Hat jemand Erfahrung Mit Targin Tabl. wie ist es da mit Nebenwirkungen?

2 Antworten

Um eine einigermaßen gescheite Antwort zu geben, müßte ich wissen, was hast Du bisher gegen Deine Schmerzen eingenommen, und wäre Targin das erste Opioid, welches Du einnimmst?

Wenn Du bisher mit "herkömmlichen" Schmerzmitteln (nichtopioide Analgetike) behandelt worden bist, ist Targin einen Versuch wert, da der Wirkmechanismus ein anderer ist und Opioide weniger organschädigend sind.

Leider ist gerade bei Fibromyalgie viel "Probieren" angesagt, denn beim einen FMS-Kranken wirkt Mittel A besonders gut, während Mittel B keine Wirkung zeigt - beim nächsten FMS-Patienten ist es genau umgekehrt. Des weiteren kommt es auf die Dosierung an, die erst gefunden werden muß für Dich. Auch eventuelle Nebenwirkungen treten nicht bei jedem gleich stark auf. Oder gar nicht.

Um Deine Frage genau zu beantworten: Ja, Targin bewirkt wirklich Schmerzlinderung und es hat nicht mehr oder andere Nebenwirkungen als andere Opioide. Du solltest es also damit versuchen. http://www.apotheken-umschau.de/do/extern/medfinder/medikament-arzneimittel-information-Targin--10-5mg-Retardtabletten-R94913.html

Hallo ich nehme seit ca 1/2 Jahr Targin 10mg. Vom Schmerz her muss ich sagen wurde es besser.Am anfang war der Schmerz so gut wie ganz weg.Muss sagen ich habe LWS von 1-5 so auch BWS 3-5 und c 6 und c7 Bandscheibenvorfall.Die einnahme ist eigendlich ok.Morgens 10 mg und Abens 10 mg.Aber Achtung.....macht süchtig und dieses sollte von einem Schmerzterapeuten bestimmt werden.Muss noch dazu sagen,jetzt nach ca 1/2 Jahre wird der Schmerz wieder schlimmer.Denke das die Dosis höher gemacht wird. Ach ja....Tageseinnahme von mir...Lyrica 150mg 1-0-1-0 dazu Metamizol 1000mg 1-1-1-1 und Amitriptylin 25mg 0-0-1-0 Targin 10mg 1-0-1-0

Hoffe konnte dir was helfen pamela gruß hannes

Schmerzmedikamente keine Dauerlösung - wer hat Erfahrungen mit Hypnotherapie oder Hypnose

Hallo ich nehme aufgrund starker Schmerzen seit 1,5 Jahren mit einer 3 monatigen Unterbrechung Lyrica (125/75/125). Mein Schmerztherapeut nennt mich "chronischen Schmerzpatient der nichts verträgt". Diagnose: Fibromyalgie. Ich habe schon alles ausprobiert von Homeopathie über Schüsseler Salze bis Palexia). Die ständigen Schmerzen bleiben (werden nur mehr oder weniger abgeschwächt) und dazu kommen dann die Nebenwirkungen von den Medikamenten. Bei Lyrica ist die "Kosten-Nutzen-Rechnung" für mich am besten obwohl ich NIE schmerzfrei bin. Treibe Sport, achte auf meine Ernährung und nehme so wenig wie möglich Medikamente um so wenig Nebenwirkungen zu haben. Aber ich bin verzweifelt! Das kann doch nicht auf Dauer so weitergehen. Mein Schmerztherapeut hat mir eine Hypnotherapie empfohlen. Das bezahlt aber die Krankenkasse nicht und die Krankheit "kostet" mich eh schon so viel Geld. Deshalb kann ich es mir nicht leisten, auf irgendwelche Scharlatane reinzufallen. Hat vielleicht jemand Erfahrungen mit Hypnose oder Hypnotherapie zur Behandlung von Schmerzen und kann mir wer jemanden im Großraum Köln empfehlen? Danke und liebe Grüße

...zur Frage

Frage bzgl. einer möglichen Gonorrhoe und dem Medikament Ciprofloxacin

Guten Abend

Ich benötige einen Rat bezüglich dem Medikament Ciprofloxacin. Ich hatte vor 2 Tagen ungeschützten Verkehr mit einer guten bekannten. heute hatte ich leichte Symptome einer Gonorrhoe (starker Harndrang, leichte schmerzen beim wasserlassen, etwas Eiter am harnausgang)... Der behandelnde Urologe hat 2 Abstriche gemacht und mir für 5 Tage eine Blindtherapie von 2xTäglich 500mg Cipro verschrieben. Die Ergebnisse der Abstriche sollen erst nach seinem Urlaub in 7 Tagen vorhanden sein (solange könnte es so ziemlich jede Krankheit sein)

