Handgelenk verstaucht - Was hilft?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was ganz gut hilft ist Kühlen. Entweder mit einem eiskalten Tuch oder mit Eiswürfel. Falls du eine Salbe hast wie Mobilat. Das hilft auch. Ansonsten am Montag zum Arzt oder in die Apotheke und lasse dir eine Salbe gegen Verstauchung geben. Natürlich solltest du das Handgelenk auch schonen und nicht soviel beanspruchen.

Am besten nocn zusätzlich durch eine elastische Binde stabilisieren.

0

Habe mir auch das Handgelenk verstaucht muss aber noch schreiben was kann ich tun

Handgelenk verstaucht - wie lange bis schmerzfrei?

BIn vor ein paar Wochen beim Wintersport auf meine Hand gefallen und seither tut es eigentlich permanent weh. AB wann sollte es besser werden wenn es nur eine Verstauchung ist?

...zur Frage

Handgelenk nach Sturz verstaucht

Hallo, ich habe mir vor 6 Wochen bei einem Sturz das linke Handgelenk verstaucht. Es war nicht geschwollen und nicht blau, ich hatte auch die ersten Tage keine Schmerzen. Dann habe ich festgestellt, dass ich am seitlichen Knöchel (Daumenseite) einen ziehenden/stechenden Schmerz bei manchen Bewegungen habe, insbesondere, wenn ich das Handgelenk nach aussen (Richtung kleiner Finger) drehe. Da habe ich nach Belastung sogar ein Schnappen der Sehne (?) spüren können. Ausserdem habe ich ziehende Schmerzen, wenn ich den Daumen komplett Richtung Handflaeche einklappe. Ich war beim Orthopäden, der hat auf dem Roentgenbild nichts feststellen koennen und hat mit eine Magnetfeldtherapie und eine Klettschiene verschrieben. Leider ist es nach 6 Wochen noch nicht viel besser geworden. Ich werde daher nächste Woche noch eine Kernspinuntersuchung machen lassen. Die Standardbewegungen (Faust auf- zumachen, Handgelenk rauf- runter bewegen, Greifen usw.) sind komplett schmerzfrei. Hat jemand eine Idee, was das sein kann (Sehnen, Baender ?), auf was ich achten sollte, welcher Arzt mir noch weiterhelfen koennte, ob es Übungen zur Besserung gibt ? Vielen Dank !

...zur Frage

Geschwollenes, blaues Handgelenk

Guten Abend, Ich habe Probleme mit meinem rechtem Handgelenk und bin ratlos. Am Freitagmorgen hatte ich ein massives Stechen/Kribbeln im Handgelenk verspürt. Am Abend war es dann angeschwollen und lila/rot. Bei Belastungt tut es weh. Heute (Sonntag) ist es mittlerweile gelb/blau und der Daumen ist jetzt auch dick. Der schmerz geht von Daumen bis in den Ellenbogen, manchmal auch bis in die Schulter. Außerdem verspüre ich manchmal ein Kribbeln/Jucken im Daumen und der ganze Arm schläft nachts so extrem ein, dass ich aufwache und den ganzen Arm nicht mehr bewegen kann. Die Hand ist auch eiskalt im Gegenteil zum Rest meines Körpers und die Schwellung ist hart, nicht weich. Ist das schlimm oder geht das von alleine wieder weg? Vielen Dank für die Hilfe!! Liebe Grüße. Ps: Ich habe schon seit Wochen extreme Schulterschmerzen und die knacken auch, außerdem hatte ich am Donnerstag eine Weisheitszahn Op. Hängt das vielleicht zusammen?

...zur Frage

Schmerzen im Handgelenk nach Sturz?

Ich bin vor einer Woche auf dem Treppenabsatz vor unserem Haus gestürzt und auf das Handgelenk gefallen. Ich bin sofort zum Arzt gefahren, der hat das Handgelenk geröngt. Er meinte es sei nichts gebrochen, nur verstaucht. Ich habe einen festen Verband und Salbe bekommen und bin nach hause geschickt worden. Mein Handgelenk ist aber jetzt immernoch geschwollen und es schmerzt doch sehr. Sollte ich nochmals zum Arzt gehen oder dauert es länger bis die Schmerzen weg sind?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?