Hat jemand eine Idee was ich haben kann?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Schule mit Teppichboden? Das muss dann aber eine Privatschule für Superreiche sein ;-))

Meine Idee:

Ich gehe von einem Kreislaufproblem aus, speziell von einem sehr niedrigen Blutdruck. Auch die rasch aufkommende Müdigkeit ist ein passendes Indiz.

Das kommt in Deinem Alter bei vielen Jugendlichen vor, sei es durch das Wachsen, sei es durch die Umstellung von Körperfunktionen durch die Pubertät. Wobei ich jetzt voraussetze, dass Du keinerlei verbotene Substanzen zur Bewusstseinserweiterung zu Dir nimmst.

Wenn dieses Phänomen der sich bewegenden Böden mal wieder auftritt, dann bleib (wenn möglich) an dieser Stelle und mach viele Kniebeugen oder Liegestütz. Halt etwas, das Dich sehr anstrengt, somit das Herz-/Kreislaufsystem ankurbelt und darüber den Blutdruck anhebt. Dann schau mal, ob sich der Boden noch immer bewegt. Wenn er sich nicht mehr Bewegt/verläuft/dreht, dann sollte der Doc mal Dein Herz und Dein Kreislauf überprüfen, bzw. behandeln. Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Tigerkater 11.10.2017, 17:40

Ein Eisenmangel sollte auch ausgeschlossen werden !!

3

Das kann eine entwicklungsbedingte Störung sein im Reifeprozess. Es können auch Verspannungen sein im Schulterbereich.

Ich würde dir mal zu einem Bewegungsritual raten, das du immer morgens nach dem Aufstehen machst. Das können "Die 5 Tibeter" sein, der Sonnengruß aus Yoga oder auch andere gymnastische Übungen. Plane dafür 10-15 Minuten ein.

Trinke viel, vor allem Wasser, kann auch Leitungswasser sein und gib da ab und an eine Magnesiumtablette rein.

Auch Entspannungstechniken, wie Pogressive Muskelentspannung oder dynamische Entspannung können hilfreich sein. Es gibt dazu gute CD, nach denen man das ausüben und erlernen kann. Das immer abends machen.

Zum Schluss, achte mal auf deine Atmung und Haltung. Versuche die Bauchatmung zu lernen, da bekommst du mehr Sauerstoff in deinen Körper.

Bei der Haltung immer den Bauch leicht nach innen und oben ziehen und die Schulterblätter dagegen nach unten ausrichten, als wolltest du deine Schulterblätterspitzen in die hintere Hosentasche schieben.

Das entspannt den Rücken und verhindert Verspannungen.

Probier mal bisschen was aus! LG


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

hast Du Dein Problem schon mal einem Augenarzt geschildert?

Alles Gute

Sallychris

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MaryPoppins12 10.10.2017, 20:51

Nein in die Richtung habe ich noch nicht gedacht. Werde ich mal machen :)

0
Lexi77 10.10.2017, 22:37

Irgendwas mit den Augen war auch meine erste Idee. ;-)

2

Was möchtest Du wissen?