Handgelenk gebrochen, wächst das wieder problemlos zusammen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe mein Handgelenk gebrochen, es war ein glatter Bruch und alles war durch, eine Schranktür. vo einem umfallenden Schrank war mir darauf gekracht. Darauf bekam ich erstmal einen Gips und dann wurde ein Gips unter Streckung angelegt. Nachdem der Gips runter war hatte ich noch längere Zeit Beschwerden. Ich konnte nichts halten und es zog ab und an ziemlich unangenehm . Sehr gut haben mir immer Thermalbäder getan oder Handbäder in Eichenrinde. Ich begann dann wieder das Gelenk zu belasten. Bei meiner Gymnastik waren einige Stützübungen dabei und nach anfänglichen Schmerzen wurde es immer besser. Heute habe ich überhapt keine Beschwerden mehr und kann alles machen.

Hallo Citysprinter,

evtl. als kleine Ergänzung wenn der Bruch wieder gut verheilt ist .Ja und es bei Mondbein und Co keine Probleme gibt würde ich auch zur Ergotherapie gehen.

VG Stephan

http://www.handerkrankungen.de/mondbeintod/

Wie wurde denn das Handgelenk fixiert? Es kommt immer auch auf den Bruch an. An Hand des Röntgenbildes muß er seinen Arzt fragen, bei Brüchen gibt es eine Graduierung. Normalerweise normalisiert sich vieles wieder. Man muß aber viel Beweglichkeit wieder üben.

Prellung oder Bruch?

Ich hab mir heute als ich einen Sessel in einen anderen Raum gebracht habe den Mittelfinger verletzt. Der Sessel ist abgerutscht und auf die Kante des Türrahmens geknallt. Mein Finger war dazwischen.

Die Schmerzen waren ziemlich stark und es ist sofort angeschwollen und blau geworden. Inzwischen ist die Bläue zurückgegangen und hat sich verteilt. Die Schwellung ist aber geblieben und verursacht nun Einschränkung des Gefühls in der Fingerspitze. Die Schwellung ist knochenhart und sehr druckempfindlich. Die Haut ist unverletzt, man sieht aber wohl den Abdruck (nach jetzt 2 Stunden) von der Kante des Türrahmens.

Würdet ihr ins Krankenhaus zum Röntgen fahren? Hatte bisher nie irgendwelche Brüche, obwohl ich im Sommer ausgerutscht und im Garten mit der Handfläche auf die Steinplatten geknallt bin. Dachte damals Handgelenk wäre gebrochen. War zum Glück nur geprellt.

...zur Frage

Welche Art von Sehnenverletzung am Handgelenk habe ich?

Hallo zusammen, ich hatte Mittwoch einen Arbeitsunfall. dabei ist mir eine metallplatte (10kg) auf die sehnen am handgelenk gefallen (mit der kante der platte).

Nach 5 Sekunden war ein ca. 3cm großes ei an der betroffenen Stelle zu sehen. Kein Bruch war festzustellen aber irgendwie spricht kein Arzt groß auf die Sehnen an.

Schmerzen habe ich bei Bewegung minimal. eher bei Berührung der stelle. Sprechen irgendwelche Symptome für eine Sehnenverletzung oder bloß ein ordentlicher Bluterguss? Habe nun seit mittwoch eine Gipsschiene die ich fast durchgehend von aussen kühle.

Kann mir der Arzt auf Kosten der BG dann einen Handgelenkschoner verschreiben?

Fotos der Hand am Unfalltag & Röntgenhttps://www.dropbox.com/sh/v39lhed0z8gnj70/AAAdRmAva0RCoS-_mMj0u1wja?dl=0

Mittlerweile ist die Schwellung fast vollständig zurück gegangen.

LG

...zur Frage

Wer zahlt im Falle einer Berufsunfähigkeit?

Guten Morgen zusammen,

ich kann mal wieder nicht schlafen weil ich ständig darüber nachdenke was passiert, wenn ich nicht wieder in meinem erlenten Beruf arbeiten kann.

Hintergrund: Ich bin gelernter Industriemechaniker und arbeite in einer Dreherei. Als ich vor 4 Wochen ein Teil aus der Maschine holen wollte, ist es passiert: der Metallblock viel herunter und direkt auf mein Handgelenk, worauf dieses komplett gebrochen ist., auch die Handwurzel hat schaden erlitten.

Zur Zeit trage ich noch Gips, doch der Arzt meinte das es sein kann, dass das Handgelenk nicht mehr vollkommen bewegungsfähig wird sondern immer irgendwie ''steif'' bleibt.

Seit 4 Wochen bin ich also nun krank geschrieben und denke, dass es auch noch länger dauern wird, bis ich wieder arbeiten könnte, jedoch mache ich mir Sorgen, was ist wenn ich das Handgelenk nicht mehr bewegen kann. Dann werde ich mich beruflich neu orientieren müssen, ggfs. eine Umschulung machen müssen. Ich weiß auch nicht, woher ich solange Geld beziehen soll und wer für eventuelle Folgekosten aufkommt, zB von Rehamaßnahmen.

Die Gedanken kreisen mir im Moment immer wieder durch Kopf und ich bin langsam wirklich am verzweifeln.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?