Hat jemand Tipps gegen müde/gestresste Augen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sehr gut sind Augenübungen. Einfach in Uhrzeigerrichtung die Augen im 5 Minutentakt drehen und 3 Runden machen. Dann auf die 15 schauen ein paar Sekunden und dann auf die 45, auf die 10 und auf die 40. Immer gleichmäßig atmen.

Blinzle viel, das entspannt und regt die Augenfeuchtigkeit an.

Halte den Zeigefinger an deine Nase und strecke den Arm langsam aus, fixiere die Kuppe des Fingers mit den Augen und blinzle nicht, halte sie weit geöffnet, solange du kannst, dann viel blinzeln,1-2 mal wiederholen.

Auch weit in die Ferneschauen, entspannt die Augen. Reibe zum Abschluss deine Hände 40 mal aneinander und lege sie über deine Augen und genieße mit geschlossenen Augendie schwarze Dunkelheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hooks
07.11.2016, 19:00

Augenübungen immer so machen, daß sie nicht anstrengen. Immer ganz entspannt, sonst schaden sie!

1

Augentropfen helfen bei mir ziemlich gut, vor allem wenn die Augen austrocken, was im Winter sehr gerne mal passiert.

Ansonstne rate ich dazu regelmäßig ans Fenster zu gehen und nach draußen zu schauen.

Zusätzlich kannst du auch Eiswürfel an die Stelle halten, wo du evtl. Augenringe hast. Auch das hilft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich selbst nehme regelmäßig Lebertran mit Vitamin A, das soll helfen beim Aufbau der Netzhautzellen, die durch die vielen Lichtpunkte geschädigt werden.

Bei Schmerzen sprühe ich mir ein bißchen kolloidales Silber ins Auge (25 ppm), auf aqua dest. achten!

Sehr gut ist es auch, die Augen mit den Handflächen zu bedecken bei gemütlich aufgestützten Armen. Daumen liegen an oder über den Schläfen, die Finger kreuzen sich dabei über der Nasenwurzel. Die Augen werden dabei nicht berührt, sondern profitieren lediglich von der Dunkelheit und der ausstrahlenden Wärme der Handflächen. Augen schließen, Gedanken treiben lassen, genießen. ein paar Minuten lang, aber so, daß Du nicht an den Armen verkrampfst.

Bei Bildschirmarbeiten ist es auch ganz wichtig, daß Du zwischendurch immer wieder in die Ferne guckst! Hast Du ein Fenster in der Nähe?

Tip zum Fahren im Dunkeln (ohne Straßenlaternen): Ich mache mir immer ein kleines Lämpchen im Auto an, wenns geht, das Beifahrerleselämpchen. So blenden mich entgegenkommende Farhzeuge nicht so sehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Augenarzt. Vielleicht brauchst du eine Brille, die speziell für die Arbeit am Computer ist. Ist so ein Zwischending zwischen Nah- und Fernbrille.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlmaHoppe
07.11.2016, 11:57

Ja,ich denke das wäre mit den Tipps von @dinska sehr sinnvoll.Der Gang zum Augenarzt!

AH

0

Was möchtest Du wissen?