Hat jemand eine Idee was mit meiner Nase sein könnte?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das dürfte eine ganz normale Borkenbildung sein, die nach einer solchen Operation für eine gewisse Zeit auftritt. Die Schleimhaut wird bei diesem Eingriff deutlich in Mitleidenschaft gezogen und trocken. Nach einer gewissen Zeit mit intensiver Pflege legt sich das in aller Regel wieder. 

Die Idee mit der Pflege über Salbe oder Meerwasser ist generell die richtige. Du solltest nur besonders darauf achten, möglichst steril vorzugehen, wenn du etwas in die Nase sprühst, aufträgst etc. Die Immunabwehr der Schleimhaut ist in der ersten Zeit nach einer Operation etwas heruntergesetzt, weshalb es leichter zu Infekten kommt. Daher die üblichen Hygienetipps beachten (z.B. Nasenspray nach Gebrauch mit Taschentuch abwischen, Nasenspülung mit abgekochtem Wasser etc.) 

Neben einem pflegenden Nasensprays mit Salzlösung und evtl auch Dexpanthenol (für die Wundheilung) finde ich auch das Nasenöl von Coldastop sehr gut, da es mithilfe von Vitamin A und D die Schleimaut regeneriert und zudem gut befeuchtet. 

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh, nicht mit dem Wattestäbchen in die Nase!!

Das schiebst Du nur hoch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?