Harter Bauch?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt einen sogenannten "Fastenstuhl".

Dieser Kot entsteht im Darm bei Fastenden und wird sehr hart, sodass man auf der Toilette arge Probleme bekommen kann. Dagegen kann viiiieeel, sehr warmes Wasser ohne Kohlensäure helfen. Immer trinken, vor allen Dingen vor jedem Essen.

Ob er auf der Bauchdecke zu spüren ist, weiss ich nicht. Ich könnte es mir aber vorstellen. Der Dickdarm verläuft rechts aussen am Bauch hoch, unter den Rippen gerade nach links und dann aussen am Bauch wieder nach unten. (Vereinfacht ausgedrückt.)

Sollten da Verhärtungen zu tasten sein, könnte es sich um Fastenstuhl handeln.

Nicht auf die leichte Schulter nehmen! Mann kann sich nämlich selbst vergiften, wenn die Ausscheidungen nicht klappen.

LG und alles Gute

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Habe ich noch nie gehört !!

Was möchtest Du wissen?