Halsschmerzen und bräunlicher fester Auswurf

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo uli44,

du kannst noch Dampfbäder machen. Heißes Wasser in eine Schüssel, einige Tropfen eines ätherischen Öls wie Pfefferminz, Thymian oder Eukalyptus rein und dann mit dem Kopf darüber. Du machst dir noch 1 Handtuch über der Kopf, damit der Dampf nicht ungenutzt entweicht. Mit der Nase atmest du den Dampf ein, über den Mund wieder aus. Ein Dampfbad bewirkt, dass sich der Schleim, dein Auswurf, verflüssigt.

Den gleichen Effekt erzielst du mit einem med. Erkältungsbad. Aber nur machen, wenn du kein Fieber hast.

Auch ein Zwiebeltee kann dir weiterhelfen. Er enthält schwefelhaltige Senföle, die desinfizierend wirken. Schneide dir eine Zwiebel in Scheiben, lasse sie 5 Minuten köcheln. Den Sud seihst du ab und den Tee süßt du noch mit etwas Honig. Davon trinkst du am besten 4 Tassen und das möglichst heiss in kleinen Schlucken. Gute Besserung, uli44 und LG

Bei Schleim und Auswurf ist immer wichtig, dass du viel trinkst. Hier sind Kräuter- und da besonders der Salbeitee besonders gut. Evtl. kannst du ihn mit Honig süßen. Auf Milch würde ich verzichten, da dadurch die Schleimproduktion angeregt werden kann.

Mit Dobendan bist du schon gut dabei, weil diese Lutschtabletten den Schmerz gut lindern. Wichtig ist jetzt, dass du dir Ruhe gönnst, heiße Getränke trinkst und wenig sprichst. Wenn es nicht besser wird, solltest du allerdings noch zum Arzt. Bei einer Mandelentzündung mit Eiter sollte der Arzt entscheiden, wie es weiter geht. Wenn du dir selbst in den Rachen guckst, kannst du ja sehen, wie geschwollen die Mandeln sind. Wenn du sehr starke Schmerzen hast oder weiße Stippen auf den Mandeln siehst, solltest du zum Arzt.

Was möchtest Du wissen?