Hat jemand Erfahrungen zur Dosierung bei HPU?

2 Antworten

Hallo,

mich bin Verfechter der Schulmedizin und bin von Erkrankungen wie HPU nicht überzeugt, aber das soll nicht Thema sein. Ich möchte dir nur empfehlen deine Symptome vom Hausarzt untersuchen zu lassen, um schulmedizinische Erkrankungen auszuschließen. Alles weitere ist dir überlassen.

Grüße und gute Besserung,

FlaeD

Das respektiere ich. Ich bin ja auch nicht ganz davon überzeugt, aber sonst wüsste ich nicht, was ich noch machen soll. Ich hatte schon mehrere Magen- und Darmspiegelungen, außerdem wurde mir schon öfter Blut abgenommen, es gab keine Auffälligkeiten. Antidepressiva haben auch nicht geholfen.

Hättest du eine Empfehlung, welche Untersuchungen bei meiner Symptomatik besonders sinnvoll wären? Ich muss da immer abwägen, denn die gesetzl. KV bezahlt ja nur das Nötigste.

0
@qwert12345

Nun, Ich bin kein Arzt, und wie du schon sagtest, sind deine Symptome eher unspezifisch. Die Krankenkassen in Deutschland bezahlen das nötigste - also alles, wofür es Schulmedizinische Belege und nachgewiesene Notwendigkeit gibt. Eine Untersuchung kann ich dir nicht empfehlen, aber es ist wichtig, dass du zumindest die Richtung herausfindest. Hat deine Ernährung Einfluss auf die Symptome? Hast du psychische Probleme? Sind die Symptome gleichbleibend, oder Tageszeitabhängig? Machst du Sport? Das hilft sehr oft gegen alle möglichen Symptome - Abgeschlagenheit, Schlafprobleme, ect.

0

für mich war Diagnose HPU der Alternativmedizin und das Feststellen, dass ich hochgradig Quecksilbervergiftet war meine Rettung. Die Irrwege der Psychatrie und der Psychater haben schlagartig aufgehört.

Der Urin Test nach KEAC bestätigte HPU positiv.

Ich nehme 2x2 Core und 1 BKomplex Aktiv.

Und 3x12-25 Chlorella - zZ kann ich mir einen Termin bei meiner psychonkineosologin nach Klinghardt nicht leisten. Da ich immer noch nicht träume werde ich jetzt noch einiges selbst ausprobieren. Abends zusätzlich Zink und P5P und vermutlich noch Q10hinzufügen. Aber im Gegensatz zu früher hat sich sehr viel gebessert.

Das freut mich zu hören! Ich werde jetzt auch mal einen Test machen. Kann aber gut sein, dass der negativ ausfällt, weil ich mich auch oft an einen Traum erinnern kann.

0

Ich habe Vergiftungserscheinungen seitdem ich einen Shake mit vielen Zutaten getrunken habe - die Symptome wollen nicht abklingen. Was ist passiert?

Hallo.

Ich habe vor 6 Tagen einen Shake getrunken, in diesem Shake habe ich einige ''Zutaten'' hinein getan, das ganze 20 Minuten ziehen lassen, und dann getrunken. Seit dem ist mir schwindelig, ich habe leichte Bewusstseinsveränderungen, fühle mich benebelt, kann nicht mehr klar denken, hatte heute zum ersten mal Durchfall und das aller deutlichste Symptom ist das sich mein Kopf ''betäubt'' an fühlt, ich kann mein Gehirn von innen spüren, und meine Kopfhaut von außen fühlt sich sehr komisch an, schwierig zu beschreiben, aber mein ganzer Kopf dröhnt um es auch anders aus zu drücken. Es nervt und klingt seit 6 Tagen nicht ab, nicht mal im geringsten ab. Es ist chronisch gleich bleibend.

Das ganze geschah am 24. Dezember, abends, auf nüchternen Magen, den ganzen Tag über hatte ich seit morgens nichts gegessen, ist bei mir manchmal so.

Falls sie sich fragen warum ich sowas mache. Ich hab's ''einfach so'' gemacht, keine Ahnung warum, hatte die Sachen halt zu Hause und hatte irgendwie Lust darauf. Hätte ich besser nicht machen sollen.

Ich gehe davon aus das die Zutaten alle zusammen eine chemische Reaktion ausgelöst haben und ich mich somit vergiftet habe. Nun möchte ich wissen wie ich von meinem Leiden frei werden kann. Ich kann mich bei der Arbeit absolut nicht konzentrieren.

In den Shake habe ich folgende Zutaten rein getan:

Maltodextrin, 80g Dextrose von Dextro Energie, 15g 2 Fischölkapseln -omega 3 von Doppelherz Herz und Kreislauftee, ein Beutel, von Doppelherz Grünen Tee, Sorte Chun Me, aus der Verpackung, ein Löcher-Ei voll Kamillentee, ein Beutel Türkischen Traubensirup 20g Eine Vitamin C Brausetablette (gewöhnliche Dosen-Brausetablette) Eine Magnesiumtablette 500mg, von Doppelherz Eine Eisen+Vitamin C Tablette von Taxofit Äther- Japanisches Minzöl, 2 Tropfen Äther- Lavendelöl, 1 Tropfen Eine Vitamin D3 Tablette von Taxofit 1200ie Eine Vitamin B Komplex Tablette von Doppelherz Eine Vitamin B12 Tablette von Doppelherz Eine Coenzym Q10-mit B Vitaminen Tablette von Doppelherz Eiweiß-Proteinpulver, 30g

Den Herzkreislauftee von Doppelherz, so stand es auf der Verpackung, muss man 20 Minuten ziehen lassen, also hatte ich den grünen und Kamillentee auch gleich mit 20 Minuten ziehen lassen, darüber war noch Alufolie auf der Tasse damit es heiß bleibt.

Nach den 20 Minuten Ziehzeit habe ich alles schnell getrunken und die Tabletten alle so hinterher geworfen (beim trinken mit dem Shake), mit Wasser, insgesamt 700 Milliliter. Direkt danach, circa 20-30 Minuten später, aber auch schon während des Trinkens hatte ich dann deutlich die Symptome, die seit dem (mitlerweile 8 Tage), auch nicht mal um nur einen Prozent nach gelassen haben. Alles gleich, wie am Anfang, unglaublich.

Ich habe auch versucht viel Wasser zu trinken, viel zu schlafen, Sport zu treiben, zu meditieren, doch nichts davon hat geholfen. Weiß nicht mehr weiter und habe Angst das es jetzt für immer so ist.

Hoffe sie haben eine Ahnung was mit mir los ist und können mir helfen.

Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?