Hat jemand Erfahrungen mit dem sog. "Ölziehen" gesammelt?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Sibyll,

seit genau 1 Jahr wende ich morgens regelmäßig das Ölziehen an. Ich habe reines Sonnenblumenöl und gebe in einen verschließbaren Becher 0,2 Ltr. das Sonnenblumenöl und dazu 8 Tropfen reines Korianderöl aus der Apotheke. Nehme jeden Morgen 1 Schluck davon, und während ich Dusche und Haare föhne nutze ich die Zeit für dieses Ritual. Mundgeruch gibt es nicht mehr, und ich hatte im letzen Winter keine Erkältung wie Grippe -Schnupfen oder Halsschmerzen.Außerdem bekommt man sehr weiche Lippen und eine feine Haut, das auch jeder sieht.

Ich kann und will nicht mehr darauf verzichten, denn das Ganze hat einen angenehmen und erfrischenden Geschmack!

Probiere es doch mal aus,und bilde dir deine eigene Meinung. Meine ganze Familie hat dieses Ritual übernommen, und schwört darauf.

LG jonaneele

Ich kenne das auch, aber nur mit reinem nativen Olivenöl. Es gibt durchaus Olivenöle mit weniger intensivem Aroma, das ist dann bei geschmacksempfindlichen Menschen zu empfehlen. Habe einige Patienten gehabt, die darauf schwören. Ob die Wirkung naturwissenschaftlich nachweisbar ist oder nicht finde ich zweitrangig, die Hauptsache ist, dass es wirkt.

Nach meiner Erfahrung ist auf Wikipedia nicht immer wirklich Verlass, weil die Auswahl von Autoren, Links und Tendenzen im Artikel (die sogenannte Agenda) nicht immer frei von tendenziösen Einflüssen ist; damit habe ich es hoffentlich vorsichtig genug ausgedrückt.

In diesem Artikel hier findest du einige Verweise auf wissenschaftliche Untersuchungen zum Ölziehen: https://www.weissezaehnebleaching.de/category/blog/. Da kannst Du Dich selbst überzeugen.

Die wissenschaftlichen Verweise sind zwar, wie im Wissenschaftsbereich üblich, in englisch verfasst, aber schon die Zusammenfassung ("Abstract") zeigt, dass Wikipedia auch in diesem Fall wieder einmal offenbart, dass dort schulmedizinisch letzte Irrtümer gern weitergegeben werden, gegen natürliche und komplementäre Methoden eine Abneigung zu bestehen scheint.

Ist der Onlineshop kayaveda vertrauenswürdig?

Ich bin am Überlegen mir bei kayaveda ein Produkt gegen meinen Haarausfall zu bestellen. Ich habe schon so viel ausprobiert, aber nichts hat geholfen )-: Ich habe bei kayaveda aber noch nie etwas bestellt. Hat jemand Erfahrung mit diesem Shop?

...zur Frage

Kritik an Listerine?

Mein Mann und ich benutzen verschiedene Mundwässerchen, mir ist sein Listerine zu scharf. Ich habe mal gelesen, dass das Produkt in den USA stark in der Kritik steht, wegen des hohen Alkoholgehaltes. Das zeug soll auf Dauer wie bei Alkoholikern Tumore im Mundraum fördern. Kann mir jemand dazu genaueres sagen? Ist die Zusammensetzung für den europäischen Markt identisch?

...zur Frage

Welches Öl pflegt Narben am besten?

Ich musste wegen einer Glasscherbe im Sand an der Hand genäht werden. Jetzt fällt die Kruste langsam ab und ich will die Narbe mit Öl pflegen. Welches ist da am besten?

...zur Frage

Pflege bei trockenem, spröden Haar - Hausmittel?

Ihr seid doch Experten bei Hausmitteln ;-).

Ich hatte früher immer fettige Haare - und nun, mit den Wechseljahren - sind sie total trocken geworden. Im Sommer geht's, aber jetzt, bei der Heizungsluft, ist es richtig schlimm. Fühl mich wie ein Besen^^. Gibt es irgendwelche Hausmittel bzw. Tipps, wie ich das trockene Haar optimal pflegen kann? Die Shampoohersteller versprechen ja viel - aber wirken tut das Zeug nie so recht.

Gibt es empfehlenswerte Öle, die ich z.B. ins Haar massieren kann? Mein Haar ist leider sehr dünn, allzu beschwerend dürfte so ein Pflegemittel also nicht sein ... oder kann man über die Ernährung etwas verbessern?

Freue mich über jede Idee :-)

...zur Frage

Öliger Stuhlgang, was ist das?

Vor einigen Wochen hatte ich ihm Stuhlgang öfters oranges "Öl", habe mit aber keine Gedanken gemacht, da es wieder von alleine weg ging. Heute allerdings hatte ich es wieder, das "Öl" lief mir sogar in die Unterhose und war (!) schwarz. Mein "richtiger" Stuhlgang ist ganz normal. Was vielleicht wichtig ist, ich vertrage keinen Fisch (ich habe gelesen, dass manche das bekommen, da sie Butterfisch essen, das ist bei mir unmöglich) und ich habe seit längerem keine Haferflocken mehr gegessen, aber gestern und heute in der Früh schon. Falls das damit zusammenhängt. An was kann das liegen? Was kann ich dagegen tun? Falls es wichtig ist, ich bin ein Mädchen und 13 Jahre alt. Das habe ich heute und gestern gegessen (vielleicht vertrage ich ja irgendetwas nicht?) Dienstag: Frühstück: Müsli mit Milch & Haferflocken & Schokoladenraspeln Pause: Ziegenfrischkäse-Brot Mittag: Rindersuppe mit Gemüse & Nudeln Zwischen durch: Plätzchen Abend: Couscous mit Gemüse

Mittwoch: Frühstück: Müsli mit Joghurt & Haferflocken & Schokoladenraspeln Pause: Ziegenfrischkäse-Brot Mittag: Hefe-Hörnchen mit Marmeladen-Füllung Zwischendurch: Plätzchen Für Antworten bedanke ich mich im Voraus!

...zur Frage

Hand verbrannt bei heißem Öl (Bild)

Hab mir heute bei einem Fest 2 finger am grill verbrannt genauses kann ich nicht sagen weil ich nicht richtig schreiben kann und hatte schon nen super text ganz genau detailliert aber dann kahm ich versehentlich auf die rücktaste

deshalb hier ein bild sagt mir was ihr davon haltet und welcher verbrennungsgrad

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?