Hat das mit niedrigen Blutdruck zu tun?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn das Auge eine Bewegung des Körpers registriert, aber unser Gleichgewichtsorgan im Innenohr das nicht registriert, dann kommen zwei inkompatible Meldungen im Hirn an. Das führt bei vielen Leuten dann zu Übelkeit etc., halt die typ. Erscheinungen von Seekrankheit oder Reisekrankheit. Vermutlich verträgst Du auch Busfahrten nicht, wenn Du ganz hinten sitzt. Dieses Phänomen hat also nichts mit dem Blutdruck zu tun. 

Übrigens geht bei Stress der Blutdruck hoch, nicht runter. Oft geht der Blutdruck sehr stark und sehr schnell hoch, auch davon wird es manch einem schlecht oder schwindelig. 

Aber dies sollte nicht über Stunden anhalten. Daher solltest Du das bei Gelegenheit mal einem Arzt erzählen und überprüfen lassen.

Runter geht der Blutdruck eher bei längerer Ruhe und bei hohen Temperaturen die den Körper umgeben (heisses Wetter, Sauna, Wannenbad, etc.) und wenn der Mensch sehr wenig Flüssigkeit zu sich nimmt.  LG

Ripperlord 07.09.2017, 19:02

Mich wundert es nur das hat danach noch 3 Stunden angehalten normal soll sowas doch direkt nach Fahrtende vorbei sein? 

0
Winherby 08.09.2017, 10:50
@Ripperlord

Das weiss ich leider nicht, habe keine Erfahrung, da ich noch nie reise-, oder seekrank war. 

Aber ich kann mir doch gut vorstellen, dass die Reaktion nicht prompt nach Reiseende stoppt, sondern eine gewisse Auslaufzeit braucht, bis sich die Koordination im Hirn beruhigt hat.  

Vielleicht geht ja bei so einer Reisekrankheit der Blutdruck etwas runter, dann wäre es auch erklärlich. Denn je nach Ursache braucht so ein Blutdruck immer etwas Zeit, um sich wieder auf normalem Niveau zu stabilisieren.

Frag bei nächster Gelegenheit einfach mal Deinen HA, der sollte sich auskennen, LG

0

Was möchtest Du wissen?