Hat aromatisierter grüner Tee die gleiche Wirkung, wie normaler grüner Tee?

2 Antworten

Hallo Butterblume, die positiven Effekte bleiben. Aber es sollten natürliche Aromen sein. Achte doch bitte darauf. Meist findet man nur losen Tee mit natürlichen Aromen. Liebe Grüße!

Hallo,

ich wollte auch noch einmal anmerken, dass sich grüner Tee auch positiv auf unsere Gesundheit auswirkt. "Auch wenn nicht alle Versprechen, die dem Wundermittel grünem Tee zugeschrieben werden, bestätigt werden können, hat Tee nachweislich eine positive Auswirkung auf die Gesundheit. Diese wird auf den im Tee enthaltenen Wirkstoff Epigallocatechingallat (EGCG) zurückgeführt. So soll dieser Wirkstoff bei Übergewicht, Diabetes, Entzündungen, Alzheimer, Parkinson und Herz-Kreislauf-Erkrankungen positiv auf den Körper wirken."
( Quelle: https://www.teevielfalt.com/teesorten/gruener-tee/ )
Ich denke dass sollte man immer im Auge behalten. Ob man nun aromatisierten grünen Tee oder normalen verwendet sollte denke ich jeder für sich selbst entscheiden.

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen.

Lg

0

Wenn du einen qualitativ hochwertigen Tee nimmst, ist das kein Problem. Verzichte allerdings auf Teebeutel oder auf billige Broken-Ware. Es gibt gute grüne Darjeelings die mit etwas Aroma versehen sind. Die sind genauso gut wie unaromatisierte. Und schmecken auch prima.

Herzklopfen

Folgendes Problem: Ich habe seit einigen Tagen starkes Herzklopfen, vor allem nachts vor dem Einschlafen. Ich liege dann Stunden wach, obwohl ich todmüde bin, aber einfach nicht einschlafen kann, weil mein Herz wie wild klopft. Das ganze geht natürlich auch schon langsam auf die Psyche. Ich fühl mich dann tagsüber total kaputt und erschöpft, was ja kein Wunder ist. Meine Eltern sind sich einig, dass das daher kommt, weil ich soviel grünen Tee trinke. Ich trinke seit ca. einem Jahr jeden Tag einen Liter grünen Tee, da er sehr gesund sein soll und mir hat er auch immer gut getan. Und jetzt plötzlich sollte er mir Probleme machen?? Das komische ist, ich hab zurzeit auch überhaupt keinen Stress. Ich hatte zwar die Wochen und Monate davor großen Lernstress im Studium (ich steiger mich da auch immer ziemlich rein), aber wiegesagt, das ist jetzt vorbei. Meine Regel bleibt außerdem schon seit 2 Monaten aus (schwanger bin ich definitiv nicht), was in meinem Fall aber wohl "normal" ist, da ich meine Tage, seit ich denken kann, immer schon unregelmäßig habe. Könnte es vielleicht damit zusammenhängen??

Ich wäre dankbar für jede Hilfe :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?