Handgelenkschmerzen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du könntest Lebertran nehmen. 1 EL am Tag vor der Hauptmahlzeit. Der wirkt gegen Entzündungen und stärkt die Knochen. (Vit D und Omega-3-Fettsäuren).

Wenn DU Muskelbeschwerden hast, mußt Du immer nach der Überlastung den Muskel dehnen, damit er sich wieder auseinanderzieht und dadurch genug mit Sauerstoff versorgt wird. Dann hättest Du aber ständig an einer Stelle Schmerzen. (Myogelose) http://www.physiotherapie-aequilibrium.de/trigger.php zur Info, aber ich denke, das trifft bei Dir nicht zu.

Kohlauflagen sollen auch gut sein - wenn Du DIr die Mühe machen willst: Weißkohlblatt zerquetschen und für ein paar Stunden festbinden. Unter "Kohlblatt" und "Droz" findest Du Infos.

Oder lege mal Quark auf, kalten Magerquark, 1-2 EL in einen Waschlappen und einfach igendwie an der Hand befestigen und dranlassen, solange das guttut. Quark zieht Gifte raus, auch Stoffwechselgifte. Und kühlt außerdem.

40

Vielleicht hilft es Dir, mit einem gut gleitenden Füller zu schreiben (ich habe einen ganz leicht schreibenden von Parker, gabs mal bei ebay Kleinanzeigen), dann brauchst Du nicht soviel Druck auszuüben beim Schreiben.

Oder schmier mit einem weichen Bleistift Kladde (gleitet ja leicht über das Papier) und übertrage das zu Hause am Rechner; wenn Du tippst, brauchst Du andere Muskeln und Sehnen als beim Handschreiben. Die Blätter könntest Du ja extra in einem Ordner sammeln.

0

Wenn dir Kälte gut tut, dann lass öfter mal kaltes Wasser über den Arm und die Hand laufen, trockne hinterher nicht ab, streife nur das Wasser ab und bewege den Unterarm hin und her. Kannst auch ein Gelkissen in den Kühlschrank legen und dann auf die schmerzenden Stellen auflegen. Auch Quarkwickel sind sehr gut und hilfreich. Bei Manchen helfen auch Kohlauflagen. Ein Blatt lösen und mit einem Nudelholz walzen und dann um das Gelenk binden.

Ständig Sehnenscheidenentzündung was tun

Ich habe seit 10 Jahren immer wieder Sehnenscheidenentzündung am linken Handgelenk sogar schon mit Wasserbildung im Gewebe ( ja ist schon chronisch und habe eine Beule am Handgelenk ) . Das ist echt nicht mehr lustig immer wieder gips und Bandagen, Ultraschallbestrahlung , Reizstromtherapie . Immer wieder Schmerzmittel und es hilft nix habe schon x mal den Arzt gewechselt und die gleiche Prozedur von vorn . Jetzt geht es im rechten Handgelenk auch los schon bei der kleinsten Belastung oder falschen Bewegung habe ich schmerzen . Ich bin verzweifelt und könnte echt heulen weil mir keiner wirklich hilft . Orthesen und Bandage alles verschrieben bekommen mittlerweile bekomme ich von diclofenac und Voltaren Ausschlag so schlimm ist das geworden . Ich weiß nicht mehr weiter habe schon alles probiert und ich bin echt verzweifelt brauche dringends Hilfe den an arbeiten ist nicht zu denken , ich brauche doch meine Hände bitte habt ihr nicht ein Rat wie ich das in den griff bekomme ?

...zur Frage

Sehnenscheidenentzündung oder was sonst?

Der Arzt vermutet das ich in der rechten Hand eine Sehnenscheidenentzündung oder Reizung habe da ich in der Schule gerade durch Klausuren sehr viel Schreiben muss. Ich hab da jetzt eine Bandage bekommen. Es hat noch nicht viel geholfen aber es tut auch erst seit drei Tagen weh. Konischer weise tut es auch auf bestimmten Stellen der Handoberseite und auch oben auf dem Unterarm weh.

