Hat jemand schon mal eine Familien - Aufstellung machen lassen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich habe 1998 - 2000 selbst sehr viele Aufstellungen als Klient und Stellverteter durchgeführt und es war ein Segen für mich und mein weiteres Leben. Ich konnte innere Konflikte und Konflikte mit meinen Eltern lösen und fühlte anschliessend eine enorme Freiheit und innere Kraft. Ich litt 1 Jahr unter einer Depression und diese war nach diesen Aufstellungen weg. ( wer heilt hat recht ) Diese eigenen Erfahrungen haben mich so "begeistert " , dass ich beschloss, diese Art von " Seelenarbeit " auch anderen Menschen zukommen zu lassen. Ich war anschliessend in tausenenden von Aufstellungen und konnte so mein systemisches Wissen durch Erfahrung vertiefen. Dieser Selbstheilungsprozess war gewaltig für mich, ich konnte es kaum glauben, aber ich fühlte mich so kraftvoll und voller Liebe für alles was ist. Ich beendete meine sehtr gut bezahlte Managertätigkeit in der Industrie und liess mich zum SystemCoach ausbilden, welches auch die systemische Aufstellungsarbeit beinhaltete. Seit 2002 bin ich jetzt in einer eigenen Systemischen Praxis tätig und habe inzwischen die Erfahrung von zigtausenden geleiteten Aufstellungen. Viele Klienten konnten - wie auch ich damals - sehr von dieser Arbeit profitieren und Heilungsenergie für Körper-Geist und Seele erzeugen und das Leben hat sich bei vielen Menschen zum Positiven verändert. Wie bei allen Dingen im Leben, ist der Erfolg natürlich auch abhängig von dem, der diese Arbeit anbietet. Das individuelle Bewusstsein ist sehr entscheidend für die Tiefe der Lösungen. Man kann aber nicht eine Aufstellung beschreiben, man muss sie einfach nur " erleben ". Dann kann jeder entscheiden, ob diese Arbeit der Selbstheilung für ihn sinnvoll ist oder nicht. Es ist nicht die Aufstellung, welche heilende Energien erzeugt, sondern es ist das Gruppen-Bewusstseinsfeld der Aufstellungs-Gruppe, welche die Dinge hervorbringt, welche sich als Befreiung zeigen. Der Aufstellungs-Leiter bringt ebenfalls sein Bewusstseins-Feld ein und gibt durch seine intuitiven Impulse dem Feld die Möglichkeit, neue Lösungen zu finden. Konflikte können sich dann auflösen, die Liebe kann wieder fliessen. Fazit : Nach meiner Meinung ist die systemische Aufstellungsarbeit ein sehr schnelles und effektives Instrument, innere Blockaden zu erkennen und diese auch aufzulösen. Das Leben kann sich dann wieder " neu " entfalten und mehr inneren Frieden und Glück hervorbringen. Systemische Aufstellungen eigenen sich nach meiner Wahrheit für alle Bereiche des Lebens wie z.B. Beziehungskonflikte, Familienkonflikte, Gesundheitseinschränkungen, Berufliche Störungen etc. Wer sich näher informieren will, kann gerne auf meiner Webseite weitere Infos einholen. www.systemcoaching-nordbayern.de Herzliche Grüße Helmut Weinig Systeme im Wandel

Hallo Helmut, das hört sich sehr beeindruckend an. Deine ganze Geschichte und die Erfahrung die du mit der Familienauftellung gemacht hast. Ich bin beeindruckt. Danke für den Link, ich schau gleich mal vorbei ;-) liebe Grüße petra

0

Hmmm, was Lena da für Erfahrungen gemacht hat, weiß ich natürlich nicht, aber ich kann nur sagen: Ich war/bin begeistert davon! Ich habe schon öfter (Familien-)Aufstellungen mitgemacht, sowohl als Hauptperson = Klientin, aber auch als Nebenperson = Darstellerin.

Ich fand es total interessant und habe (als ich die Hauptperson war) sehr sehr sehr viel herausgefunden über mich, über mein Verhalten (warum, wieso,...) und meine Beziehungen zu anderen Personen. Ich konnte viel übertragen, viele Schlüsse und auch Konsequenzen daraus ziehen.

Als Darstellerin war ich erstaunt darüber, wie sehr man dann in die Rolle hineinschlüpft und der Hauptperson klarmachen kann warum, wieso, weshalb,... die Gefühle und Gedanken los wird und somit dann helfen kann.

Fazit: Man erfährt sowohl als Hauptperson, als auch als Darsteller wahnsinnig - ja fast schon unglaublich - viel. Ich bin für beide Erfahrungen wahnsinnig dankbar.

Es waren nicht meine, sondern die Erfahrungen von Klientinnen. Leider tummeln sich auf dem Gebiet viele Scharlatane, die nicht wissen, was sie tun und mehr Unheil anrichten als Hilfe zu leisten.

0

Systemmische Familien-Aufstellungen sind eine individuelle Klärungs- und Lösungsmöglichkeit für verschiedenste "Lebensproblemen", Die Methode wurd zur Hilfestellung u.a. auch von Psychotherapeuten und Psychologien zum Wohle von ihren "Klienten" effizient genutzt. Eine Methode kann ab er immer nur so gut sein, wie die Person, welche dieses"Instrument" spielt !! Die 'Qualität hängt also - wie so oft im Leben vom Menschen ab - in diesem Fall von der Leitung der Familienaufstellung. Warum sollte man also in diesem Fall -" sowie Lena " nicht ungerechterweise eine Methode verdammen. Wenn es an der Leitung liegt. Wenn z.B. ein Psychologe eine für den Klienten nicht zufriedenstellende Behandlung durchführt - ist deswegen auch nicht die ganze Psychologie in Frage zu Stellen ! schöne grüße bonifaz

Hellinger selbst ist sehr umstritten und er ist kein Psychologe.

Die den Stellvertretern zugeschriebenen Fähigkeiten werden z.T. durch Manipulation und Suggestion erreicht und führen oft zu falschen Ergebnissen. Da könnte man gleichsam auch ein Orakel befragen.

0
@Lena101

Ich weiß,allerdings hat er schon sehr gute Ergebnisse erzielt,ein Orakel kann das nicht!

0

Lies doch zuerst mal ein Buch von Bernd Hellinger, der ist ja eine Art Guru auf dem Gebiet. Es funktioniert bei sehr erfahrenen Therapeuten. Manche Psychologen haben dies auch schon angewandt.

Ich halte nicht viel davon und ich kenne Klientinnen, die sehr schlechte Erfahrungen damit gemacht haben. Bitte lies mal hier und mach dir selbst ein Bild:

http://arbeitsblaetter.stangl-taller.at/WISSENSCHAFTPSYCHOLOGIE/Familienaufstellung.shtml

Auch der Wikpedia-Artikel ist aufschlussreich. du wirst mit Sicherheit auch positive Antworten bekommen, da gehen die Meinungen sehr ausseinander.

Was möchtest Du wissen?