harte Massage , schmerzen normal?

3 Antworten

Ja, leider ist dieses, quasi an "Zerdrücken" denken lassende, harte Behandeln dieser Myogelosen manchmal nötig, es kommt sehr auf den Fall an. Da ich Deinen Rücken nicht kenne, kann ich nur vermuten, dass der Kollege dies richtig gehandhabt hat.

Ein Dehnen des Muskelhartspanns kann in einem Faserriss enden, ist daher eher kontraproduktiv, zumal sanfte Behandlung bei Dir erfolglos blieb, wenn ich Deine Zeilen recht interpretiere. Ohne das nötige vorherige Lösen solch harter Muskeln wird ein Chiropraktiker oder Manualtherapeut die Blockaden nicht lösen können, er wird es erst garnicht versuchen. Denn auch ein Versuch des Einrenkens in diesen Muskelhartspann hinein, kann im günstigsten Fall lediglich Schmerz verursachen, eher aber auch Zerrungen der harten Muskelfasern.

Daher lass ihn mal gewähren, es ist auch meistens nur beim ersten Mal so richtig schmerzhaft, dann von Mal zu Mal weniger. Ist die Muskulatur dann irgendwann einigermaßen dehnbar, dann sind die Dehnungen des Muskels sinnvoll und auch manuelle Manipulation an den Wirbelblockaden möglich und erfolgreich.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Ich sage ja....ein Fachmann muss etwas dazu sagen ! Und @Winherby ist so jemand dem ich sehr traue was sein Fachwissen betrifft ! ich selbst kann in solchen Fällen halt immer nur mit persönlicher Erfahrung was dazu beitragen !

LG von AH

1
@AlmaHoppe

Danke für die Blumen, ist doch sehr OK von Deinen Erfahrungen zu hören. Therapeuten ziehen ihre Erfahrungen aus den Erfahrungen all ihrer Patienten. LG und schönes WE

1

Kein Sorge, Muskeln müssen unter Umständen mit viel Druck (extremen Reiz) gelockert weden. Die ersten Male wird es weh tun, danach wirst du aber dankbar sein!

Ach ja, dieser Schmerz wird irgendwann ein angenehmer werden, aber das wirst du schon merken. Versuch dich zu entspannen und nicht noch zusätzlich zu verkrampfen während der Behandlung.

Hallo....

ob diese Brachialmethode nun das A+O für Dich ist ,bin ich am bezweifeln !

Gezielte Kräftigungsübungen der medizinischen Therapie wären für mich angebrachter.

Ich denke,das die großen (nicht die beugenden) Bauchmuskeln und die Brustmuskeln gedehnt werden müßten,damit Verkürzungen entgegen gewirkt werden.Dann noch die Schulter-und Rückenmuskeln kräftigen,die den Oberkörper nach hinten ziehen !

Bei einer ausgeprägten Wirbelblockade mit harter,verkrampfter Muskulatur, würde ich sagen,sollte eher ein Chiropraktiker aufgesucht werden . Dieser könnte mit gezielten Handgriffen meines Erachtens mehr bewirken für Dich !

Außerdem hätte ich bevor ich mir so in meinen Körper " reinhauen " lasse (entschuldige bitte den Ausdruck), vorher das "Okay" meines behandelnden Arztes geholt.

Ich hoffe, das hier jemand vom Fach noch etwas dazu sagt !

Gute Besserung von AH

Was möchtest Du wissen?