Hat jemand Erfahrung mit Nuklearmedizin/ Knochenszinthigrafie ???

2 Antworten

Ist eigentlich halb so schlimm. Du bekommst ein spezielles, leicht radioaktives Jodgemisch gespritzt (manchmal auch über Tropf), das sich dann kurzzeitig in deinen Knochen ablagert. Wenn du dann ins CT wanderst, erkennt man Entzündungen in den Knochen besonders gut, weil sich das Jod dort vorrangig ablagert. Ist also nicht schlimmer, als wenn dir Blut abgenommen wird.

leicht radioaktives Jodgemisch gespritzt

Also für eine KNOCHEN-Szintigrafie würde ich lieber Technetium verwenden, denn was will man denn da mit einer Anreicherung an der Schilddrüse??

3
@beamer05

Also bei mir wurde definitiv kein Jodgemisch genommen, sondern Tc-99m.

1

Bei mir wurde das gemacht. Zuerst bekommt man eine radioaktive Substanz intravenös gespritzt. Dann muss man ca. 60 Minuten warten und viel dabei trinken. Dann legt man sich auf eine Liege unter ein Gerät und ein Schirm scannt einen von oben bis unten ab. Das dauert ungefähr 30 Minuten und ist völlig schmerzfrei. Bei mir hat der Arzt das Bild sofort ausgewertet und dann konnte ich wieder gehen. Also, Du siehst, keine Panik! Alles Gute

2 Blutwert-Untersuchung bei Schildrüsen-Überfunktion?

Guten Morgen,

ich war vor ein paar Tagen beim Nuklearmediziner wegen meiner Schilddrüse. Die ersten Blutwerte des Hausarztes zeigten, dass ich eine Überfunktion der Schilddrüse habe.

Der NM hat dann ein Ultraschall gemacht, und gesagt, dass keine Knoten vorhanden sind – es liegt eine Entzündung vor. Er hat mir dann noch einmal Blut abgenommen und mir eine Radioaktive Flüssigkeit gespritzt, und dann nochmal ein Bild gemacht.

Jetzt warte ich auf diese neuen Werte und habe aber Angst, dass er jetzt noch mehr durch die Blutwerte rausfinden kann. Er sagt mir, dass man diese Entzündung mit einer Therapie mit Medikamenten über 1 Jahr behandelt (das wäre für mich ja ok, aber nicht dass er jetzt noch durch die weiter untersuchung doch feststellt, dass ich ins Krankenhaus muss und die Schilddrüse raus muss)

Kennt sich von Euch da jemand aus? Ist meine Sorge unbegründet? Was kann/wird er mit der weitern Blutwerte-Bestimmung rausfinden und testen können?

...zur Frage

MRT Befund übersetzen

Kann mir bitte jemand diesen Befund auf Deutsch übersetzten.

Zur Vorgeschichte,ich hatte einen Fahrradunfall bei dem ich über den Lenker geflogen und auf Schulter und Ellebogen gelandet bin.Bevor ich mit dem Kopf auf dem Pflaster aufschlug, wobei der Helm den ich trug, schlimmeres verhindert hat.

Diese Mrt Untersuchung wurde mir erst 7 Wochen nach dem Unfall und nur auf mein drängen hin bewilligt.bewilligt.Weil ich immer noch heftige Muskulare Schmerzen im Oberarm habe

AC-Gelenksarthrose mit geringer Gelenkshypertrophie und nur diskreter Einengung des subacromialen Raumes.Signalalteration in der Supraspinatussehne wie bei degenerativer Tendinopathie mit degenerativ bedingten einzelnen Faserrupturen.Minimale Flüssigkeitansammlung im Recessus subcoracoideus

Vielen Dank im voraus

...zur Frage

schmerzen in der schulter und im arm was kann ich tun

Hallo habe seit mehreren Wochen starke schmerzen von der HWS ausgehend über die Schulter mehr hinten in den Oberarm auch im Ruhezustand MRT sagt deutliche Osteochondrose HWK 5/6 mit deutlichen Unkarthrosen und geringen Facettengelenkdegeneration Begleitend knöchern abgestützte mediobilateraler Bandscheibendegeneration mit konsektuiver neuroforaminaler enge rechts mehr als links habe keine Kraft im Arm stechender Schmerz wie Stromstöße bin seit 5 Wochen krank habe den arm geschont keine Besserung Neurologe meinte kann nicht von der WS kommen Orthopäde ist auch ratlos bin jetzt in Behandlung beim Neurochirurg trotz Spritzen und Infusion mit Tramadol habe ich immer noch sehr starke schmerzen Was kann ich noch machen drehe bald durch

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?