Seit neustem treten ähnliche Symptome auch links auf obwohl ich diese Hand nicht so viel belastet habe. Warum ist das jetzt so, was hilft schnell sodass ich auch die nächsten Klausuren zum Beispiel morgen schreiben kann?

...zur Frage

Handgelenk schmerzen und kein Arzt weiß warum.

Hallo. Ich habe schon in in der Grundschule beim abstützen schmerzen im rechten Handgelenk. Aber am 01. Februar war ich in der Schule beim Sport und wir mussten Übungen am Barren machen und ich wollte mich hoch drücken und bin dann mit der rechten Hand abgerutscht. Nah zwei Tagen schmerzen bin ich zum Orthopäde, der ein Rögntenbild gemacht hat und meinte ich hätte eine Radiusfraktur, wobei der andere Arzt dort nichts von einem Bruch sah. Sie schickten mich ins Krankenhaus zum MRT und ich musste jede Woche wieder zum Arzt der nur rum drückte und aber nkchtsfeststelen konnte und das MRT hat auch nichts gezeigt. Sie schickten mich zum Handspezialisten, der am Anfang eine Arthroskopie machen wollte, da sie es nochmal röngten und dachten, dass meine Elle und Speiche nicht gleich lang sind. Als ich einen Monat voller Angst leben musste vor der Op, saß ich schon dort im Zimmer und sie schiebt en schon mein Bett rein und ich musste fast eine Stunde warten bis der Oberarzt kam und meinte es ist noch zu früh, für eine Op, da Wassereinsammlungen vorhanden sein könnten. Jetzt ist es Juni, bald Juli und ich besuche regelmäßig die Praxis nur dass die einmal rund rücken können und ich wieder gehen kann. Letztes mal musste ich einen neuen Termin fürs MRT machen. Aber egal ob ich drei Wochen Gips dran hatte oder dann noch eine lockere Binde, ich habe immernoch schmerzen. Vorletztes mal meinte der Arzt sogar ich könnte ein Überbein haben. Mein Handgelenk war richtig versteift ich konnte es gar nicht mehr bewegen und hatte immer schmerzen. Jetzt muss ich zur Ergo-Therapie oder so was? Aber ich geh nicht hin, weil mir jede Bewegung wehtut und es regt mich so langsam auf dass noch keiner weiß was ich habe.

...zur Frage

Schmerzen im Handgelenk beim Aufstützen?

hallo! ich habe seit Dezember beim Aufstützen im linken Handgelenk Schmerzen. Manchmal reicht auch schon ein leichtes Anwinkeln der Hand, um die Schmerzen auszulösen. Die Schmerzen sind nicht immer gleich stark, sie sind machmal auch ganz weg, kommen aber wieder. Ich gehe wegen Kleinigkeiten nicht so gerne zum Arzt, sollte ich es hier aber machen? Weil die Schmerzen ja schon seit Dezember da sind...und was könnte das sein?

Ich freue mich über Hilfe!

Lg summer

...zur Frage

Sehnenscheidenentzündung?

Ich habe seit Freitag Abend Schmerzen im Handgelenk wenn ich die Hand bewege. Und seit heute morgen ist die Hand geschwollen, vor allem das Gelenk und die Finger. Habe kaum Kraft in der Hand, aber keine blauen Flecken oder so, gestürtzt in ich auch nicht. Bei Kühlung fühlt es sich an als würde es im Gelenk brennen. Hab es schon mit Salbe und Verbannt versucht, aber nichts bessert sich. Werde wohl morgen mal zum Arzt gehen. Aber was kann das sein? Eine Sehenscheidenentzündung? (Habe Freitag fast den ganzen Tag in der Küche gestanden und gerührt, gekocht, gespült ect)

...zur Frage

Prellungen nach Sturz von Schaukel

Hallo Leute, meine Kleine ist vorgestern beim Spielen im Garten von der Schaukel gefallen. Lt. Arzt hat sie nur Prellungen, v. a. am rechten Unterarm/Handgelenk. Wir bekamen eine elastische Bandage sowie eine Salbe. Können wir sonst noch was für die Heilung tun? Oft kennt jemand super Hausmittel??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?