Halsschmerzen und Kloß im Hals?

Das Ergebnis basiert auf 2 Abstimmungen

Versuche besser nächste Woche den Termin zu vereinbaren 50%
Ist wahrscheinlich harmlos 50%
Könne was ernstes sein 0%

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Versuche besser nächste Woche den Termin zu vereinbaren

Die Ursachen für diese Beschwerden kann Dir hier ganz sicher niemand vernünftig beantworten, weil zumindest eine Untersuchung erforderlich ist.

Diese wirst Du abwarten müssen !

Woher ich das weiß:Berufserfahrung
Ist wahrscheinlich harmlos

Deine Beschwerden deuten auf Mangel an Vitamin B hin. → Globusgefühl.

http://www.vitalstoff-lexikon.de/index.php?PHPSESSID=d8vn4uugrno9ndoego7ggif0u0&activeMenuNr=3&menuSet=1&maincatid=169&subcatid=441&mode=showarticle&artid=418&arttitle=Mangelsymptome&

Symptome eines Riboflavinmangels können sein:

  • Halsschmerzen
  • Rötungen und Schwellungen in Mund und Kehle
  • Risse am Mundwinkel
  • Entzündung und Rötung der Zunge (Glossitis)

Da würde ich den ganzen Komplex einnehmen, da die Bs alle zusammenarbeiten. Ratiopharm ist recht gut, den bekommst Du in der Apotheke und kannst bis 3 davon täglich einnehmen, sagte unser Arzt. Online günstiger.

Allein auf Grund der Beschwerden eine Diagnose zu stellen und eine Therapie zu empfehlen unterstellt hellseherische Fähigkeiten !

Gratuliere !!

1
@Tigerkater

Ich habe geschrieben, daß die Symptome darauf hindeuten. Ob es das ist, muß man ausprobieren.

Der FS hat bereits erwähnt, daß er zum Arzt gehen will. Bis dahin kann er die B-Vitamine ausprobieren. Entweder gibt es sich bis dahin oder nicht.

0

Kloß im Hals,Gelenkschmerzen usw.

Hallo, ich bin es mal wieder,jetzt hatte ich mal 4 Tage meine Ruhe jetzt fängt alles wieder von vorne an,ich werde nochmal beschreiben,vieleicht hat jemand noch eine Idee: ich habe mehrmals am Tage einen Kloß im Hals,mir schmerzen alle Knochen,ich kann morgens nach dem Aufstehen nicht Auftreten,nach ein paar Schritten geht es,meine Handgelenke und die Finger Schmerzen so ,das ich kaum etwas machen kann,mein Rücken schmerzt sehr,mehrmals am Tage wird mein Rechter Knöchel am Fuß spürbar heiß,ist nach wenigen sekunden wieder weg,ich habe stiche im ganzen Körper immer etappenweise an verschiedenden Stellen,mir ist ab und zu Schlecht,und ich bin nur noch Müde,es herscht ein richtiges unwohlsein,beim Schlucken höre ich geräusche in meinem Hals,folgende Ärzte habe ich besucht: Nuklearmediziener(Schildrüsenuntersuchung)er sagte eine Schilddrüse wäre etwas größer,und ich hätte einen Knoten,beides wäre aber nicht ungewöhnliches hätte viele Menschen,auf die Blutwerte warte ich noch! dann war ich beim Rheumatologen,Kadiologen,Lungenfacharzt,Orthopäden(der hat mir gesagt das es ein Muskuläres Problem wäre,er verschrieb mir ein Elektogerät was ich jeden Abend nutzen soll,und dazu bekam ich einen Rhebilationtraining verschrieben,dieses mache ich natürlich ganz brav,desweiteren mache ich jeden 2 Tag Nordic Walking,aber Gesundheitlich Ändert sich nichts,ich ich bin seit ca. 8 Wochen in der Psyologischen behandlung die hat mit 35 mg Amitriptylin-dura Verschrieben die ich natürlich auch jeden abend einnehme,sie sagte das wäre eine Psychische Problem,natürlich war ich schon bei einigen Heilpraktiker ,Otheropaten,und beim HNO Arzt,der mir eine Nebenhöhlenentzündung schon Anfang des Jahres Dianostizierte nehme da immer noch Kortisonspray ,er sagt immer die ganzen Schmerzen mit Kloß im Hals usw. wären seine Baustellen was ich jetzt langsam nicht mehr glaube,ich habe jetzt in diesem jahr schon weit aus mehr wie 2500 Euro für Ärzte und Medikamente ausgegeben,hat jemand eine Idee was ich noch machen kann. Vielen dank für die Antworten

...zur Frage

Schluckstörung und Kloß im Hals?

Hallo zusammen,

Ich war im Dezember 16 krank und hatte Schnupfen. Nix schlimmes war auch zuhause und hab mich ausgeruht und viel Tee getrunken. An einem Abend habe ich TV geguckt und normal schlucken können, dann lief mir schleim den hals runter und ich wollte schlucken, auf einmal war das wie ein Krampf den ich in der Zunge hatte oder im schluck mechanismus!!! Es ging gar nix mehr!! Total die Blockade! 4 x wollte ich schlucken und es ging nix. Dabei hab ich solche Panik bekommen das mir schlecht wurde und ich kurz vorm Übergeben war. Ich hab schnell nach meinem wasser gegriffen und getrunken dann gings wieder! An dem Abend hatte ich es noch ein paar mal aber nicht in diesem Außmas! Seit dem habe ich totale angst beim schlucken das es immer wieder kommt! Manchmal denk ich nicht dran und alles ist ok. Stress ich mich total rein und bekomm angst dann kommt es mir so vor als passierts wieder :( :( ... nach zwei Monaten war ich wieder krank und hatte es auch da schon wieder aber auch nicht mehr so schlimm wie beim ersten mal!!!! Und jetzt habe ich auch noch seit ca 4 wochen so einen Kloß im Hals und muss ständig schlucken. Fühlt sich an als wenn ich da nen riesen batzen Schleim hätte. Mund und rachen ist auch oft trocken!!! Und da schieb ich auch panik das wieder die schluckstörung kommt!!! Was soll ich bloß machen?? Beim HNO war ich und bekam antibiotika weil er meinte is rot und entzündet! Habe aber immer noch dieses Gefühl im Hals. Mal stärker mal weniger mal gar nicht!

Sorry für den langen text!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?