Hat jemand Erfahrungen mit Knabberfischen an den Füßen gemacht?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lt. Yahoo Lifestyle | Beauty – Mi., 7. Dez 2011 19:48 MEZ

Fisch-Pediküre - In Asien und der Türkei werden Fische seit Jahren für kosmetische Zwecke eingesetzt — genauer gesagt für die Pediküre. Mittlerweile ist die Trendwelle auch zu uns herübergeschwappt: Kangalfische, die in etwa 30 Grad warmen Wasser gehalten werden, knabbern lose Hornschüppchen von den Füßen. Die Behandlung, die ähnlich wie ein Peeling wirkt, wird überwiegend als wohltuend beschrieben.

Doch nicht alles an der Fisch-Pediküre ist positiv. Wird das Wasser nicht regelmäßig ausgewechselt, kann von Kunde zu Kunde über offene Wunden Hepatitis C übertragen werden. Auch die Fische sind Krankheitsüberträger. Achten Sie deshalb unbedingt darauf, ein Studio zu besuchen, in dem die Tanks mit Reinigungsfiltern versehen sind, die stets für sauberes Wasser sorgen. Diabetikern, Schuppenflechte-Patienten und Menschen mit schwachem Immunsystem wird von der Behandlung abgeraten.

höhö, hab das im Urlaub auf Mallorca machen lassen, da war das aber eher Trend. :o :D Es tut kein bisschen weh, und ich fands einfach genial ! Die Füße sind danach echt Hammer. Am Anfang ist man zwar kurz davor vor Lachen los zuschreien aber nachher ist es einfach nur noch angenehm!

Ich habe es erst letzte Woche um Urlaub gemacht. Super genial, hätte ich gerne Zuhause.

Hallo necho, ja, das gibt es tatsächlich. Allerdings ist das Ganze nicht ganz ungefährlich, wenn die Hygiene Vorschriften nicht eingehalten werden. So sollte z.B. jeder Kunde seine eigenen Fische haben. Ebenso sollte nach jeder Behandlung das Wasser gewechselt werden. Alles ziemlich aufwendig, so dass es wohl nur für eine medizinische Indikation in Frage kommt.

Liebe Grüße!

Was möchtest Du wissen?