Frage von TimeMyLife, 26

Hat einer von euch eine Idee was mir fehlt?

Hey, seit einiger Zeit schon länger als 1 Jahr habe ich Probleme mit: -Kopfschmerzen (Im Augenbereich) -Müdigkeit (den ganzen Tag) -fühle mich schlapp -ständig so ein "krank-Gefühl"

falls ihr igendwelche Ideen hättet, würde ich mich drüber freuen :)

w15

Antwort
von AW95lx, 6

Halli Hallo

Klingt nach Hypothyreose (Schilddrüsenunterfunktion).
Ab zum Arzt & Blut abnehmen lassen. Alternativ aber nicht so zuverlässig bei einer leichten Unterfunktion : Ultraschall
Blutbild hat jedoch den Vorteil, dass du damit auch Vitaminmangel (v.a. B & D) in Erwägung ziehst. Letzteres ist ebenfalls recht üblich.

Liebe Grüße & gute Besserung

Antwort
von Hooks, 13

Oft fehlen die B-Vitamine als Komplex.


Die Vitamine des B-Komplexes erfüllen im menschlichen Körper
lebenswichtige Aufgaben. Sie sind an wichtigen Stoffwechselreaktionen
bei der Energiebereitstellung im Körper beteiligt. Da die verschiedenen
Stoffwechselwege eng miteinander verknüpft sind, werden alle B-Vitamine
für eine optimale Funktion in ausreichender Menge benötigt. Die
B-Vitamine werden aufgrund ihrer besonderen Bedeutung für den
Energiestoffwechsel im Nervengewebe, einschließlich des Gehirns, auch
als so genannte ?neurotrope" (= auf das Nervensystem einwirkende)
Vitamine
bezeichnet. Zu einem normalen Energiestoffwechseltragen die Vitamine B1,
B2, B6, B12, Biotin, Niacin und Pantothensäure bei. Zu einer normalen
Funktion des Nervensystemstragen die Vitamine B1, B2, B6, B12,
Biotin und Niacin bei. Pantothensäure trägt zur normalen Bildung und
Stoffwechsel einiger Neurotransmitter und zur normalen geistigen
Leistungsfähigkeit
bei. Für normale psychische Funktionentragen die Vitamine B1, B6, B12,
Folsäure, Biotin und Niacin bei.Zur Verminderung von Müdigkeit und
Erschöpfungkönnen die Vitamine B2, B6, B12, Folsäure, Niacin und
Pantothensäure beitragen. Zu einem normalen
Homocystein-Stoffwechseltragen die Vitamine B6 und B12 bei. Folsäure
trägt zur Aufrechterhaltung eines normalen Homocystein-Spiegels bei. Zur
Bildung roter Blutkörperchentragen die Vitamine B2, B6 und B12 bei. Zur
Aufrechterhaltung von normaler Haut und Schleimhäuteträgen Vitamin B2,
Biotin und Niacin bei. Biotin trägt zudem für den Erhalt normaler Haare
bei.

aus: https://www.medizinfuchs.de/preisvergleich/vitamin-b-komplex-ratiopharm-60-st-ra...

oder Mangel an Vitamin D, den kannst Du messen lassen. Aber die Bs fehlen häufig, vielelicht fängst Du da mal an. Das ist am billigsten und wahrscheinlichsten.

Eisenmangel käme auch ncoh in Frage, den kannst Du am Augenweiß erkennen, wenn keine roten Äderchen sichtbar sind. Da könnte es helfen, rohen Salat zu raspeln von Äpfeln und Zitrone, entweder mit Sellerie, oder mit roter Beete, und auch Möhre geht gut. Am besten alle drei, täglich von 1-2 EL, dann hast Du es schön bunt auf dem Teller ;-)

Mir hat bei schlimmem Eisenmangel das Kräuterblut von Floradix geholfen, aber die haben nun viel Fruchtzucker darin, den vertrage ich nicht gut.

vielleicht mußt Du auch einfach nur mehr Wassser trinken, das ist äußerst wichtig. http://www.wasser-hilft.de/pdf/buecher/wasser\_die\_gesunde\_loesung\_inhalt\_le...


Antwort
von Schnurrschlumpf, 5

Ich hatte mal die gleichen Symtome und man stellte dann eine Fehlfunktion der Schilddrüse fest (ich glaub es war eine Unterfunktion, weiß es aber nicht mehr genau). Habe dann Medikamente dagegen bekommen und nach ca. 1 Jahr war alles wieder normal, musste dann keine Medikamente mehr nehmen. Also, mal kurz zum Arzt, Schilddrüsenwerte ermitteln lassen. Ist nix Schlimmes

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten