam nicht mehr vom Sofa hoch. Ständig so ein Kotzgefühl ohne das was kam, Kopfschmerzen wie ich sie in meinem ganzen Leben noch nicht hatte. So ein riesen Druck im Kopf, die Augen taten mir weh. Ich konnte nicht mehr stehen. Dann habe ich eine Scheibe Knäckebrot gegessen. Ich wußte selber nicht, ob die Übelkeit dann besser oder schlechter wurde. Heute morgen ist nun die Übelkeit fast weg, ich habe nur noch etwas Kopfschmerzen und schwindelig ist mir. Also geht wieder sehr viel besser.

Ich weiß nicht, ob ich damit jetzt weiter mache, oder in ein paar Tagen nochmal einen neuen Versuch starte. Aber jetzt habe ich ja die Scheibe Knäckebrot in mir, jetzt habe ich das ja sowieso schon unterbrochen.

Das kann doch nicht an diesen 2 Tagen Fasten gelegen haben, oder? Andere machen das schließlich wochenlang.

Habt ihr Erfahrung mit Fasten?

Dankeschön

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?