handgelenkschmerzen nach chemo?

1 Antwort

Hallo Britt, ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht (8 x Chemo). Meine Finger sind steif und ich brauche morgens erst eine ganze Weile Anlaufzeit bis ich einigermaßen zugreifen kann. Mein linkes Handgelenk schmerzt auch und nachts kann ich manchmal vor Knochenschmerzen kaum schlafen. Als erstes sollte der HA mal einen Rheumastatus machen, ist der negativ, dann ist es auch kein Rheuma. Da ich Diabetikerin bin, war ich auch schon beim Diabetologen, um diabetische Cheiropathie auszuschließen. Nun sind inzwischen die Ärzte zu der Meinung gekommen, dass es eine Folge der Chemo- und Strahlenbehandlung ist. Ich hatte eine handtellergroße Verstrahlung dritten Grades und das ist wie ein Vulkan, ich bin froh, wenn es ruhig bleibt, aber manchmal explodiert die Haut regelrecht und es brennt und schmerzt und juckt abwechselnd. Du siehst also ... es hat wirklich Folgen, ganz bestimmt bei jedem anderes, weil ja jeder Körper anders reagiert. Ich wünsche Dir alles Gute.

handtellergroße Verstrahlung dritten Grades

ähem... WER hat das denn fabriziert? War das in den letzten Jahren??

die Frage stellt sich, weil heutzutage mit moderner Strahlentherapie solche Hautreaktionen eigentlich SEHR selten sein sollten (wenn auch bei bestimmten Hautverhältnissen noch gelegentlich auftreten können)

0
@beamer05

Das war im letzten Jahr Herbst, habe 33 Bestrahlungen bekommen und bei der 27. ist die Haut vom Hals bis Schulter und oberhalb der Brust total verstrahlt. An der OP-Nähten und auf der Schulter waren Verstrahlungen 1. und 2. Grades.

0

Was möchtest Du wissen?