Hat jemand auch so eine komische Erkältung?

2 Antworten

Kann leider keinen super Ratschlag geben, kann nur auf die frage antworten, ob auch schon erlebt oder derzeit aktuell. Habe ca. drei Monate lang (allerdings im Winter) mit einer hartnäckigen Erkältung gekämpft. Die ganze Palette rauf und runter. Kein Antibiotikum verschrieben bekommen, weil es sich um einen Infekt handelte,welcher damit nicht hätte bekämpft werden können. Ich hatte auch Angst, dass etwas schwerwiegenderes dahinter stecken könnte. Hat sich merkwürdigerweise nach ca. 3 Monaten von allein erledigt (naja fast allein, Ernährung umgestellt, ganz viel Vitamine und auch weniger Zusatzstoffe in den täglichen Nahrungsmitteln, das belastet den Körper nämlich zusätzlich).

Hallo, ich höre viel aus den Bekantenkreis, das Ihre Erkältungen sehr lange dauern. Kein oder wenig Fieber, dafür ein schlimmer und lang anhaltender Husten. Ich für meinen Fall kann Dir sagen, ich mache mich schon seit August damit rum. Habe schon verschiedene Antibotika bekomen. Sinupret, Bronchipret,Gelomyrtol, Hustenstiller für die Nacht, Dampfbad für die Nase. Nur im Haus bleiben oder kleine Spazierggänge an der frischen Luft, damit die Lunge gut belüftet wird. Eigentlich hat mir eine HNO-Ärztin zu Beginn meiner Erkältung erklärt das das ganze Übel von der Nase kommt. Wenn der Schnupfen weg ist verschwindet auch der Husten. Im Grunde eine OP an bzw. in der Nase und den Nebenhöhlen. Also solltest Du vielleicht mal einen HNO-Artz aufsuchen. Da wird erstmal den Kopf geröngt, um zu sehen ob sich ein Eiterherd in den Nebenhöhlen gebildet hat. Der Facharzt weiß vielleicht auch ein bestimmtes Medikament für den hartnäckigen Schnupfen (Sinisitus). Ich wünsche Dir gute Besserung.

erkältung, und Trommelfell riss, und pille und andere medikamente!?

Meine Pille heißt Asumate 20.

ich bin jetzt stark erkältet und hab einen riss im trommelfell,damit durch die erkältung es keine mittelohrentzündung gibt habe ich vom arzt HNO einfach mal Sinupret bekommen, i.solche pflanzlichen tabletten!Für nasennebenhöhlen entzündung,eig habe ich ja keine aber ich soll sie einfach mal einnehmen , natürlich weis mein hno arzt nicht das ich pille nehme,ich hab meine Apotekerin in der hektik gefragt als sie mir die tabletten Sinupret und meine pille gegeben hat ob die sich vertragen,weil ich ja nun schon geschlechtverkehr hatte! Aber ich weiß ncith genau ob sie es richtig registriert hat, ja sagte sie zumindest.

eissti ihr da i.was ob die sich vertragen?? ssz lg kikki..

...zur Frage

Halsschmerzen und Schluckbeschwerden fangen wieder an... nicht schon wieder -.-

Vor 2 Wochen hat das ganze mit Halsweh angefangen, war beim Arzt, habe 2 verschiedene Medikamente bekommen, die nicht viel geholfen haben. War danach nochmal bei einem anderen Arzt und habe nochmal 3 Medikamente (darunter auch Antibiotika, die ich bis Samstag noch nehmen muss) mehr bekommen. Festgestellt wurden Entzündungen der oberen Atemwege (Rachen, Nasennebenhöhlen, Luftröhre). Bis gestern Mittag ging es mir eigentlich bestens, auch die heftige Erkältung wurde immer weniger. Heute muss ich nur noch wenig bis gar nicht Husten und meine Nase ist auch frei.

Doch urplötzlich hat es dann wieder mit den Halsschmerzen angefangen. Gleich nach der Arbeit habe ich mir Lutschtabletten aus der Apotheke geholt und nochmal ein paar Tees mehr. Ich bin eigentlich ständig am Teetrinken und Tabletten und Bonbons lutschen, aber es fühlt sich so an, als würde mein Hals an der Stelle (rechts knapp hinter der Zunge im Rachen) komplett trocken sein. Wenn es morgen nicht besser wird, werde ich da nochmal zum Arzt gehen und das abchecken lassen - denn ich muss eigentlich fit werden (bin Sängerin und habe eigentlich diese Woche einen Auftritt)... ich sitze gerade auf Arbeit und kann nicht weg... was soll ich bloß tun? Was könnte das sein und wie bekomme ich es weg?

