Halsschmerzen und komisch gefärbter Schleim aus Nase

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde wenn du mit deinem Arzt nicht zufrieden bist ihn zu wechseln, Ich finde viele Ärzte machen es sich zu einfach.

Genau was du beschrieben hast, hatte ich mit meinem Arzt auch, bekam daraufhin auch eine Lungenentzündung, die in Folge mein Herz geschädigt hat. Jetzt muss ich wenn mein Nasenschleim gelb bis grünlich ist, ein Antibiotikum nehmen.

Versuche mal den Nasenschleim mit einer Nasendusche zu mindern, vielleicht klappt das und dann wechsle den Arzt.

Ich habe in der zwischen zeit alle meine Ärzte gewechselt.

Hallo fluffy, ich gehe hier bei diesen Symptomen auch von einer Erkältung aus. Das Blut im Schleim rührt einfach daher, dass Du Dir wahrscheinlich die Nase zu fest schneuzt. Man sollte immer ganz sanft erst das eine, dann das andere Nasenloch freischneutzen. Niemals gleichzeitig, das kann Deinen Ohren schaden. Du kann sanfte Nasenspülungen mit Emsersalz machen und benutze ein befeuchtendes Nasenspray, z.B.** GeloSitin.** Gegen die Halsschmerzen würde ich mit Salbeitee oder Mallebrin gurgeln. Viel warmen Tee trinken. Gute Besserung. Gerda

Danke für die Antwort,

Ich bin mir eigentlich sicher das ich meine Nase nicht zu fest schnäuze.

0

<Das ist mehr als Erkältung... und der Arzt sagt das nicht so schlimm ist na dann......

Was möchtest Du wissen?