Nach der erstmaligen Einnahme von Cipro hatte ich bereits starke Nebenwirkungen: (starker Brechreiz, Benommenheit, unscharfe sicht, Kloß im Hals, Kribelln und brennen auf der Haut). Nach kurzer Recherche habe ich herausgefunden das, dass Medikament wares Teufelszeug sein muss. Es lassen sich ohne mühe viele Blogs und Berichte finden, in denen die Menschen von starken bleibenden Schäden klagen.

Frage: Da ich nun große Angst habe das Medikament weiter zunehmen, wollte ich fragen ob es schlau ist, nach einmaliger Gabe von Cipro das Medikament abzusetzen und auf den richtigen Befund zu warten (zumal mir meine bekannte versichert hat, dass sie zu 100% keine Krankheit hat und ich ihr glaube) bzw. ob es womöglich eine Nebenwirkungsärmere/bessere Behandlung gibt.

vielen dank schonmal

...zur Frage

Lasea für Jungendliche, (15) ?

Hallo ich bin 15 und meine Mama hat mir gesagt das es ein neues Medikament gibt , "lasea" , bis jetzt habe ich auch nur gutes darüber gelesen, aber halt von erwachsenen. Ich würde es gerne nehmen weil ich schon seit 5 jahren und panikattacken und angststörungen leide...ich war bereits bei mehreren psychologen und habe auch schon baldrian etc. probiert aber weder die tipps gegen panikattacken noch das baldrian oder andere beruhigende sachen haben geholfen. Das problem ist jetzt das in der Packungsbeilage steht das es für jugendliche unter 18 jahren nicht vorgesehen ist. die tabletten legen jetzt hier neben mir aber ich habe tierisvh angst sie zu nehmen weil ich angst habe das sich die nebenwirkungen verstärken weil ich noch nicht 18 bin, oder sonst was passiert. wisst ihr vielleicht wieter?

...zur Frage

Anämie & Gastritis ohne Medikamente behandeln?

Bei mir wurde eine schwere Anämie (verursacht durch Mangelernährung & starker Regelblutung) diagnostiziert außerdem leide ich seit Jahren unter Gastritis (Kaffee & Zigaretten als Grundnahrungsmittel). Ich bekam ferro sanol duodenal 100mg verschrieben, habe mich aber entschlossen, diese nicht zu nehmen, da man sie nach Packungsbeilage bei Magenproblemen nicht nehmen soll (Was der Arzt hätte wissen sollen, oder?)! Nun suche ich nach einer natürlichen Alternative ohne Chemie, weil ich auf Medikamente immer panisch reagiere, die Nebenwirkungen immer vor der Einnahme hab und sie deshalb erst garnicht nehme! :(
Ich habe gelesen, das Heilerde gut gegen Gastritis helfen soll. Hat jemand vielleicht Erfahrung damit? Ich bin zur Zeit auch nicht mehr krankenversichert, so das ich keinen Arzt in Anspruch nehmen kann!

...zur Frage

Wirkt Laxoberal bei jedem?

Hallo. Ich mache seit dem 07.01. Dukan Diät, also hauptsächlich Proteine und keine Kohlenhydrate. Seit ich das mache habe ich rießige Probleme mit dem Stuhlgang obwohl ich jeden Tag 1,5-2l trinke und auch sonst viel Joghurt esse. Ich war das letzte Mal vor 4-5 Tagen auf der Toilette und muss schon seit gestern. Meine Mutter hat mir Laxoberal aus der Apotheke gesucht, hab davon 2-3 Tropfeb genommen, weil das 'die Apothekerin gesagt hat', obwohl 10-18 Tropfen in der Beschreibung genannt werden. Ich habe es heute morgen um 6 Uhr nochmal mit 14 Tropfen probiert weil der erste Versuch rein gar nichts gebracht hat. Die Wirkung dauert ca. 10-12 Stunden. Das wäre etwa gegen 18 Uhr. Ich hab jetzt Panik dass es vielleicht wieder nichts bringt. Kann Laxoberal seine Wirkung verfehlen? Denn noch weitere 12 Stunden funktioniert das Spiel nicht mehr. Kann mmr vlt jmd helfen und hat Erfahrung mit Laxoberal? LG und danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?