Halsschmerzen, was kann man machen?

4 Antworten

Wichtig ist immer den Hals schön warm halten auch nachts. Wenn man morgens mit einem warmen Hals aufwacht, hat man schon ein angenehmeres Gefühl. Es gibt Rollkrageneinsätze und die ziehe ich immer unterm Schlafanzug an, den ganzen Winter lang. Seitdem sind Halsschmerzen kein Problem mehr und fast nicht mehr vorhanden. Weiterhin ist Tee mit Ingwer sehr gut, man kann auch eine Messerspitze gemahlenen in eine Tasse Tee geben, das heizt kräftig ein.

Du kannst mit einem Glas warmen Wasser mit Salz gurgeln. Oder auch mit Salbei Tee. Den Hals immer feucht halten mit Getränken und Bonbons. Wenn es schlimm ist auch mal Lutschtabletten nehmen die betäuben.

Ich kann mich dem Tipp "Hals warm halten" nur anschließen. Ich hätte nie gedacht, dass das so wichtig ist. Meine letzten zwei Halsschmerz-Anfälle habe ich so über Nacht wegbekommen: Einfach einen Schal angezogen. So einfach, aber so wirkungsvoll!

Starke Erkältung, was tun?

Hallo an alle!

Mir geht es seit einigen Tagen richtig mies. Ich habe leicht Fieber, Schnupfen, Gliederschmerzen, richtig starke Halsschmerzen beim schlucken und seit gestern auch noch husten... Kann nachts nicht schlafen und fühle mich einfach nur noch schwach. Ich spüre so einen Druck auf meinem Gesicht weil alles verstopft ist... Ich bräuchte irgendetwas schleimlösendes. Und etwas gegen meine Halsschmerzen und den Husten. Inhalieren hilft nur für kurze Zeit. Möchte endlich dass es mir wieder besser geht. Danke für eure Antworten im Voraus!

...zur Frage

Was tun bei verstopften Nase?

Hallo, ich suche nach Tipps und Ratschläge was bei einer verstopften Nase hilft.

Seit ca. 3 Wochen kämpfe ich mit einer Erkältung.
Ich habe so ziemlich alles ausprobiert. Von pflanzlichen Mitteln wie Sinupret und Gelomyrtol bis hin zu Nasendusche und Inhalieren mit Kamille oder Salz. Es hilft nichts, da die Nase so zu sitzt.

War dann vor 2 Tag beim HNO. Der sagt ich habe eine Nasennebenhöhlenentzündung und verschreibt mir ein Antibiotika. Dies nehme ich nun seit 2 Tagen. Vom Allgemeinbefinden her geht es mir auch wesentlich besser. Aber mich quält die zusitzende Nase, da ich wirklich kein bisschen Luft bekomme. Nichtmal das inhalieren oder die Nasendusche funktionieren. Das einzige was kurzzeitig Linderung verschafft ist Nasenspray. Dies möchte ich aber aufgrund der bereits andauernden Erkältung nicht so häufig nutzen.

Vielleicht kennt jemand ein paar Hausmittelchen, die ich noch ausprobieren könnte.

Bedanke mich schon im voraus. LG

...zur Frage

Was hilft wirklich gegen Halsweh?

Ich habe im Winter öfter Halsschmerzen. Ich habe auch schon einiges, wie etwa Dolo-Dobendan ausprobiert. Mit mäßigem Erfolg, denn das Halsweh war noch da, nur die Zunge und der Gaumen haben sich "pelzig" angefühlt. Was hilft denn wirklich?

...zur Frage

Was mach ich gegen Halsschmerzen

Seit einer Woche habe ich höllische Halsschmerzen, die bis zum Ohr hochziehen. Am Mittwoch war ich beim Arzt, der sagte, dass der Hals leicht gerötet sei, die Ohren aber völlig in Ordnung sind. Er sagte dann noch etwas vom "Vorboten einer Erkältung", wobei ich ihn noch einmal auf die Heftigkeit der Halsschmerzen hinwies. Er blieb dabei, dass er nichts tun kann, weil es ein Virus sei und nichts bakterielles. Nun gut. Ich habe immer noch schreckliche Halsschmerzen obwohl die Erkältung schon längst da ist. Ist das normal? Kann ich etwas selber tun? Können die Schmerzen von angeschwollenen Lymphknoten kommen (der Arzt hat meinen Hals nicht abgetastet)?

Gerne hätte ich auch gewusst, welches Homöopathische Mittel eventuell helfen könnte...

...zur Frage

MBT Schuhe bei Fersensporn sinnvoll?

Können die MBT Schuhe bei einem akuten Fersensporn Linderung verschaffen? Ich denke mal, dass man da ja im Stehen mehr den Mittelfuß belastet und die Ferse entlastet, oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?