Hat jemand Erfahrung mit polyphasischen Schlaf

1 Antwort

Im englischen Sprachraum wird hauptsächlich Langeweile und soziale Inkompatibilität als Nachteil genannt, körperliche Beschwerden treten nach einer teilweise mehrwöchigen Umstellungsphase angeblich nicht mehr auf, eher im Gegenteil. Ich persönlich habe vor kurzem angefangen strikt nach dem Uberman-Schedule zu schlafen (6x 20 Minuten) und führe Buch darüber: http://blog.veloxis.de/

Selbst prüfen!

Warum schlafe ich 1,5 Stunden und bin danach FIT?

Hallo zusammen, ich habe da folgende Frage. Zur Zeit tritt es min. 1 mal in der Woche auf, dass ich Abends müde bin, mich dann logischerweise ins Bett lege (so müde das mir schon schwindelig ist und ich die Augen kaum auf halten kann). Ich schlafe dann sofort ein. Ohne Hilfsmittel. Kein TV! manchmal schaue ich nochmal kurz auf dem Smartphone nach dem Wetter oder bei Facebook. Oder höre noch ein Hörbuch. Aber meist schlafe ich einfach so ein. Nach 1,5 Stunden wache ich wieder auf und bin Topfit und könnte meine Arbeiten erledigen.

Diese Nacht war es auch so. Ich bin um 23 Uhr ins Bett, sofort eingeschlafen und war halb 1 wieder aufgewacht und hätte dann frühstücken können und mit dem Hund raus gehen können und dann arbeiten können.

Ich bin allerdings liegen geblieben und habe 45 Min progressive Muskelentspannung gemacht, weil ich schon sehr aufgedreht war und das Herz schlug schnell. Wie gestresst.

Nach der Muskelentspannung war ich dann wieder runter gekommen. Hab dann aber noch eine Doku geguckt auf dem Smartphone (ich nutze immer einen Lichtfilter) dann wurde ich wieder müde und bin ruhig eingeschlafen.

Das war dann ca. 4 Uhr Morgens und um 7 Uhr war ich auch wieder allein aufgewacht. Ich war nicht besonders müde und habe mich auch nicht irgendwie schlecht gefühlt.

Warum passiert das denn??? Ich habe immer den selben Ablauf in etwa. Normalwehrweise gehe ich ins Bett wenn ich müde bin. Es ist immer in etwa die Zeit zwischen 23 Uhr und 24 Uhr. manchmal auch 1 Uhr morgens, weil ich da eben nicht müde bin. Zur Zeit stehe ich ca. halb 7 auf. Ich habe auch festgestellt, dass wenn ich genau 5 Stunden komplett durch schlafe, ohne auf Toilette zu müssen, dann fühle ich mich am besten. Bei 8 Std. Schlaf fühle ich mich irgendwie übermüdet und total gerädert,

Ich habe eine APP installiert. Wenn ich aus einer Leichtschlafphase aufwache, bin ich nicht so müde als wenn ich aus der Tiefschlaffphase oder Traumphase aufwache.

Kann es sein das auch 1,5 bis 2 Stunden Schlaf reichen? Wenn ich am Wochenende nochmal einschlafe Morgens für 2 Stunden fühle ich mich total erschlagen. Ich achte darauf Abends vor dem Schlaf 30 Minuten davor kein PC mehr zu benutzen oder Probleme zu wälzen.

Ich freue mich auf einige Ideen. Vielen Dank.

...zur Frage

Warum manchmal Nebenwirkungen von citalopram und mamchmal nicht?

Hallo, hat jemand von euch die Erfahrung gesammelt, dass an manchen Tagen die Nebenwirkungen von citalopram stärker und manchmal schwächer sind? Am Wochenende zum Beispiel wenn ich länger geschlafen habe, habe ich nur einen ziemlich starken antrieb aber sonst keine Nebenwirkungen. Nehme ich das Medikament unter der Woche wenn ich früh aufstehe habe ich in der Regel nach 30 Minuten einen Matschkopf mit leichtem Schwindel der fast bis zum Mittag anhält. Zu meinem Krankheitsbild:leichte Depressionen wegen vielen Grübeln aus Angst und Schwindel. ich habe erst in drei Wochen wieder einen Termin beim Neurologen. Aktuelle Einnahme: 15 mg, seit 3 wochen jede Woche 5 mg mehr bis ich auf 20mg bin.

Vielen Dank für eure Antworten!

...zur Frage

Kann ein 4 Jähriges kind mit 6-7 Stunden Schlaf am tag auskommen?

Mein Kleiner schläft maximal 7 Stunden nachts. Er macht auch seit er 1,5 jahre alt ist keinen mittagsschlaf mehr. Tagsüber ist er sehr fit. Er geht 1x die woche zum Kinderturnen und jeden Tag auf den Spielplatz nach dem kindergarten. Kindergarten ist von 8 Uhr bis 14:30. es gibt jeden tag pünktlich um 18:00 abendbrot. um 19:00 bringe ich ihn ins bett und bis 20 uhr machen wir vorlesen und massage. körperlich ist er kerngesund. bei uns gab es auch keine "ausnahmefälle" die ihn aufregen könnten. auch die geburt seines bruders vor 3 monaten hatte keine veränderung auf sein schlafverhalten. vorher war es genauso. er schläft nie vor 23 uhr und schläft auch nie länger als 7 uhr. das baby kann ihn auch nicht beim schlafen stören denn es schläft von 20 uhr bis 7 uhr durch.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?