...zur Frage

Schon wieder erkältet?

Hallo Leute, ich hätte da mal eine Frage,

und zwar hatte ich vor etwa 2 Wochen eine Erkältung. Wegen einer anstehenden OP in Vollnarkose habe ich alles dafür getan diese schnellstmöglich wieder los zu werden. Soweit hat das auch geklappt und ich konnte am 31.01 operiert werden.

Allerdings hat es mich seit heute schon wieder erwischt. Das volle Programm: Husten Schnupfen, Bauchschmerzen und leichte Halsschmerzen sowie allgemeine Abgeschlagenheit. War also nur knapp eine Woche nach der OP richtig fit, bevor jetzt das hier begann. Um zuhause zubleiben hat es meiner Meinung nach noch nicht gereicht, also war ich wie gewohnt in der Schule.

Allerdings möchte ich diesen Mist unbedingt so schnell wie möglich los werden, da ich am Samstag 18 werde und es schon schön wäre gesund zu sein :D

Hat vielleicht jemand irgendeinen Tipp parat? Wäre für jeden sehr dankbar ^^

Zum Arzt möchte ich wegen einer Erkältung und Bauchschmerzen eigentlich noch nicht :D

Liebe Grüße und danke im Voraus

Saskia

...zur Frage

3 Wochen nach erkältung noch total kaputt.

Ich hatte vorher schon eine Frage bezüglich meiner Erkältung verfasst. Nach dem keine Besserung eingetreten ist bin ich letze Wocje zum Arzt. Der sagte es ist wohl "nur" eine verschleppte Erkältung und hat mich dann fie letze Woche krank geschrieben. Zudem habe ich ein Spray zum inhalieren bekommen. Ganz langsam löst sich dr Husten, kopfschmerzen und starke müdigkeit sind auch nach einer Woche Dauerschlaf geblieben. Auch der Schleim in den nebenhöhlen löst sich trotz 3 Wochen schleimlöser nicht. Ist das wirklich nur noch ein Infekt ? Ich bin so kaputt das ich es nichtmal schaffe aufzuräumen, geschweige denn habe ich lust dazu. Das kenne ich gar nicht nach einer Erkältung sas ich mich so lange damit rumschlage.

...zur Frage

Noch ein Pickel oder schon ein Abszess?

Ich habe hin und wieder mal einen Pickel auf dem Rücken, geht wahrscheinlich fast jedem so. Diesmal ist er aber besonders hartnäckig. Er ist sehr groß, schmerzhaft und gerötet. Meine Freundin hat schon vergeblich versucht ihn zu behandeln. Ich hab das Ding schon zwei Wochen. Man sieht wohl dass Eiter drin ist, aber es ist zu tief unter der Haut, dass man es nicht audrücken kann. Scheint das doch eher ein Abszess zu sein? Also lieber zum Arzt damit?

...zur Frage

Nase verstopft.. Maßnahmen?

Hallo,

ich hatte vor ca. 2-3 Wochen eine Erkältung mit laufender Nase, Halsschmerzen und leichtem Reizhusten..

Währenddessen habe ich auch 2-3 mal ein Meerwassernasenspray benutzt.

Die Erkältung ist mittlerweile weg, was aber geblieben bzw. gekommen ist, ist eine ständig verstopfte Nase. Diese habe ich ungefähr seit die Erkältung weggegangen ist, vielleicht 1-2 Tage später. Die verstopfte Nase habe ich jetzt seit über einer woche und es schon soweit, dass ich dadurch aufwache, weil ich auch Halsschmerzen bekomme, da meine Nase verstopft ist.

Ich habe es bereits mit Meerwassernasenspray und dem Inhalieren von Eukalyptus-Wasser probiert. Alles bisher jedoch ohne Erfolg.

Weiss jemand noch weitere gute Tipps, außer zum HNO-Arzt zu gehen?

Danke schonmal für Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?