Hat einer von euch Mirtazapin (Antidepressivum) eingenommen?

2 Antworten

Hallo ich hatte dieses Medikament auch eine gewisse Zeit,ja ich habe auch davon zu genommen,aber mir ist es auch nicht gut bekommen,mir tat die Leber weh.Nun habe ichTrimipraminAl100 und das vertrage ich sehr gut und damit hast Du auch keine Gewichtsprobleme.Aber es geht ja in erster Linie darum ob Du es verträgst und es Dir hilft gegen die Depressionen.Ich habe das neue Medikament von meiner Psychiaterin,das Mirtazapin hatte ich von meiner Hausärztin.L.G.

Hallo, ich nehme jetzt seit 2 Monaten Mirtazapin. Zuerst 15mg, dann 30mg. Anfangs war ich oft müde, dies lies aber nach ca. 1 Woche nach.
Zugenommen habe ich leider (bisher 7kg, aber da es mir mit Mirtazapin besser geht und ich endlich wieder schlafen kann, ist es nicht so schlimm. Durch Mirtazapin bin ich etwas ruiher geworden und rege mich nicht mehr so schnell auf.
Hast du eine Reha beantragt?
LG

Ständig abgeschlagen und müde

Bin seit schon seit längerer Zeit ständig abgeschlagen und müde; kann mich zu nichts motivieren.

Diese Notizen hatte ich vor einiger Zeit beim Arzt vorgetragen:

"ständige Müdigkeit, antriebslos, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen, Schwäche in Armen, Beinen, nicht aufmerksam, Abwesenheit, Abgeschlagenheit, Wortfindungsstörungen, Konzentrationsstörungen, Gedanken schweifen ab, Sprechstörungen/Stottern (insbesondere bei Müdigkeit), Unmotiviertheit, keine Kraft, simple fragen überfordern schon keine freizeitaktivitäten/sich nicht aufraffen können, lustlos, müdes gefühl in gliedern auch nach genügend schlaf müde keine entscheidungen mehr treffen können, ob zwischen brötchenkauf oder schule

Schule: (schlechte Noten, nicht konzentriert, erste Stunden schwänzen wegen Müdigkeit, schon Konsequenzen)

Keinerlei Disziplin mehr, keine Essdisziplin, Essattacken zu unmöglichen Zeiten, Essen als Behandlung, kein Sport mehr, früher 25kg abgenommen, jetzt letzte wochen 10kg zugenommen -> früher alles (abnehmen) noch möglich Haut sehr blass, bräunt sich kaum

Medikamente: Johanneskraut seit über 1 Jahr, ohne Alltag unmöglich, ohne aggressiv, ohne Grund niedergeschlagen, depressiv, ohne unkontrolliertes essen EnergyDrinks nonstop, gegen Müdigkeit dazu teilweise Koffeinpulver, Guarana usw. Erfahrung mit Citalopram (ganz gut), Mirtazapin (schlecht, Müdigkeit)"

Nach Blutteste hatte ichdann einen Vitamin D3 Mangel, welcher inzwsischen behandelt wurde. Geändert hat sich nichts. Beim letzten Treffen hat er mir dann B2,B6,B12 Vitamine aufgeschrieben. Merk ich bisher auch keine Besserung. :( Dabei müsste ich eigentlich top motiviert und fit sein, denn das Abi steht im Frühjahr an. Doch ich bin immer noch schrecklich vergesslich.

Weiß jemand Rat? Bin 18m

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?