Halsschmerzen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du keine Halsschmerztabletten im Haus hast, kannst du als erstes mit Salzwasser gurgeln, das schwemmt Bakterien und Viren aus dem Hals. In einer Apotheke mit Nachtdienst oder morgen mit Sonntagsdienst kannst du dir dann zusätzlich Lutschtabletten holen. Falls es bis Montag nicht besser ist, solltest du dann deinen Hausarzt konsultieren.

Hier findest du einige Hausmittel:

http://www.halsschmerzen.com/hausmittel.htm

Un bitte nicht mehr mit dem Kleinen schmusen, auch wenn es dir schwer fällt.

Gurgeln ist auf jeden Fall schon mal gut, da gebe ich Lena Recht. Hier ist noch der Zitronen-Halswickel (ab 5 Jahre) erklärt, vielleicht hilft das dem Kurzen. Ansonsten hilft Milch mit Honig, im Honig sind auch entzündungshemmende Inhaltsoffe enthalten.

http://www.youtube.com/watch?v=a8wHKEo-rhE

vielen danke für die Tipps, leider kann ich nur Einen mit "hilfreiche Antworten "kühren

0

Meditonsin ist gut, wie Sumpfhexe schon sagte, was auch noch gut ist, sind Metavirulent Tropfen. Die hat mir mein Heilpraktiker empfohlen. Die helfen auch gegen die anderen Zeichen einer Erkältungskrankheit.

vielen danke für die Tipps, leider kann ich nur Einen mit "hilfreiche Antworten "kühren

0

Was möchtest Du wissen?