Halsschmerzen im unteren Halsbereich

1 Antwort

Du solltest in jedem Fall so schnell es geht nochmal zum Arzt gehen. Das hört sich schwer danach an, dass du etwas Härteres benötigst als Lutschtabletten. Versuche in der Zwischenzeit deinen Hals warm zu halten. Trinke viel Tee mit Honig. Empfehlenswert ist Salbei oder Kamille. Du musst deinen Hals schön feucht halten, also nochmal: viel trinken! Außerdem kannst du mehrmals täglich mit lauwarmen Salzwasser gurgeln. Das könnte helfen. Gute Besserung!

Amoxicillin (Antibiotikum)

Ich war gestern beim Arzt, weil ich totale Halsschmerzen und andere Beschwerden hatte. Der Arzt verschrieb mir Amoxicillin 750 die ich 3 mal täglich nehmen muss. Ich fragte ihn ob dadurch die Wirkung der Pille beeinträchtigt wird und er versicherte mir nein ich müsste mir keine Sorgen machen. Jetzt habe ich aber im Internet gelesen dass es wohl doch anders ist. Jetzt bin ich etwas verwirrt.. und dann habe ich da noch ein Problem.. Am Montag ist ja Silvester, da würde ich schon gerne was trinken. Wie würde dass sich auswirken? Und wäre es schlimm wenn ich am Montag einfach die Tabletten weglasse, und sie erst wieder am Dienstag nehme? P.S der Arzt meinte ich soll sie mindestens 4 Tage lang nehmen.

...zur Frage

seit 4 Tagen habe ich sehr starke einseitige Halsschmerzen

Hallo, ich habe folgendes Problem: Seit etwa 4 Tagen habe ich Halsschmerzen, die lediglich einseitig auftreten (rechts). Besonders das Schlucken ist schmerzhaft. Auch habe ich das Gefühl, dass ein leichter Druck auf meinem rechten Ohr ist. Es ist außerdem so als hätte ich einen kleinen Fremdkörper auf der rechten Seite des Halses, wenn ich schlucke :/ Die Mandeln sind nicht vergrößert, so dass eine Agina ausgeschlossen ist. Ich habe dabei keine anderen Symptome, weshalb ich eine grundsätzlich Erkältung ausschließen kann. Mein Hausarzt und der HNO sind auch etwas ratlos...Die Überweisung zu einen Orthopäden hat auch nicht die gewünschte Linderung nach dem Einrenken des 6 Hals-Wirbels gebracht. Beim Abtasten der Lymphdrüsen kann ich keine Schwellung feststellen. Halsschmerztabletten, Schmerztabletten 600 mg...und nichts hilft! Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht? Ich hoffe, mir kann jemand weiterhelfen. Ich bin gerade sehr besorgt und halte das nicht mehr lange aus.Danke für eure Antworten..

...zur Frage

Atemnot ohne Befund?

Hallo, habe nun schon seit Monaten dieses Gefühl, nicht genug Luft zu bekommen. Ich atme zwar normal, aber die Befriedigung beim Einatmen bleibt aus. Es fühlt sich außerdem so an, als ob mir irgendwas gegen den Brustkorb drückt und auch in der Brust fühlt sich alles etwas eng an. Beim Arzt wurde nichts gefunden (Wurde EKG gemacht, Lungenfunktionstest, Blutprobe und Röntgenbild vom Brustraum). Also gab der Arzt Entwarnung, was mir als Hypochonder aber nicht gerade viel bringt. Kennt das einer von euch? Mit ist aufgefallen, dass ich das Gefühl vor allem morgens nach dem Aufstehen habe.

...zur Frage

Schmerzen im unteren Halsbereich

Letzte Woche Dienstag war ich bereits beim Arzt, weil ich starke Halsschmerzen hatte. Einerseits ganz normale, die man oft bei Erkältungen hat, aber vor allem im linken unteren Bereich des Halses. Ungefähr in Nähe des Kehlkopfes oder der Schilddrüsen. Dazu hatte ich leichtes Fieber und mein Arzt hatte mir Antibiotika, Schmerzmittel und ''Lutschbonbons'' verschrieben. Das Antibiotikum hat zuerst auch geholfen. Seit gestern nehme ich es nicht mehr und es fängt wieder an im unteren Bereich des Halses weh zutun. Um die Schmerzen genauer zu beschreiben, es tut vor allem beim schlucken und sprechen weh, sowie beim strecken des Halses.

Ich hoffe trotz der schlechten Erklärung kann mir jemand weiter helfen :)

...zur Frage

Seit über zwei Wochen Halsschmerzen

Hallo,habe nun seit meiner letzten Grippe Halsschmerzen,diese ziehen sich nun schon über zwei Wochen hinaus,es ist mal einen Tag besser dann aber auch wieder schlechter.War schon zweimal beim Hausarzt,der aber meinte das sich diese Grippe durchaus so lange hinaus ziehen kann. Dieses aber kommt mir seltsam vor,da ja die Grippe mit samt ihren Symtomen schon vorbei ist,nur die Halsschmerzen sind geblieben.Es ist auch mehr ein brennen im Hals,auch die Zunge und über der Zuge brennt leicht.Ich denke es könnte etwas anderes sein.Mir ist auch aufgefallen das die ganzen Halstabletten wie Dolo Dobendan nichts helfen,egrade im Gegenteil es wird dadurch schlimmer.Am besten ist wenn ich etwas kaltes trinke,dann beruhigt sich der Hals etwas.Auch die Zunge ist im vorderen bereich leicht offen und brennt.

Kennt das jemand ? Könnt ihr mir einen Rat geben was das sein könnte ,und was ich dagegen machen kann ?

MfG

...zur Frage

Woran erkennt man, ob man eine richtige Mandelentzündung hat oder nur so Halsschmerzen?

Ich habe seit gestern Abend Schmerzen beim Schlucken. Mit Lutschtabletten geht es ganz gut, aber weg sind die Schmerzen nicht. Kann ich selbst unterscheiden, ob es nur Halsschmerzen sind oder eine Mandelentzündung im Anmarsch ist? Ich würde dann noch zum Arzt wollen und nicht das Wochenende abwarten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?