Halsschmerzen und Sport - Gefahr von Herzkrankheiten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eine Halsentzüdnung, bei der es sich um eine Angina handelt, also eine Infektion der Gaumenmandeln, wird meist durch Streptokokken oder Staphylokokken, aber auch durch Viren verursacht. Die Streptokokken können über die Blutbahn zum Herzen gelangen und dort eine sehr gefährliche Herzinnenwandentzündung hervorrufen. Grundsätzlich gilt, dass bei einem durch Krankheit geschwächten Körper und Immunsystem Sport erst mal nicht betrieben werden sollte.

Ja, da hat Dir jemand die Wahrheit erzählt. Das ist auch der Grund, warum immer wieder "gepredigt" wird, dass man mit einer "Grippe" den Arzt aufsuchen und von einer Selbstmedikation Abstand nehmen sollte. Die zumeist Eiter-Erreger (z.B. Staphylokokken), die vll. die Mandeln besetzen, können durch die Blutbahn bis zum Herzen weitertransportiert werden und dies kann u.U. zu einer lebensgefährilichen Herzmuskelentzündung führen - und von einer Herzmuskelentzündung erholt man sich nur selten vollends. Also krank, und wenn es "nur" Halsschmerzen sind, sollte man jegliche körperliche Anstrengung meiden.

Was möchtest Du wissen?